Englische Dichter: vom frühen Mittelalter bis heute, Merkmale ihrer Kreativität

Die englische Poesie entstand um die Wende vom 12. zum 13. JahrhundertJahrhundert ist es untrennbar mit den Namen solcher Autoren literarischer Kunst wie Jeffrey Chaucer, Robert Burns, John Keats und natürlich William Shakespeare verbunden. Das erste Werk einer solchen literarischen Gattung in England gilt zu Recht als das nach seinem Protagonisten benannte Gedicht "Beowulf" - ein tapferer Jugendlicher, der sein Land vor verheerenden Drachenzügen verteidigte. Das Gedicht wurde im frühen 13. Jahrhundert geschrieben und ist ein perfekt erhaltenes Exemplar der alten angelsächsischen Literatur. Mehr als 10% des Textes (dessen Größe übrigens 3182 Zeilen beträgt) sind genau in Old English geschrieben.

Englische Dichter sind literarische Figuren,geschriebene Werke in englischer Sprache, unabhängig von Nationalität, Glauben und Wohnort. In russischen Schulen und Hochschulen wird nur ein kurzer Kurs englischer Poesie studiert. Russische Studenten wissen perfekt, wer William Shakespeare ist, aber sie kennen kaum die Namen von Joseph Addison, Matthew Arnold, Robert Browning.

Der Begründer der englischen Literatur im Allgemeinender Autor von "Canterbury Tales" Jeffrey Chaucer, der im 14. Jahrhundert lebte, wird betrachtet. Sein Hauptwerk, geschrieben in Middle English, ist unvollendet geblieben. "Canterbury Tales" ist eine Sammlung von Kurzgeschichten in poetischer und prosaischer Form (insgesamt 22). Die ganze Erzählung wird im Auftrag von Pilgern durchgeführt, die nach Canterbury gehen, um die Reliquien des Märtyrers Thomas Beckett zu verehren (in russischen Übersetzungen erscheint der Heilige gewöhnlich als Thomas Canterbury).

Mittelalterliche Autoren sind im Präsentationsstil erkennbarihre Werke auf der ganzen Welt. So kann die Silbe des berühmten Shakespeare trotz der zahlreichen Übersetzungen seiner Werke in fremde Sprachen nicht mit der Silbe anderer Autoren verwechselt werden. Viele der Probleme, die William Shakespeare im 16. Jahrhundert in seinen Tragödien und Komödien aufwarf, sind bis heute relevant. Laut Shakespeares Gedichten wurde eine große Anzahl von Aufführungen inszeniert und viele Filme wurden in vielen Ländern gedreht, was die Anerkennung des Autors in der ganzen Welt anzeigt.

Viele russische Leser kennen den Namen von GeorgeByron. Dieser englische Dichter-Romantiker wurde unter dem Namen Lord Byron berühmt. Byrons Werke sind den Russen aufgrund ihrer zahlreichen Übersetzungen von den Dichtern des Silbernen Zeitalters bekannt. Die berühmtesten literarischen Meisterwerke von Lord Byron sind "Corsair", "Cain", "Lara".

Viele englische Dichter 16-19 Jahrhunderte schrieben ihre Werke in den SchlüsselRomantik. John Keats beispielsweise, der 1821 starb, brachte viele romantische Neuerungen in die Poesie des Landes. Seine Arbeiten sind mit einer eleganten literarischen Beschreibung aller Freuden des Lebens, der Schönheit der umgebenden Welt gefüllt. Die berühmtesten Werke von Keats sind "Ode an die griechische Vase" und "Endemion".

Unter den Schöpfern der literarischen Kunst besondersder Platz wird von englischen Dichtern besetzt - Frauen: Elizabeth Browning, Gene Ingelow, Sarah Coleridge, Emily Bronte. Letzteres ist übrigens dem russischen Bewunderer der ausländischen Dichterkunst als Autor des "Sturmpasses" und vielen in poetischer Form geschriebenen Werken am bekanntesten.

Autoren von 19-20 Jahrhunderten gehen vom Romantischen abStil, ihre Werke sind meist im Geiste des Naturalismus geschrieben. In unserem Land sind die berühmtesten englischen Dichter des 20. Jahrhunderts, wie Harry Graham, der Autor von "Poetic Economy", Keith Wright, der Autor von "The Parrot of Smith Serge" und andere. Ihre kreative Forschung hat nicht nur auf den Seiten gedruckter Publikationen und elektronischer Bücher Spuren hinterlassen, sondern auch in den Herzen vieler Bewunderer ihres Talents. Moderne englische Dichter und ihre Vorgänger haben zweifellos ein reiches kulturelles Erbe für zukünftige Generationen ihrer Bürger und Ausländer hinterlassen.

Mochte:
0
Santiago de Compostela - das dritte Zentrum
Englische Zeitungen. Arten von englischen Zeitungen
Die besten Segler des frühen Mittelalters.
Mittelalterliche Literatur
Lohnt es sich, Kindern englische Namen zu geben?
Frührenaissance in der Geschichte Europas
Englische Namen von Männern: ihre Geschichte
Kultur der Frührenaissance in Italien in
Sowjetische Dichter verschiedener Epochen
Top Beiträge
up