Englische Namen von Männern: die Geschichte ihrer Herkunft

Englische Namen für Männer
Englische Namen und Familiennamen von Männern haben eine BesonderheitEntstehungsgeschichte, hat auffälligsten Merkmale und eine einzigartige Laut Zusammensetzung. Der Ursprung und die Entstehung von Spitznamen ist das Ergebnis verschiedenen historischer Prozesse. Studien haben gezeigt, dass die alten englischen Namen zu jenen vorherrschenden ähnlich waren damals gesagt, sowohl ein Substantiv und ein Adjektiv. Der einzige zur Verfügung stehende Zeit Unterschied war bei der Verwendung von Teilchen von „-Ing“, der mit dem Spitznamen gegeben, und bezeichnet eine Person zu einer bestimmten Rasse angehören. Zum Beispiel ist die Beziehung von Vater und Sohn.

In der Zukunft wurden die Rituale der Namensgebung komplexer,neue Traditionen und Bräuche wurden hinzugefügt. Zum Beispiel kam im 16. Jahrhundert protestantischer Glaube in die Länder Englands, und es wurde populär, die englischen Namen von Männern von den Seiten des Neuen und Alten Testaments zu nehmen. Der Puritanismus hat andere Regeln hervorgebracht. Zum Beispiel, um einen Spitznamen für ein Neugeborenes zu wählen, sollten nicht glückliche junge Eltern gewesen sein, sondern Patinnen, die ihn nicht nur auf sündiger Erde begleiten sollten, sondern auch im Himmel.

Englische Vor- und Nachnamen von Männern
Bei der Suche nach einer schönen Aussprache waren jedoch viele gefangen, da nicht alle Spitznamen in den oben genannten Quellen positiv waren.

Zu dieser Zeit gab es auch die MöglichkeitErfinden Sie englische Namen für Männer selbst. In solchen Fällen waren der Wohlklang und die Bedeutung des Spitznamens, der dem Kind gegeben wurde, direkt von der Vorstellungskraft und den Sprachfertigkeiten der Paten abhängig. Nach einer Weile erschienen komplexe Namen, die aus mehreren Wörtern bestanden, sowie einzelne Sätze. Typische Beispiele für solche "Namenserstellung" können Spitznamen sein: Sorry-for-Sin (Es tut mir Leid-O-Sin) oder Hew-Agag-in-Stücke-vor-dem-HerrnRuby-Agaga-Na-Kuski-Vor-Face-Lord).

In der modernen Welt ähnliche englische NamenMänner sind selten. Immer öfter versuchen Eltern ihrem Kind einen speziellen, aber einfachen Spitznamen zu geben. Unter dem Einfluss bestimmter Traditionen haben sich doppelte Namen jedoch verbreitet. So kommt zuerst der Vorname, dann der mittlere und erst dann der Nachname. Eine solche Struktur ist das Kennzeichen moderner englischer Vollnamen.

Der Prozess der Familiennamen hat auch eine lange Geschichte. Es gibt mehrere Gruppen, die sich in der Art unterscheiden, wie der zweite Spitzname gebildet wird.

  1. Mit dem Namen des Gebiets oder Ortes, in demdie Familie lebt. Dabei wurden sowohl die Benennung einiger Gebiete und Wohngebiete als auch die allgemein anerkannten Bezeichnungen von Gelände- und Geländemerkmalen verwendet.
  2. Von den Spitznamen. Zugegeben, auf diesem Weg entstanden nicht nur viele gebräuchliche Namen, sondern auch die englischen Namen von Männern. Dies kann einige der charakteristischen Merkmale des Verhaltens und des Charakters einer Person umfassen, die in die Kategorie der Nominalwerte übergegangen sind.
    Englische vollständige Namen
  3. Nach Beruf. Diese Gruppe enthält traditionell alle Namen, die aus den Namen einiger Berufe stammen.
  4. Von persönlichen Spitznamen. Der Name ist nicht ohne Grund heißt der zweite Name. Es gibt viele Fälle, in denen der Name des Vaters ein Familienname für seinen Sohn wurde.

Derzeit sind die beliebtesten englischen Namen: Mason, Jack, Logan, Oliver, Ryan, Aiden und andere.

Mochte:
0
Beliebte weibliche polnische Namen
Lohnt es sich, Kindern englische Namen zu geben?
Alte slawische Namen: Herkunftsgeschichte
Namen der Männer Polnisch: Herkunftsgeschichte
Wie angenehm, alte russische Namen zu hören!
Griechische Namen für Jungen. Top 5 am meisten
Schöne armenische männliche Namen
Weibliche alte russische Namen - Geheimnisse
Vollständige Liste der englischen weiblichen Namen:
Top Beiträge
up