Rationalismus ist die weiseste Weltanschauung

In der modernen psychologischen TerminologieEs gibt viele Definitionen, die wir nicht vollständig verstehen. Einige sind historischen Ursprungs, beruhen auf Erfahrungen, die im Krieg, in Verhandlungen gewonnen wurden; andere kommen aus philosophischen Lehren und existieren daher außerhalb von Zeit und Raum. Nun, schauen wir uns einige an.

Rationalismus ist

Rationalismus ist eine Weltanschauung, die vollständig istbasiert auf einer objektiven Wahrnehmung der Umwelt. Wie du weißt, interagiert alles, was in unserer Welt existiert, eng miteinander. Dies manifestiert sich in den Beziehungen zwischen Menschen (geschäftlich, offiziell, feindselig etc.), in Freundschaft mit Tieren, in Wechselwirkung mit der Flora, sowie mit Objekten der unbelebten Natur (Wasser, Gas, Öl, Luft). In diesem Zusammenhang ist der Rationalismus eine sinnvolle Einschätzung der Eigenschaften und Eigenschaften jedes der oben genannten Elemente, auf deren Grundlage ein bestimmtes Subjekt seine Handlungen in Bezug auf etwas oder jemanden ausführt.

In dieser Definition wird der Hauptplatz von solchen besetztKonzept als Unparteilichkeit. Ein vernünftiger Mensch fühlt keine Liebe für das Schöne und genau das ist nicht charakteristisch für die Grausamkeit. Er schneidet alle von der Kultur auferlegten Gewohnheiten aus seinem Bewusstsein heraus, gehorcht nicht den Bräuchen (meistens den lächerlichsten), ist nicht an der Religion beteiligt. Der Rationalismus berechnet, dies ist die Erkenntnis der Welt durch ihr Studium. Es basiert vollständig auf Fakten, nicht auf spirituellen Impulsen und Prophezeiungen.

Prinzip des Rationalismus
Um dies zu verdeutlichen, geben Sie Beispiele anMenschen, die Rationalisten sind. Unter ihnen sind die überwältigende Mehrheit Skeptiker, die von der vollständigen Materialität unserer Welt überzeugt sind. Alle Wissenschaftler waren seit der Zeit der Sumerer überzeugte Rationalisten. Heute setzt sich ihre "Generation" fort und füllt sich, und es ist erwähnenswert, dass bisher alle wissenschaftlichen Dogmen ihre Wahrhaftigkeit bewiesen haben. Es gibt auch "ignorante" Rationalisten - Agnostiker, Perfektionisten, Materialisten.

Versuchen wir nun, das Prinzip des Rationalismus zu entdecken,was uns ermöglichen wird, das Wesen des Themas zu verstehen. Erstens besteht es in der Erkenntnis der Welt durch Erfahrung, Forschung, Experiment, die auf einer materiellen Ebene durchgeführt wird. Alles, was sichtbar und greifbar ist, existiert und es gibt einfach nichts, worüber nicht gesprochen werden kann. Zweitens besteht die Welt aus materiellen Elementen. Sogar die Luft ist mit Atomen und Molekülen gefüllt, die in einer bestimmten Reihenfolge funktionieren. Im Gegensatz zu Poesie, Musik und anderen "ephemeren" Künsten und Lehren ist Chaos für den Rationalismus inakzeptabel.

philosophischer Rationalismus
Ein besonderer Ort in unserer Welt ist das PhilosophischeRationalismus. Jeder Skeptiker wird sofort sagen, dass ein solcher Begriff peinlich ist, da die Philosophie von einer gewissen Mystik, einer Fixierung auf Erfahrungen, einer Subjektivität, dh allem, was einer materiellen Weltanschauung entgegengesetzt ist, geprägt ist. Aber auch heute kann diese Wissenschaft ihre Strömungen rationalisieren, trennen und konkretisieren. Jeder Ethnos hatte sozusagen eine eigene Philosophie, die die geistige Orientierung der Menschen und der Moral bestimmte. Im Gegenzug hat jede Familie und jeder Einzelne seine eigene Philosophie.

Wenn wir allgemein sprechen, können wir das sagenRationalismus ist eine Weltanschauung, die nur intelligenten Menschen innewohnt. Es ist auch wichtig, Lebenserfahrung zu betonen, die oft zeigt, dass jeder von uns der einzige Meister seines Schicksals ist, seine Umgebung - sowohl spirituell als auch materiell.

Mochte:
0
Philistinismus ist eine Beschränkung in allem
Philosophie der neuen Zeit
Oblomovshchina ist ein Charakter, eine Lebensweise oder
Was ist der Brauch für Muslime?
Empirismus ist nur eine Methode der Erkenntnis?
Mythologische Weltanschauung, seine Eigenschaften,
Religionsphilosophie von der Antike bis zu unserer
Friedensverständnis sind Bilder im Leben.
Religiöses Bewusstsein
Top Beiträge
up