Zusammenfassung - "Burmistre" (Iwan Sergejewitsch Turgenjew)

Heute werden wir über eine Arbeit sprechen, dieerstellt Ivan Sergeevich Turgenev - "Burmistre". Eine kurze Zusammenfassung dieses literarischen Werkes wird nachstehend gegeben. Der Autor führt den Leser dem Helden namens Penochkin Arkady Pawlowitsch vor.

Offizier

Unterrichtung
Schauen wir uns die Arbeit "Burmistre" an. Die Zusammenfassung sollte mit der Erwähnung des Erzählers beginnen. Nicht weit von seinem Nachlass ist bereits erwähnt Penochkin Arkady Pawlowitsch - ein Offizier, der im Ruhestand ist. Er ist ein wohlerzogener und vernünftiger Mensch, er wird von seinen Untertanen getauft und bestraft zu seinem Besten. Er ist nicht schlecht und wird klein. Seine hellbraunen Augen sind wohlwollend, die rötlichen Wangen blähen vor Gesundheit. Arkady Pavlovich ist einer der beneidenswertesten Bewerber und gebildeten Adel der Provinz. Er achtet darauf, nicht in irgendeine Geschichte verwickelt zu sein. Sein Haus in St. Petersburg ist in absoluter Ordnung. Arkady Pavlovich spricht in einer angenehmen und sanften Stimme. Schöpft reichlich die Rede in Phrasen auf Französisch.

Angst

Gehe zum nächsten Teil und fahre mit dem kurzen fortInhalt. "Burmistre" ist eine Geschichte, in der alles nur auf den ersten Blick so glatt ist. Bald gesteht der Erzähler, dass er seinen Nachbarn nicht gerne besuchen möchte. Tatsache ist, dass er in solchen Momenten eine seltsame Angst empfindet. Der Erzähler erzählt, wie er einmal im Hause Arkadi Pawlowitsch übernachten mußte. Am Morgen ließ sich der Gast nicht ohne Frühstück los. Zur gleichen Zeit wurde der Lakai bestraft, der vergaß, den Wein aufzuwärmen. Penochkin fand heraus, dass der Erzähler nach Ryabovo ging, und beschloss, mit ihm zu gehen, da an diesen Orten sein Dorf Shipilovka hieß.

Finale

Kapitän
So gehen wir zum letzten Teil der Geschichte über"Burmistre." Lassen Sie uns unsere kurze Einführung in den neuen Helden fortsetzen. Es geht um Sofrona. Penochkin lobt ihn vor dem Erzähler und stellt fest, dass er Gerichtsvollzieher und Staatsmann ist. Arkady Pawlowitsch nimmt einen Koch und einen Abgrund mit. Die Straße war lang, aber schließlich erreichten die Helden Shipilovka. Am Stadtrand trafen sie auf einen rothaarigen Großbauern (den Sohn eines Burmisten), den Dorfvorsteher. Sofrona war nicht zu Hause. Helden fuhren durch das Dorf. Beim Anblick der Kutsche verstreuten sich die Menschen und verstummten.

Wenn der Kapitän erscheint und sie gehen, um zu inspizierenBesitz, der Erzähler sieht, dass Sofron sich wie ein Gastgeber verhält, die lokalen Leute in der Knechtschaft halten und jeden drohen, der Armee beizutreten. Darüber hinaus wird der Fall beschrieben, wie mit seiner Zustimmung die auf dem Gelände gefundene Leiche in benachbarte Besitzungen überführt wurde. Zur gleichen Zeit beachtet Penochkin Arkady Pavlovich die Beschwerden von Leuten nicht.

Schon in Ryabov hat uns ein Bekannter gesagtder Geschichtenerzähler, dass Shipilovka eigentlich zu den Burmistra gehört, deshalb verhält er sich so. Ein Penochkin ist nur als Besitzer gelistet, und er weiß nicht einmal genau, wie viel Land er hat - nur die Burmistra weiß das.

Also haben wir die Handlung der Geschichte "Burmistre" überprüft. Die Zusammenfassung wurde oben gegeben.

Mochte:
0
Erinnere dich an die Klassiker: eine kurze Zusammenfassung
"Stachelbeeren" - eine kurze Zusammenfassung der Geschichte
Zusammenfassung: "Beschin Meadow" von Turgenev
Abstrakter "Verzauberter Wanderer".
Zusammenfassung "Väter und Söhne" (I.
Zitate von Turgenev von den besten Arbeiten
Ivan Sergeevich Turgenev "Hinweise eines Jägers".
"Erste Liebe", Turgenjew: kurz
"Die Tochter des Kapitäns": eine Zusammenfassung
Top Beiträge
up