Legendäres Parfüm "Opium"

Seit 1977 produziert die Firma "Yves Saint Laurent"berühmtes Parfüm "Opium", das heute zu Recht als klassischer Duft gilt. Später wurde Toilettenwasser mit einem weniger konzentrierten Geruch, aber mit dem gleichen Namen, veröffentlicht. Die Autoren und Schöpfer dieser Düfte waren zu dieser Zeit nicht sehr berühmt Französisch

Parfüm Opium
Parfümerie. Das Paket wurde von Pierre Dinan entwickelt. Er kreierte eine schöne Flasche, die an japanische Inro-Boxen erinnert und verschiedene Kleinigkeiten speichern soll.

Die Idee von Geschmack, Verpackungsdesign und Namen sofortgenehmigte der große Yves Saint Laurent. Die Farben, die bei der Designentwicklung verwendet wurden, gelten meist als orientalisch - die Kombination von Gold und Rot sprach immer von Luxus und Sinnlichkeit. Das würzige Aroma, das so berühmte Parfüm "Opium", erinnert an die östlichen Länder. Die genaue Berechnung der damaligen Modetrends - der Osten und alles, was damit verbunden war - wurde zum bestimmenden Faktor, der den Erfolg des neuen Duftes garantierte.

"Opium" - die Geister, die in dermehrere Stufen. Zuerst wurden ungefähr dreihundert Geschmacksrichtungen hergestellt. Von diesen sind dreißig die verantwortlichsten Schöpfer. In absolut identischen Flaschen wurden sie der Öffentlichkeit präsentiert. Von

Bewertungen zu Opium-Opium
Die Ergebnisse einer solchen Studie wurden aufgegebenDer einzige, der das meiste positive Feedback erhielt. Sie wurden zum weltberühmten Duft "Opium". Er war auf der New Yorker Party vertreten, an der mehr als 900 Gäste teilnahmen. Sie fuhr mit einem Segelschiff "Peking", das sich für einen Abend in einen luxuriösen orientalischen Palast verwandelte. Die Schöpfer des herrlichen Duftes waren glücklich - die Bewertungen des Parfüms "Opium" wurden am meisten begeistert.

Das Aussehen dieser Spirituosen auf dem Markt war jedoch nichtruhig und wolkenlos. Die Geschäftsleitung der Firma, die damals das Handelshaus von Yves Saint Laurent umfasste, widersetzte sich unerwartet der Veröffentlichung dieses Duftes, da er es nicht für vielversprechend hielt. Die Wahl des Namens führte zu lächerlichen Vorwürfen, Drogen gegen den Designer zu verwenden. Für die Tatsache, dass die Geister "Opium" noch veröffentlicht wurden, müssen wir Yves Saint Laurent und Chantal Rooz, dem derzeitigen Leiter der Firma YSL Beaute, danken.

Nach dem Aufkommen von Parfüm auf dem Markt, die SchöpferDer Duft verfolgte weiterhin große und kleine Probleme. Anfangs wurden sie mit der Verwendung von Schadstoffen wie Muscat Keaton beauftragt. Und zwar zuverlässig

Opiumparfüm
Es gibt keine Informationen über die Verwendung dieses Stoffes,China, diese Geister sind komplett verboten. Die Führung des Landes vertrat die Ansicht, dass der Duft mit einem solchen Namen von den Jugendlichen missverstanden werden könnte, und die Verwendung von Spirituosen mit solch provokativem Namen könnte die allgemeine Idee des Landes verzerren.

Die Werbung "Opium" mit der Teilnahme von Sofi Dahl wurde auch skandalös. Kritiker haben ihre sexuell provozierenden und erniedrigenden Frauen gefunden.

Spirituosen, die heute unter der Marke produziert werden"Opium", etwas anders als in den 70er Jahren. Ihr Aroma wurde im Jahr 2000 leicht verändert. Trotz der Veränderungen ist das Parfum "Opium" immer noch beliebt und beliebt bei Frauen auf der ganzen Welt, was durch das konstant hohe Verkaufsniveau dieses Duftes belegt wird.

Mochte:
0
Parfüm Lanvin - der Duft einer echten Frau
Parfüm Christian Dior: Gold Standard-Parfüm
Parfüm-Molekül. Bewertungen
Escada - Parfum für die Auserwählten
Parfüms "ZHivanshi" weiblich - Waffen der Verführung
"Incanto" - Parfüm für Prinzessinnen
Die erstaunlichen Geister von "Fidschi"
Parfüm Lacoste für echte Männer
Parfüm Lacoste - hell, frisch, ausdrucksstark!
Top Beiträge
up