Industriepark Rosva (Kaluga): Territorium, Infrastruktur, Branchenspezialisierung

Die neue Dienstleistungsbranche - Industrieparks -begann sich in Russland erst vor etwa 10 Jahren zu entwickeln. Aber auch jetzt gewinnt es allmählich systemischen Charakter. In den letzten Jahren sind in Russland viele neue Initiativen entstanden, um solche Komplexe unterschiedlicher Eigentumsformen zu schaffen. Zum Beispiel wurden riesige Gebiete dem Industriepark "Rosva" zugewiesen. Zur Zeit ist es ein leistungsfähiges Industriegebäude mit einer gut entwickelten Infrastruktur.

Definition

Laut offizieller Terminologie ist ein Industriepark ein Komplex von Immobilienobjekten, der von einem spezialisierten Unternehmen verwaltet wird und besteht aus:

  • des Grundstücks;

  • Verkehrsobjekte, technische und industrielle Infrastruktur.

Industriepark

Der Hauptzweck der Organisation von Industrieparksin Russland ist die Schaffung einer neuen industriellen Produktion. Alle diese Einrichtungen verfügen unter anderem über die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen für die Ausübung ihrer Tätigkeit.

Arten von Komplexen

Heute gibt es in der Welt und in Russland folgende Arten von Industrieparks:

  • Greenfield - erstellt auf zuvor unbebauten Standorten und zunächst ohne Infrastruktur;

  • Brownfield - Basierend auf bereits bestehenden Produktionsanlagen oder Unternehmen.

Spezialisierung der Firma, DurchführungAktivitäten in der industriellen Komplex kann unterschiedlich sind. Dies kann beispielsweise als der Textil- und Bekleidungsindustrie, und Schmelzen von Metallen, Chemikalien Freisetzung Montage von Kraftfahrzeugen und so weiter. In den meisten Fällen ist der Industriekomplex befindet sich nur wenige Unternehmen verschiedener Fachrichtungen, oft auch ohne Bezug zueinander direkt. Es bezieht sich auf eine Art von Objekt und der Park „Rosva“. Es gibt viele Funktionen der Produktion verschiedener Spezialisierung. Die Arbeit in diesem Komplex gefunden werden kann, so dass Menschen unterschiedlicher Berufe.

Industrieparks in Russland

Rosva Industrial Park: Geschichte und Branchenspezialisierung

Registrierte diesen Komplex offiziell alsIndustrie war vor ziemlich langer Zeit - am 10. März 2009. Ihr Hauptinvestor war die Firma Peugeot Citroen Mitsubishi Avto Rus, die ein Joint Venture der bekannten Firmen Mitsubishi Motors und Peugeot Citroen ist.

Der Initiator der Schaffung dieses Komplexes warVerwaltung der Region Kaluga. Insgesamt wurden rund 11 Milliarden Rubel in die Organisation des Industrieparks Rosva investiert. Im Moment sind die Mitarbeiter des Komplexes etwa 3,6 Tausend Menschen. Gleichzeitig ist geplant, im Rahmen des Investitionsprojekts rund 5.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Die Hauptspezialisierung des Parks ist die Montagemoderne Autos, sowie Komponenten für sie. Ein Großteil der Produktion des Komplexes entfällt auf das Mitsubishi Outlander Modell (45%). Auch im Komplex werden solche Autos wie Peugeot 408, Citroën C-Crosser und einige andere produziert.

Wo befindet es sich?

Dies ist ein großer Komplex, ein gemeinsamer BereichDas ist ungefähr 785 Hektar, nicht weit von der Stadt Kaluga (23 km). Sie können es bei Bedarf auf der Autobahn M-3 Moskau-Kiew erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich das alte russische Dorf Rosva. Daher der Name des Parks. Dieser Komplex befindet sich unmittelbar an mehreren Standorten.

chemische Produktion

Industriestruktur

Die wichtigsten Industriezonen des Industrieparks Rosva sind:

  • östliche Plattform, wo das Projekt "V-Park" für den Bau von gebauten Gebäuden;

  • Northern Plattform mit einem Feuer DEPO;

  • Zoll- und Logistikzentrum;

  • Western Standort mit einer Anlage zur Herstellung von Schmierstoffen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der ParkDie Wohnanlage, die speziell für ihre Mitarbeiter gebaut wurde. Territorial 340 Hektar des Zentrums sind für Investoren und ihre Industrien reserviert. Auf 250 Hektar gibt es verschiedene Arten der Kommunikation. Die restlichen 195 Hektar bleiben für Investoren frei.

