Genres der Fotografie - wo die Seele des Meisters versteckt ist?

Der Fotograf, wie der Künstler, vermittelt die Stimmung,Emotionen und Gefühle durch ihre Arbeit. Wenn das Foto zu einem Lieblingsberuf geworden ist, wählt der Meister in der Regel ein oder zwei bedruckte Motive für sich.

Die Genres der Fotografie werden am genauesten offenbartInnenwelt eines Fotografen. Und je nachdem, wie voll die Seele eines Profis oder Amateurs ist, sieht der Betrachter am Ende eine Reflexion der inneren Welt des Meisters.

Unter der ganzen Vielfalt von Themen ist es üblich, zuzuteilenvier Hauptgruppen von Objekten, die von der Kameralinse erfasst werden: eine Person, die Natur (lebendig und unbelebt) und Ereignisse. Dementsprechend gibt es solche Genres in der Fotografie: Porträt, Stillleben, Reportage und Landschaft.

Porträt

Eine Person zu erfassen ist eine Sache, so scheint es am meisteneinfach. Aber das ist nicht so. In jeder Fotoarbeit dieser Art spielt eine "Rolle des Modellfotografen" eine besondere Rolle. Daher identifizieren Experten die folgenden Mini-Genres von Fotos der Kategorie "Portrait":

  • Studio Shooting und Arbeiten außerhalb von Studios,
  • psychologisches und nichtpsychologisches Porträt.

In der Studiofotografie die HauptaufgabeDer Fotograf-Porträtist schafft das notwendige Beleuchtungsmodell. Abhängig vom Zweck des Bildes kann das Licht eine Kontrolle oder Simulation sein. Der erste befindet sich hinter dem Modell und schafft klare Grenzen zwischen ihm und dem Hintergrund. Der zweite charakterisiert den oberen Ort für ein Spiel von Licht und Schatten.

Arbeiten in Nicht-Studio-Bedingungen erfordert, bevoralle, vom Fotografen, detaillierte Studie der Idee eines Porträts - das Gelände, die Position der Lichtquelle, zusätzliche Themen im Rahmen, der die Vorteile des Modells hervorheben wird.

Solche Genres der Fotografie als psychologische undein nicht-psychologisches Porträt, werden von einem Meister für eine Vielzahl von Zwecken erstellt. Die Reflexion der inneren Welt des Modells ist für die eigenen Zwecke des Fotografen oder die gefangene Person notwendig. Ein nicht-psychologisches Porträt ist das lebhafteste Beispiel kommerzieller Fotografie, bei der die wirklichen Gefühle einer Person keine Rolle spielen.

Landschaft

Weißt du, was das erste Bild auf der Welt war?Landschaft - "Blick aus dem Fenster", 1826 Jahr. Es ist die Landschaft, die als der höchste Kunstflug der Eroberung mit einer Kamera gilt. Wie im Porträt, in dieser Kategorie gibt es Mini-Genres von Fotografien: Architektur, Fotografie, Wetter, Gelände, Flora und Fauna, Luftaufnahmen. Aber trotz der großen Themenvielfalt gibt es für die gesamte Kategorie einheitliche Regeln für den Erfolg von Landschaftsarbeiten. Zum einen sind es Stative und spezielle Lichtfilter. Zweitens, die richtige Ausrichtung der Komposition mit Hilfe der Wahl der richtigen Perspektive. Und drittens, die Geduld, mit der man diesen einzelnen Rahmen machen wird, der das Licht, die Farbe und den Punkt des Schießens kombiniert.

Stillleben

Die Genres der Fotografie sind vielfältig in ihrer EbeneLeistung, aber, nach Ansicht der meisten Kamerameister, ist das schwierigste "Still Life". Die Rolle des Fotografen besteht darin, durch spezielle "stille" Modelle die Stimmung und Seele des Fotos zu vermitteln. Es ist daran zu erinnern, dass Stillleben immer eine Studioaufnahme ist. Und deshalb spielt in dieser Kunst eine große Rolle die Komposition und Anordnung der Beleuchtung. Darüber hinaus ist praktisch jedes Foto dieser Richtung nach der Meinung der Koryphäen einer Verarbeitung unterworfen, um das zentrale Element zu isolieren oder die Hintergrund- und Hintergrundobjekte zu bearbeiten.

Berichterstattung

Dynamik im Moment, so kann charakterisiert werdendieses Genre. Unter all den Richtungen in der Fotografie gibt es in der Reportage keinen Platz zum Inszenieren. Es ist immer eine dokumentarische Aufzeichnung von Ereignissen. Der Fotograf braucht sofortige Reaktion und professionelle Handhabung der Kamera. Im automatischen Modus müssen Verschlusszeit und Blendenwert automatisch angepasst werden.

Der Bericht enthält Mini-Genres der Fotografie:Event- und übliche Berichterstattung, Dokumentarfotografie, Street Photo-Reportage. Sie alle unterscheiden sich durch besondere Merkmale, aber die Hauptsache bleibt das faustische Motto: "Halt, Moment! Dir geht es gut. "

Die Genres der Fotografie vereinen eine Sache - sie alle vermitteln die Intention und Stimmung des Fotografen.

Mochte:
0
Folklore-Genres
Musikgenres: Liste, Beispiele, Namen
Arten und Genres der Kunst
Genres des wissenschaftlichen Stils
Was sind die Genres der Musik?
Flibusta: Genres der Bibliothek
Musikgenres sind umstritten und
Michael Freeman und seine Arbeit
Genres der offiziellen Business-Stil und ihre
Top Beiträge
up