Figurist Alexander Grachyov: Biographie und Fotos

Grachev Alexander Pawlowitsch - eine berühmte EiskunstläuferinRussland, das zusammen mit Elena Romanovskaya 2004 der Juniorenweltmeister wurde, belegte in der Jugendmeisterschaft 2002 den ehrenvollen dritten Platz. Bis heute ist er ein russischer Meister des Sports der internationalen Klasse.

Biographie: der Anfang

Alexander Grachev wurde am 28. Juli 1984 in der Hauptstadt geboren. Im Eiskunstlauf bin ich sehr früh im Alter von vier Jahren geworden.

Doppel-Skaten

Insgesamt gab es zwei Tanzduette mit Alexander Grachev. Das erste Paar war mit Elena Konstantinovna Romanovskaya. Dieses wundervolle Paar dauerte mehr als fünf Jahre.

Alexander Gratschow

Das zweite Paar zum Tanzen auf Eis wurde mit erstelltAnastasia Alexandrowna Platonova, die vor dem Eiskunstläufer Gratschev nach der Verletzung eine Fahrt mit Andrei Maximishin erhielt. Mit einem neuen Partner auf dem Eis Grachev, arbeitete das Mädchen für zwei Saisons, aber erklärt ihren Rücktritt, sie weiterhin zusammen zu trainieren.

Duett mit Elena Romanovskaya

In einem Duett mit Elena Romanovskaya Grachev Alexanderskate für mehrere Jahre. Ihre Trainer waren die wunderbaren Meister der Paar-Eiskunstlauf, Elena Kustarova und Svetlana Alekseeva. Ein solches kreatives Duo konnte mehrere Siege erringen. So nahmen sie mehrmals an den Juniorenweltmeisterschaften teil.

Im Jahr 2002, das Paar von Alexander und Elena, trotzetwas, das das Publikum mit seinem eigenen Charme und seiner Lebensfreude des Tanzes gewann, konnte nur den dritten Platz belegen und eine Bronzemedaille bekommen. Aber das Duo hatte nicht vor, darauf einzugehen. Bereits nächstes Jahr nehmen sie mit dem neuen Programm am gleichen Wettbewerb teil und erhalten erneut eine Bronzemedaille und einen ehrenvollen dritten Platz.

Gratschow Alexander

Erst im Jahr 2004 wurde das Duo Alexander Grachev undElena Romanovskaya hat diese Juniorenmeisterschaft gewonnen und den ehrenwerten ersten Platz eingenommen. Danach folgte und Teilnahme an der Meisterschaft von Russland. Aber 2006 konnten sie nur den vierten Platz belegen. Aber auch dieser Platz in der Meisterschaft erlaubte ihnen, in die russische Mannschaft einzutreten, die in Turin bei den Olympischen Spielen auftrat. Aber das Duo Grachev und Romanovskaya war ein Ersatz.

Nach dem ersten, so komplex und ernst,Auftritte bei den "Erwachsenen" -Weltmeisterschaften, wo sie erst am 23. Platz im Tisch standen, löste dieses Duett des Eiskunstlaufs auf. Elena Romanovskaya fand ihren neuen Partner in Kanada, und Alexander Grachev trat für ein weiteres Jahr nicht auf.

Weltmeisterschaft 2006

Der Wendepunkt im Duo ist Alexander Grachev undElena Romanovskaya wurde die Weltmeisterschaft 2006. Immer die Eislaufunion organisiert jährlich eine solche Meisterschaft, sie gilt als die prestigeträchtigste. In der Regel haben die Skater ihre Fähigkeiten in verschiedenen Kategorien: Single-Skating sowohl von Männern und Frauen als auch Eiskunstlauf und Eistanz.

Alexander Grachov, Moskau

Im März 2006 wurde die Weltmeisterschaft indie kanadische Stadt Calgary, wo vierundzwanzig Eiskunstläufer vorgestellt wurden und zwanzig Paare ihr freies Programm zeigten. Trotz der Tatsache, dass sowohl der Tanz als auch die Technik des Tanzens schön waren, war das Paar nur dreiundzwanzig. Von diesem Moment zwischen der Moskauer Eiskunstläuferin Elena Romanovskaya und Alexander Grachev begann eine Spaltung.

Duett mit Anastasia Platonova

Eine Staffel verpasst, Alexander Grachyov, FotoWas in diesem Artikel vorgestellt wird, fand einen neuen Partner für Paar-Eiskunstlauf. Es war Anastasia Platonova. In einer neuen Komposition trat das Duo 2008 auch bei der Russischen Meisterschaft auf. Dieses Mal standen das Paar Gratschow und Platonowa in der Tabelle der Gewinner auf dem fünften Platz. In dieser Saison haben sie nirgendwo anders teilgenommen, sondern nur hart trainiert.