Grundlegende Produktion

Im Moment auf dem Territorium der IndustrieRosva Park hat 11 Investitionsprojekte durchgeführt. Insgesamt sind hier 10 Unternehmen tätig. Folgende Firmen sind in diesem Zentrum tätig:

  • Offene Gesellschaft "Peugeot Citroen Mitsubishi Cars Rus" auf der Herstellung von Autos.

  • LLC "Foresia automotive development" für die Produktion von Auspuffanlagen und Innenteilen.

  • "Dzhi Rus", spezialisiert auf die Reparatur und Wartung von Gasturbinen.

  • "FUKS OIL" - chemische Produktion zur Herstellung von Schmierstoffen.

  • ContiTech, dessen Hauptspezialisierung die Produktion von Rohrleitungen für Klimaanlagen und Teile von Servolenkungsfahrzeugen ist.

  • LLC "Continental Kaluga" für die Produktion von Autoreifen.

  • ZAO BC "Rosva", ein landwirtschaftlicher Komplex für die Verarbeitung von Weizen.

  • OOO "Est-Pharm", die moderne medizinische Ausrüstung entwickelt und produziert.

  • "Sibirisches Element Rent-K" zur Herstellung von Trockenbaumischungen.

Auch im Gebiet dieses Parks ist, wie bereits erwähnt, das Transport - und Logistikzentrum Rosva, das Teil der Frachtdorf RU.

Kaluga Oblast

Neben den Fabrikwerkstätten wurde der Park gebautAufzüge, die zu dem biotechnologischen Komplex gehören, dessen Gesamtkapazität 170 Tausend Tonnen der einmaligen Lagerung von Getreide ist. Eigentlich ist der "Rosva" selbst nicht voll ausgelastet. Derzeit befindet sich das Unternehmen noch im Aufbau. Seine Kapazität wird jedoch laut dem Projekt bald 250 Tausend Tonnen Weizen pro Jahr betragen.

Dieser Komplex, unter anderem,ist spezialisiert auf die Herstellung von Stärke, Glukose, Sorbit und anderen gefragten Produkten in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie in der chemischen Industrie.

Hilfsstrukturen

Im Gebiet des Transport - und Logistikzentrums inPark, unter anderem gibt es Bahn-und Auto-Terminals. Die Fläche des Letzteren beträgt etwa 5 Hektar. Die Struktur des Automobilterminals umfasst Lagerhäuser, Verwaltungsgebäude, Zollkontrollzone, Zufahrtsstraßen usw. Ein Teil der Eisenbahn ist:

  • Lagerflächen für Container;

  • Vordächer;

  • Verwaltungsräume usw.

Zufahrtsstraßen

Merkmale der Parkinfrastruktur

Natürlich in der Anlage "Rosva" (Kaluga Region).) bietet alles, was für den reibungslosen Betrieb von Produktionsanlagen, Komfort und Sicherheit der Mitarbeiter notwendig ist. Der Park ist als Strom-, Gas- und Wasserversorgung gut etabliert. Hier gibt es auch eine Regenwasserkanalisation. Die Lieferung und der Versand aller Arten von Fracht erfolgt auf der Straße und Schiene. Es gibt auch eine Telefonverbindung auf dem Territorium des Komplexes. Arbeitnehmer haben die Möglichkeit, Hochgeschwindigkeits-Glasfaser-Internet zu verwenden.

Elemente der Infrastruktur

Die Stromversorgung des Parks erfolgt durch:

  • durch die Träger von VL-110 kV für die Anlage RSMA;

  • RP für die östliche Seite;

  • RP für die westliche Seite;

  • Kabelleitung.

