Angina bei Kindern: Was ist zu behandeln, was sind die Symptome und Ursachen der Krankheit?

Viele tragen die Mandelentzündung (Tonsillitis) in die LungeKatarrhalenkrankheiten und halte diese Krankheit nicht für gefährlich. Und als Konsequenz behandeln sie es entweder gar nicht oder das Maximum, das sie tun, ist das Lösen der Lutschtabletten. Diese Haltung gegenüber dieser Krankheit ist ziemlich leichtfertig. Es scheint, na ja, das ist schrecklich: Es wird dir weh tun und aufhören. In der Tat, Angina ist sehr heimtückisch, zusätzlich zu unangenehmen Schmerzen, es ist mit großen Komplikationen bis zu einem tödlichen Ausgang belastet. Und wenn die Immunität eines erwachsenen Mannes in den meisten Fällen mit Tonsillitis schnell genug fertig wird, dann wird der Organismus eines kleinen Kindes schwierig sein, diese Krankheit zu bekämpfen.

Angina bei Kindern als zu behandeln

Angina: Symptome der Krankheit

Bevor man über die Behandlung von Angina spricht, sollte es seinErwähnen Sie die Ursachen und Symptome der Krankheit. Tonsillitis ist eine Entzündung der Mandeln. Es ist zufällig bakteriell und viral. Und Angina wird in catarrhal geteilt, wenn nur Rötung der Mandeln beobachtet wird (aber diese Form der Krankheit ist selten), und eitrig (follikular und lacunar). In 90% der Fälle wird die Tonsillitis durch Streptokokken und in 10% durch Staphylokokken verursacht. In der Regel tritt eine Infektion durch Tröpfchen in der Luft auf, aber Sie können sich trotzdem durch ein gewöhnliches Gericht infizieren. Daher sollte der Patient bis zur vollständigen Genesung isoliert werden. Symptome sind Halsschmerzen, schlimmer beim Schlucken, Fieber, Kopfschmerzen und in den Ohren, allgemeine Schwäche des Körpers, vergrößerte Lymphknoten. Bei kleinen Kindern gibt es vermehrt Speichelfluss, Nahrungsverweigerung. Und wenn es ein Problem wie Angina bei Kindern gibt, "als zu behandeln?" - Das ist eine Frage, um die sich die Eltern zuerst sorgen. Dieser Artikel enthält einige Empfehlungen zur Behandlung von Mandelentzündung.

Wie behandelt man Halsschmerzen bei einem kleinen Kind?

Die Behandlung von Angina in Kleinkindern tritt viel aufschwieriger als bei Erwachsenen. Babys können nicht viele Manipulationen selbst durchführen: Gurgeln, Kauen der Tabletten (besonders wenn sie bitter sind), sie finden es schwierig, den Hals zu schmieren und so weiter. Ohne die Hilfe eines Arztes kann man das kaum tun. Denken Sie daran, dass Angina ohne Antibiotika in vielen Fällen sehr schwer zu heilen ist. Machen Sie deshalb keine Selbstmedikation, denn die Gesundheit und Sicherheit Ihres Babys steht an erster Stelle. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, können Sie sich jedoch von der traditionellen Medizin beraten lassen.

als einem Kind eine eitrige Halsschmerzen zu behandeln

Als eine eitrige Halsschmerzen für das Kind zu behandeln

Eitrige oder follikuläre, Angina bei Kindern ist nichtselten. Am zweiten bis dritten Tag nach dem Ausbruch der Krankheit treten eitrige Eruptionen auf den Follikeln auf, die an Reiskörner erinnern. Ein Kind mit dieser Art von Mandelentzündung ist schwierig, nicht nur zu essen, sondern auch zu sprechen. Für eine schnelle Erholung geben Sie dem Baby eine Bettruhe und viel Getränk. Da der Erreger der Krankheit Bakterien sind, ist es möglich, ein Antibiotikum zu verschreiben. Aber auf keinen Fall sollten Sie das Arzneimittel selbst auswählen. Verwenden Sie für eine frühe Wiederherstellung die folgenden Rezepte. Schaden, den sie absolut nicht verursachen, und der Nutzen von ihnen werden Sie sicher schätzen.

Angina bei Kindern: Wie behandelt man ein Kind vor dem Jahr? Volksheilmittel

Trockene Luft trocknet die Schleimhaut aus und soam meisten verschärfen die Situation. Um dies zu vermeiden, hängen Sie die Batterien an nassen Tüchern. Auf diese Weise lösen Sie das Problem mit der Befeuchtung. Reichliches Getränk ist einfach notwendig: geben Sie dem Kind eine warme Brühe von Kamille oder Ringelblume (letztere enthält ein natürliches Antibiotikum): zwei Teelöffel nach dem Essen. Immer noch sehr gut hilft die Abkochung der Viburnum: pro Liter Wasser - ein Esslöffel Beeren. Bei schwacher Hitze etwa fünfzehn Minuten kochen lassen. Geben Sie ein paar Teelöffel Brühe nach dem Essen. Und sich weigern, an der frischen Luft zu laufen, besonders wenn es Winter ist. Lüften Sie den Raum einfach öfter, nachdem Sie das Baby herausgenommen haben.

Angina bei Kindern: Wie behandelt man ein Kind? Noch ein paar Tipps

wie man Halsschmerzen bei einem kleinen Kind behandelt

Wie oben erwähnt, ist die Hauptsache, das Baby zu gebentrink mehr. Und wenn das Baby mehr als ein Jahr ist, dann können Sie ihm warme Milch mit Honig oder mit Soda, Tee mit Himbeer oder rosa Marmelade anbieten. Schmieren Sie den Hals Ihres Kindes mit der folgenden Zusammensetzung: Honig, gemischt mit pulverisierter Streptokokken-Tablette. Wenn das Kind alt genug ist, bereiten Sie ihm eine Spüllösung vor: ein Glas warmes Wasser - ein Teelöffel Soda, ein halber Teelöffel Salz und ein paar Tropfen Jod. Machen Sie Kompressen mit Sanddornöl. Sie sollten im Halsbereich angewendet werden. Ein anderes gutes hilft Wodka-Kompresse. Um dies zu tun, verdünnen Sie den Wodka in einem 1: 1 Verhältnis von Wasser und legen Sie eine Gaze angefeuchtet in der Lösung Gaze. Mit Zellophan bedecken und mit einem Handtuch abdecken. Lass es für zwanzig Minuten.

Angina bei Kindern: Was ist zu behandeln? Aromatherapie

Sehr gute Hilfe aromamasla. In Sonnenblumenöl oder einem anderen Öl einige Tropfen Eukalyptus hinzufügen und unter den Auslauf des Babys schmieren. Dies hilft auch bei dem Problem der verstopften Nase. Und vergessen Sie nicht, dass nur ein Arzt die richtige Behandlung verschreiben kann. Sei immer gesund!</ strong </ p>

Mochte:
0
Herpetische Mandelentzündung
Eitrige Angina beim Kind: Ursachen, Symptome,
Wie behandelt man Gonorrhoe? Die wichtigsten Funktionen und
Saisonale Diagnose von Angina-Symptome
Polyarthritis: Symptome und Sorten
Katarrhalische Angina: Symptome der Krankheit und
Symptome von Blasenentzündung bei Kindern, ihre Ursachen
Was ist gefährlich Herpes-Halsschmerzen bei einem Kind und
Pyelonephritis bei Kindern. Symptome und Behandlung
up