Gitarre sechssaitig, und die Nacht ist so Mond!

Eine klassische sechssaitige Gitarre ist es selbstbeliebt bei allen Arten von Gitarren. Seit zwei Jahrhunderten beweist sie ihre Überlegenheit gegenüber den Neuheiten ihrer Familie. Und alles, weil noch keine Gitarre das Niveau an künstlerischen Möglichkeiten und Klangfarben erreicht hat, das die sechssaitige Gitarre voll besitzt.

Sechs-saitige Gitarre

Akustische Eigenschaften

Die akustischen Eigenschaften der Gitarre sind vorher beeinflusstDie besondere Struktur des Holzrumpfes wurde im 19. Jahrhundert vom spanischen Meister und Gitarristen Antonio Torres erfunden. Das Gehäuse dient als exzellenter Resonator und Verstärker des Klangs. Je dicker der Fall ist, desto tiefer ist das Timbre aus dem Instrument.

Streicher der klassischen Gitarre in unserer Zeitsind aus Nylon. Der Unterschied in der Klangfarbe wird durch die Dicke der Saiten erreicht, von denen drei mit einem Metallfaden verschlungen sind. Seltener ist eine sechssaitige Gitarre komplett mit Metallsaiten ausgestattet. Auf einem solchen Instrument können Barden und einfach nur Liebhaber spielen. Profis sind wählerischer bei der Auswahl einer Gitarre.

klassische sechssaitige Gitarre

Künstlerische Merkmale

Die Vielseitigkeit der sechssaitigen Gitarre bietet sich nicht anZweifel. Die Vielfalt der Genres, in denen der Klang einer Gitarre angemessen ist, vergleicht sich nur mit dem Klang eines klassischen Pianoforte. Ohne diese Könige der Musikwelt ist moderne Musik schwer vorstellbar.

Wen assoziieren Sie mit einer sechssaitigen Gitarre? Ist es nicht wahr, dass die ersten an einen gebräunten Spanier, einen Touristen am Feuer, ein Zigeunerlager denken ... Und wenn man darüber nachdenkt, kann man verstehen, dass die Gitarre das Instrument ist, das jedem zugänglich ist, aber nur einer kann wahre Meisterschaft erreichen.

Art der Ausführung, Genremalerei undDie künstlerischen Methoden, Gitarre für jeden Künstler zu spielen, haben unterschiedliche Bedeutungen. Wenn es sich bei einem spanischen Gitarristen um ein klassisches Instrument handelt, das Sie Ihr ganzes Leben lang beherrschen und verbessern können, bis zur Grenze, Meisterschaft und Virtuosität, dann ist es für einen Zigeuner ein Werkzeug, das den Alltag eines Nomadenlebens aufhellt. Für den Barden - das Thema der Selbstdarstellung und für den Hofjungen - ein Weg, den Mädchen zu gefallen.

Wie dem auch sei, die sechssaitige Gitarre hat einen besonderen Charme, der niemanden gleichgültig lässt.

eine sechssaitige Gitarre stimmen

Die Struktur der sechssaitigen Gitarre

In der klassischen Version der sechssaitigen StrukturGitarre sollte die folgenden Parameter darstellen, beginnend mit dem Boden, dem dünnsten: mi-si-sol-re-la-mi. In der für die Gitarre typischen Buchstabenbezeichnung: E-H-G-D-A-E.

Die Anpassung der sechssaitigen Gitarre beginnt mit demdünne Saiten. Wenn der Gitarrist mit einer Gruppe von Musikern zusammen spielt, die andere Instrumente spielen, ist es ratsam, beim Stimmen die Stimmgabel zu benutzen. Dies ist notwendig für die Feinabstimmung der Tonalität der gespielten Songs. Aber wenn die Gitarre für private Zwecke verwendet wird, ist die Notwendigkeit für eine genaue Übereinstimmung der Tonalität geschwächt. Und in manchen Fällen verzerren Musiker die klanglichen Eigenschaften in Übereinstimmung mit ihren Stimmdaten absichtlich.

Sechs-saitige Gitarre

Anpassung der sechssaitigen Gitarre

Wenn Sie die erste Saite am fünften Bund halten, hören Sieein Ton, der dem Ton "A" oder einer Frequenz von 440 Hertz entspricht, wenn Sie eine Feinabstimmung vornehmen. Ein kleiner Trick: Der Piepton ertönt mit einer Frequenz von 415 Hertz. Dies ist die Frequenz, nahe dem Klang von "sol-sharp", dh der ersten Saite, die im vierten Bund gequetscht ist.

Halte die zweite Saite am fünften Bund und du wirst es bekommenEinklang mit dem offenen zuerst. Nach demselben Prinzip werden die vierte, fünfte und sechste Saite gebaut. Und nur die dritte Saite muss am vierten Bund geklemmt werden, damit ihr Klang dem Klang der zweiten Saite entspricht.

Die extremen Streicher bilden eine reine Oktave. Wenn dies nicht geschieht, ist die Gitarre falsch eingestellt und Sie können keinen korrekten Akkord erzeugen.

Um die einfache Wissenschaft der Grundlagen des Spiels zu meisternsechssaitige Gitarre, ist es nicht notwendig, von einer Musikschule oder einer Musikhochschule zu absolvieren. Gitarre kann als ein modernes Volksinstrument angesehen werden, zugänglich und verständlich für Amateure und Profis. Deshalb wird die Gitarre nicht umsonst als ein Volksinstrument angesehen, das die Philosophie und Lebensweise verschiedener Genres und Völker vereinen kann.

Mochte:
0
Elektroakustische Gitarre: Funktionen
Yamaha Akustikgitarren: Zuverlässigkeit von
Improvisation auf der Gitarre - ein Hauch von Frische
Akustische Gitarre Dreadnought: Geschichte
Akustische Bassgitarre: Funktionen
Eine kleine Gitarre ist ein praktisches Instrument
Wie wähle ich eine Gitarre?
Siebensaitige Gitarre - ein Ausflug in die Geschichte,
Semi-akustische Gitarre - die goldene Mitte
Top Beiträge
up