Aber in der nächsten Saison 2008-2009 diesEin neues und erfolgreiches Paar nahm am Turnier "Finland Trophy" teil, wo sie den zweiten Platz der Ehre und Silbermedaillen gewann. In derselben Saison nahmen sie am Grand Prix teil, wo eine der Etappen nur auf den siebten Platz fiel.

Alexander Grachev, Skater

Aktiv teilgenommen dieses Paar und in der MeisterschaftRussland im Jahr 2009, wo sie nur ihren bisherigen Erfolg bestätigt haben, den fünften Platz gewonnen. Dann entscheidet das erfolgreiche Duo, den Trainer zu wechseln und zu Alexander Zhulin zu gehen. In der Hoffnung, zu gewinnen, nehmen Alexander Grachov und Anastasia Platonova an der russischen Meisterschaft 2010 teil. Dieses Duo ist auf dem siebten Platz in der Siegesliste. Aber ihre Leistung war so unglücklich, dass sie ihre Karriere im Eiskunstlauf für immer beenden.

Russische Eiskunstlaufmeisterschaften

In der Meisterschaft von Russland im Eiskunstlauf, diesErfolgreiches Paar trat mehrmals auf, aber der Sieg konnte nie gewinnen. Ihre erste Teilnahme an dieser Meisterschaft fand 2008 statt. Lange hat erfahren, dass, in die Top 10 am stärksten angekommen, sie und nicht einen ehrenvollen Platz auf einem Sockel des Belohnens nehmen konnten.

Alexander Grachov, Foto

Aber im nächsten Jahr dieses schöne Paar wiederbeantragt für die Teilnahme an der Meisterschaft von Russland. Und wieder wurde ihr willkürliches Tanzprogramm großartig aufgeführt, obwohl die Technik seiner Aufführung schön war. Aber das ist nur durch die Anzahl der erzielten Punkte, sie waren wieder auf dem fünften Platz in der Tabelle der Siege dieser Meisterschaft.

Das dritte Mal, dass dieses Paar bei der Russischen Meisterschaft im Jahr 2010 durchgeführt, und diese Leistung war bereits weniger erfolgreich. Enttäuscht, junge und talentierte Eiskunstläufer beschlossen, Eiskunstlauf zu verlassen.

Alexander Grachyov und die Gegenwart

Trotz der Tatsache, dass im Jahr 2010 der Tanzpair Grachev und Plato sagte, dass die Sport-Tanz verlässt, bleiben aber nach wie vor gefragt. Das Duo sind immer noch zusammen und glücklich Zuschauer und Fans ihrer Arbeit ungewöhnliche und originelle Programme, unter denen solche Zahlen als „Lezginka“ und andere Programme sind, die Arabisch, Dagestan und orientalischen Motiven deutlich zurückgeführt.

Aber auch jetzt wartet dieses wunderbare Paar auf Vorschlägeund nimmt immer aktiv an allen Programmen teil, wo sie eingeladen werden. Sie sind ständig in einer neuen kreativen Suche. Dies ist in all seinen Interviews und sagt selbst ein talentierter Eiskunstläufer Alexander Grachev. Moskau ist immer noch der Ort ihrer ständigen Ausbildung. Doch zunehmend begannen russische Eiskunstläufer über Coaching nachzudenken.

Alexander Grachev, ein Eiskunstläufer, der weiß undliebt ganz Russland, in einem seiner Interviews sagte, dass sie fahren wollen, aber dafür gibt es noch keine Gelegenheit. Sie sehen Schwierigkeiten darin, dass sie derzeit nicht zur russischen Nationalmannschaft gehören. Aber das bedeutet nicht, dass dieses wunderbare Duo das Training aufgegeben hat. Jeden Tag trainieren sie, denn ihr Körper kann laut dem Sportler nicht anders sein.

Gratschew Alexander Pawlowitsch

Alexander Grachev ist immer auf dem Eis. Er ist immer noch unprofessionell mit Training beschäftigt, aber die Leute gehen zu ihm. Jeden Tag beschäftigt er sich mit Rollen. Meistens kommen Tänzer und Singles. Aber die berühmte Eiskunstläuferin träumt und dass im weiteren eine weitere höhere Ausbildung erhalten, die nicht mit Eiskunstlauf verbunden sein wird.

Mochte:
0
Alexander Kharlamov ist der Sohn eines großen Hockeyspielers
Sergei Voronov - Skater der neuen Generation
"Goldener" russischer Eiskunstläufer Fedor Klimov:
Grachev Daniil: Biographie und Journalismus
Alexia (Sängerin): Biographie, Kreativität und
Alexander Pozdnyakov: Biographie und Kreativität
Sergey Slavnov: Biographie und Fotos
Großer Komponist Alexander Wassiljewitsch
Alexander Kurgan: Biographie und Kreativität
Top Beiträge
up