Gaspipeline für den Park «Rosva »(Kaluga) würdeIch habe einmal extra gebaut. Seine Kraft beträgt 90 Millionen m3/ Jahr, und die Länge beträgt 2,6 km. An den westlichen und östlichen Standorten wird ein flächendeckendes Netz zur Übertragung von blauem Kraftstoff direkt an die Verbraucher aufgebaut. Es gibt zwei solche Systeme auf der nördlichen Seite.

Die Infrastruktur des Industrieparks Rosva ist auch durch eine eigene Wasserversorgung vertreten. Natürlich wurden hier mehrere Brunnen gebohrt. Das Wasser wird von einer Station mit einer Kapazität von 1000 m an die Werkstatt geliefert3/ Tag.

Die Gesamtlänge der Autobahnen des Parks beträgt 5,2 km, Reisen - 3,4 km. Die Länge der Bahnlinie der westlichen Plattform beträgt 6,5 km, der Osten - 10 km.

Branchenspezialisierung

Wohnanlage

Wie in allen anderen Industrieparks in Russland, in "Roswe", natürlich, bot alle Annehmlichkeiten ineinschließlich für Angestellte. Schließlich liegt dieser Komplex weit entfernt von großen Siedlungen. Und deshalb müssen natürlich auch Angestellte von Unternehmen mit Wohnraum versorgt werden.

Die Arbeiter des Parks leben im Mikrobezirk "Worotynskaya Grove", der in der Nähe von ihm gelegen ist. Flächenmäßig umfasst dieser Komplex etwa 148 Hektar. Im Dorf sind sowohl mehrstöckige Häuser als auch Ferienhäuser gebaut. Die Infrastruktur des Mikrodistrikts umfasst einen Kindergarten, eine Schule, ein Schwimmbad, verschiedene Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie medizinische Einrichtungen. Auch innerhalb der AnlageWirbelsäule Hotel.

In der im Mikrodistrikt "Vorotynskaya Grove" (Kaluga Region) derzeit verfügbar (2017).) 650 Wohnungen, von denen 400 vermietet sind. Momentan wurde nur die erste Stufe der Wohnungen im Dorf gebaut. Der neue Komplex besteht aus 6 Wohngebäuden und umfasst eine Fläche von 10 Hektar. Insgesamt stehen 158 Zimmer für die Gäste zur Verfügung. Der Kindergarten des Komplexes ist für 280 Kinder ausgelegt.

Eigentlich ist das Territorium des Mikrodistrikts gut ausgestattet. Der Komplex verfügt über bequeme Wanderwege, Spielplätze, Zufahrtsstraßen und reisen für Autos werden Bäume und Sträucher gepflanzt, Rasen und Blumenbeete werden gebrochen.

Textil- und Bekleidungsherstellung

Wie komme ich hin?

Leute, die einen Job in diesem Park bekommen haben, werden es nicht besonders schwer haben. DUm dies zu tun, müssen Sie zuerst nach Kaluga kommen. Dann sollten Sie zum Busbahnhof gehen und den Bus nach Worotynsk nehmen. Diese Siedlung befindet sich wie Rosva in unmittelbarer Nähe des Parks. Insbesondere befindet sich der Mikrobezirk "Vorotynskaya Grove" auf seinem Territorium. Die genaue Adresse dieses Komplexes ist wie folgt: Kaluga Region, p. Roswa, 248903.</ span </ p>

Mochte:
0
Multidisziplinäre Familienmedizin Klinik
Sino-Belarussischer Industriepark
Interessante Unterhaltungen in Kaluga
Die Kamsky-Lichtung. Kamsky Glade - Karte.
"Safari Park" (Gelendzhik): Leben und in Gefangenschaft
Park "Dolphin" (Woronesch) - die Vergangenheit und
Restaurant "Altstadt" (Kaluga). Gemütlich
Spezialisierung der Produktion
Internationale Arbeitsteilung
Top Beiträge
up