Nichtklassische Philosophie

Nichtklassische Philosophie ist eine Sammlungverschiedene Strömungen, Schulen, Konzepte, die aus der Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden. Diese Philosophie spiegelt alle radikalen Veränderungen in der Gesellschaft wider, denen Westeuropa damals ausgesetzt war. Zunächst ist die Französische Revolution von 1789 zu erwähnen, die den Menschen den ersten Schlag versetzt hat. Bürgerkrieg und Terror zwangen viele Denker dieser Zeit, über die Möglichkeiten von Wissenschaft und Vernunft nachzudenken. Separate Philosophen wie Nietzsche und Schopenhauer begannen über die Zweifelhaftigkeit des Fortschritts, die Irrationalität der Geschichte und die Relativität der Wahrheit zu sprechen.

Das 20. Jahrhundert war für den Menschen nicht nur markiertgroße Erfolge in Wissenschaft und Kunst, aber auch eine ganze Reihe von Revolutionen, Kriegen, der Zusammenbruch des Kolonialsystems, die Entstehung und Auflösung des sozialistischen Systems und die Entstehung einer großen Anzahl globaler Probleme, die die Existenz der gesamten Menschheit in Frage stellen.

Der Krieg hat gezeigt, dass Wissen der Wissenschaft es kannder Menschheit zu schaden, was auch zum Überdenken vieler geistiger Werte beigetragen hat. Es gab eine sogenannte Revolution in den Köpfen der Menschen, die zur Entstehung der Computertechnologie und der Medien sowie zu einem gewaltigen Sprung in der Wissenschaft beigetragen hat. So wurde die nichtklassische Philosophie geboren.

All diese Prozesse konnten sich dem entziehenklassische Wahrnehmung der Welt. Viele Wissenschaftler und Denker haben die Probleme der Bedeutung des menschlichen Lebens überarbeitet, die Einstellung des Menschen zur Religion und der Tod hat sich verändert. Die Philosophie begann sich sehr schnell zu verändern, es gab einen Übergang von alten zu neuen Werten. Neue Probleme und Wege, sie zu lösen, sind in den Vordergrund gerückt. Die Philosophie des Rationalismus tritt in den Hintergrund und wird fast vollständig ersetzt. Die Denker jener Zeit begannen, der Existenz des Menschen selbst und seiner Freiheit mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Nichtklassische Philosophie ist bedingt in mehrere Programme unterteilt, die auf ein vollständiges Umdenken der klassischen Philosophie abzielen:

  1. Sozial-kritisches Programm, das sich hauptsächlich auf die Veränderung der Gesellschaft konzentriert. Dazu gehören solche Lehren wie Post-Marxismus und Marxismus.
  2. Philosophischer Irrationalismus (irrationalistische Tradition). Befürworter dieses Trends können so große Denker wie A. Schopenhauer, F. Nietzsche und S. Kierkegaard genannt werden.
  3. Das analytische Programm, bestehend ausÜberarbeitung der wissenschaftlichen und rationalistischen Prioritäten und verschiedener Werte. Dieses Programm beinhaltet solche Lehren wie analytische Philosophie, Pragmatismus, Positivismus, Postpositivismus.
  4. Ein existential-anthropologisches Programm. Dazu gehören Existenzialismus, Psychoanalyse, Phänomenologie und Hermeneutik.

Die Prozesse des Verfalls des klassischen Modells der Philosophievor dem Hintergrund der grundlegenden Veränderungen in Kultur und Gesellschaft aufgetreten. Die Gesellschaft ist in zwei Teile geteilt; Ein Teil kämpft für den wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt, und der andere ist dagegen. So entstehen zwei Gesellschaften, die den wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt unterschiedlich wahrnehmen - den Szientismus und den Antizentrismus.

Vertreter des Szientismus hielten das wissenschaftlicheFortschritt als der höchste Wert, und Anti-Wissenschaftler sahen in der Wissenschaft eine böse Kraft, die die gesamte Menschheit bedroht. Bis heute ist die Wissenschaft keineswegs die einzige Wissensmethode der Welt, obwohl sie als die wichtigste angesehen wird. Deshalb versuchen wahrscheinlich viele Philosophen, die Lehren des Ostens neu zu verstehen und in primitiven Religionen eine geheime Bedeutung zu finden.

Die moderne nichtklassische Philosophie ist eine völlig neue Stufe in der Entwicklung der gesamten Menschheit. Mit dem Aufkommen einer neuen Philosophie entstehen neue spirituelle Werte und moralische Prinzipien.

Mochte:
0
Philosophie der neuen Zeit
Alte Philosophie: Stufen der Bildung und
Funktionen der Philosophie
Philosophie von Thomas von Aquin
Philosophie des 20. Jahrhunderts.
Spezifität des philosophischen Wissens
Moderne Philosophie
Was ist Philosophie oder fundamental?
Philosophie: Definition, Herkunft
Top Beiträge
up