Die Erde als Produktionsfaktor und Gegenstand der Arbeit

Zu den Produktionsfaktoren gehört Landeine Reihe von wichtigen Funktionen. Der wichtigste ist, dass dieser Faktor sehr weit gefasst ist, er schließt die eigentlichen Landressourcen ein, die für wirtschaftliche Aktivitäten und Wasserressourcen genutzt werden. Darüber hinaus kann Land als Produktionsfaktor einfach als ein bestimmter geografischer Ort oder die Mineralien auf ihm angesehen werden. In manchen Fällen sind Untertage Wohn- oder Industrieräume.

Darüber hinaus ist das Land als Produktionsfaktor durch eine Reihe anderer Merkmale gekennzeichnet, hier sind es:

- es stellt nicht das Ergebnis der Arbeit dar und hat daher keinen Wert als solches;

- Land erst dann einen Preis erhält, wenn es in den Verkaufs- und Verkaufsprozess eintritt, danach wird es Eigentum von jemandem;

- Es hat eine doppelte Eigenschaft, sowohl ein Objekt als auch ein Objekt der Arbeit zu sein;

- das Land fungiert als einzigartiger und nicht ersetzter Produktionsfaktor;

- Land kann im Gegensatz zu anderen Faktoren, die bei ihrer Nutzung ihren Wert und ihre Eigenschaften verlieren, diese verbessern;

- Es ist eine begrenzte Ressource;

- Das Land ist nicht beweglich und hat unterschiedliche Qualitätsparameter.

Land als Produktionsmittel ist geprägt vonmehrere Formen seiner Verwendung. Die häufigste Form der Landnutzung ist die landwirtschaftliche Tätigkeit. Hier wirkt es sowohl als ein Objekt der Arbeit als auch als ein Werkzeug der Arbeit, da der Mensch durch den Einfluss auf die Erde viele wirtschaftliche Probleme löst. Die Nutzung von Land in landwirtschaftlichen Tätigkeiten wird am weitesten durch die Begriffe Produktivität und Fruchtbarkeit offenbart.

Wie bereits betont, hat Land als Produktionsfaktor eine Eigenschaft wie Fruchtbarkeit. Von seinen Parametern hängt in der Tat die Eignung und der Wert des Landes ab.

Land in anderen Industrien nimmt auch einen einzigartigen Platz unter den Produktionsmitteln ein. Hier ihre Besonderheiten zeigen sich im Folgenden:

- Es ist ein Produkt der Natur;

- das Land wirkt nur im Zusammenspiel mit anderen natürlichen und nicht natürlichen Ressourcen;

- Land - ein unentbehrliches Instrument, begrenzt quantitativ und wenig anfällig für physische und moralische Verluste;

- Die Erde ist die natürliche Grundlage für die Erhaltung des Lebens auf dem Planeten.

Die Erde als Produktionsfaktor ist organisch gebundenmit solchen menschlichen Aktivitäten wie Bau, Melioration, Wasserversorgung und Wasserentsorgung, Einrichtung von Verkehrsinfrastruktur, Anpflanzung von Wäldern und anderen. In dieser Hinsicht erwirbt es und die wichtigste gesellschaftliche Bedeutung wird selbst zum sozialen Objekt.

Zum Beispiel ist dies am sichtbarsten wennLebensraumwahl durch einen Mann, der immer nach günstigeren Bedingungen strebt. Es war schon immer die Grundlage für materiellen Wohlstand und beeinflusste daher durchaus Bereiche wie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Der Besitz von Land im Mittelalter war der Hauptfaktor für die soziale Differenzierung der Gesellschaft und die Grundlage für ihre Identifizierung.

Deshalb heute die Nutzung der natürlichen Ressourcen inim Allgemeinen und Landnutzung im Besonderen wird große Bedeutung gegeben. Das Land ist zu einem wichtigen Thema der gesetzlichen Regulierung geworden, bis auf die Verfassungsebene. In der Russischen Föderation ist, wie auch in anderen Ländern, ein besonderes Verfahren zur Landzuteilung für verschiedene Arten von Aktivitäten vorgesehen. Gemäß ihm kann die Produktion von Ausgrabungsarbeiten nur nach dem Erlangen einer speziellen Erlaubnis ausgeführt werden.

Die dokumentarische Verkörperung eines solchen Beschlussesist ein Befehl für die Aushubarbeiten. Dieses Dokument bestimmt in der Regel die Arten der Arbeit erlaubt, ihre Bedingungen und Methoden der Produktion. In diesem Dokument wird detailliert beschrieben, welche technologischen Operationen bei der Durchführung der Ausgrabung durchgeführt werden, welche Ziele diese Aktivität verfolgt und wie die Umweltmaßnahmen nach Abschluss der Arbeiten bereitgestellt werden.

Mochte:
0
Wirtschaftstheorie als Wissenschaft
Ein Werkzeug und ein Objekt der Arbeit. Der Unterschied der Konzepte.
Produktionsfaktoren sind wichtig
Ein Versprechen hoher Produktivität - Schutz
Zum Anfang Geschäftsmann: kostet
Produktionsfaktoren in der Wirtschaft
Produktion ist der Output von Produkten
Arbeit als Produktionsfaktor
Internationale Arbeitsteilung
Top Beiträge
up