Solvabilität des Unternehmens: Merkmale und Solvabilitätskoeffizient

Die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens ist die Fähigkeitein bestimmtes Unternehmen rechtzeitig und vollständig die Schulden für Kredite zurückzahlen. Es ist ein Schlüsselmerkmal der normalen und nachhaltigen wirtschaftlichen Situation jeder Organisation.

Die Solvabilität des Unternehmens setzt sich aus folgenden Faktoren zusammen.

Erstens hat das Unternehmen Vermögenswerte (dh Eigentum und Bargeld), die ausreichen, um alle Verpflichtungen der Organisation zu erfüllen.

Zweitens, der Grad der Liquidität dieser Vermögenswerte,die der Gesellschaft zur Verfügung stehen, sollten ausreichen, um sie erforderlichenfalls zu realisieren, in Geld umzuwandeln und in einem Betrag, der zur Rückzahlung der eingegangenen Verpflichtungen ausreicht.

Dem Management des Unternehmens wird empfohlen, Methoden zur Analyse der Finanzlage zu verwenden, zu denen die Solvabilitätsquote gehört. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Die erste Solvenzquote sollte seinzielt darauf ab, das eigene Kapital des Unternehmens zu studieren. Wenn das Unternehmen es nicht hat, kann die Organisation die Verpflichtungen nicht bezahlen. Solch ein Unternehmen ist nur für kurze Zeit solvent, um bestehende Schulden zu begleichen. Aber früher oder später ist wahrscheinlich mit einem Konkurs zu rechnen.

Das zweite, strengere VerhältnisSolvenz des Unternehmens ist ein Indikator für die Verfügbarkeit von Eigenmitteln, deren Standard vom Bundesrechnungshof genehmigt wird. Es wird nach einer speziellen Formel berechnet. Der Wert der langfristigen Vermögenswerte wird vom Eigenkapitalindikator abgezogen. Die resultierende Anzahl sollte durch die Anzahl der kurzfristigen Vermögenswerte geteilt werden. Dieser Wert (günstig) muss mindestens 0,1 betragen.

Aber das Unternehmen hat ein positives NettoVermögenswerte bedeutet nicht immer, dass es eine gute Solvenz hat. Tatsache ist, dass wir eine Analyse des oben erwähnten zweiten Faktors, der Liquidität von Vermögenswerten, benötigen.

Situationen können unerwartet sein. Daher besteht häufig eine Diskrepanz zwischen der verfügbaren Liquidität aller Vermögenswerte und der bevorstehenden Fälligkeit der Kreditzusagen. Zum Beispiel hat ein Unternehmen einerseits einen hohen Anteil an langfristigen Vermögenswerten, die schwer realisierbar sind, weil sie wenig liquide sind. Auf der anderen Seite hat es einen hohen Anteil an kurzfristigen Verbindlichkeiten. In einem solchen Fall kann früher oder später eine Zeit eintreten, in der das Unternehmen nicht die Mittel hat, die laufenden Verbindlichkeiten abzuzahlen. In diesem Fall wird es notwendig sein, eine spezielle Solvenzquote zu verwenden. Dies ist ein Maß für die Liquidität (schnell, aktuell und natürlich absolut).

Diese Koeffizienten werden mit berechnetein einziges Prinzip. Wir berücksichtigen das Verhältnis der kurzfristigen Vermögenswerte unterschiedlicher Liquidität zu den bestehenden Verbindlichkeiten. Das Verhältnis von Solvenz und aktueller Liquidität wird jedoch unter Berücksichtigung der verfügbaren kurzfristigen Vermögenswerte und einer schnellen Liquidität unter Berücksichtigung der flüssigen Mittel berechnet. Die Berechnung des absoluten Indikators basiert auf einem System hochliquider Vermögenswerte (Zahlungsmittel und kurzfristige Finanzanlagen).

Der Leiter des Unternehmens sollte daran denken, dassFür den Fall, dass die Liquiditätskennziffern in den offiziell verabschiedeten Standard passen, wird das Unternehmen als zuverlässig und wohlhabend angesehen. Andernfalls ist eine verbindliche Berechnung des Solvency Recovery Index erforderlich.

Infolgedessen die SummeSolvenz, die in der Lage ist, die Fähigkeit des Unternehmens zu zeigen, alle Verbindlichkeiten (langfristig und kurzfristig) mit verfügbaren Vermögenswerten zu decken.

Mochte:
0
Finanzielle Koeffizienten - der Schlüssel zum Erfolg
Koeffizient der aktuellen Liquidität: zeigt
Solvenzkoeffizient. Formel
Umsatz der Verbindlichkeiten
Wie ist der absolute Koeffizient?
Solvenz und Liquidität
Die liquidesten Vermögenswerte eines Unternehmens
Die Solvenzanalyse ist ein wichtiges Verfahren
Liquiditätsindikatoren der Organisation
Top Beiträge
up