Red Oak ist ein heller Baum

Roteiche (Quercus rubra) - nicht sehr hochBaum mit einer konischen Krone. Meist überschreitet eine Höhe von mehr als zwanzig Metern nicht. Die Zweige sind eher selten, die Blätter sind dunkelgrün, im Herbst sind sie hellrot gefärbt. Im Landschaftsdesign wird es getrennt von anderen Bäumen verwendet. Verpflanzen Sie die Roteiche, wenn sie noch nicht zwei Meter erreicht hat. Sonst wird die Pflanze sehr krank sein. Der Geburtsort dieser Eiche ist Kanada.

Roteiche
Im frühen zwanzigsten Jahrhundert wurde es allgegenwärtigin Osteuropa für den Gartenbau gepflanzt. Aber dieser dekorative Baum kann eine ernsthafte Bedrohung für die Pflanzen der Aborigines darstellen. Immerhin ist Roteiche viel anspruchsloser als andere Pflanzen, ihre Samen werden schnell von Tieren verbreitet. Daher begann er sehr bald, europäische Baumarten zu verdrängen und dadurch die Forstwirtschaft zu schädigen.

Oak Red - seine Herkunft und Merkmale der Arten

Es wird auch Stechpalme genannt, sowie Kanadier,oder Nord. In den USA, wo diese Eiche herkommt, hat sie großen Wert für die Forstwirtschaft. Er stammt aus der Buchenfamilie. Fotos von Roteiche verursachen oft Assoziationen mit Kanada.

Eiche rot
Es ist ein bisschen wie ein kanadischer Ahorn. Es wird zu dekorativen Zwecken entlang der Alleen und in Parks allein oder in Gruppen gepflanzt. Es kann gut mit Linden, Kiefern, Ahorn und Eberesche kombiniert werden. Eiche wird für die Möbelherstellung, für den Bau von umweltfreundlichen Häusern verwendet.

Rote Eiche. Beschreibung

Dieser Baum ist sehr langlebig. Wenn es günstige Bedingungen gibt, kann es bis zu zweihundert Jahre dauern. Es wächst schnell, besonders in den ersten zwanzig Jahren. Die Rinde der jungen Pflanze ist grau und glatt, die älteren Bäume sind gesprungen, viel dunkler in der Farbe. Der Stamm der alten Exemplare erreicht einen Durchmesser von eineinhalb Metern. Junge Triebe sind von rötlicher Farbe. Sie sind nicht sehr lang, sie verdunkeln sich mit dem Alter. Die Blätter der Roteiche sind lang (bis zu fünfundzwanzig Zentimeter) und breit. Dieser Baum blüht mit kurzen kleinen Ohrringen, die in Bündeln gesammelt werden. Die Früchte sind kugelförmige Eicheln von brauner Farbe. In einigen Ländern Europas werden sie für Lebensmittel verwendet. Sie schmecken wie Kastanien und sind bei richtiger Zubereitung sehr herzhaft und wohlriechend. Eicheln sind in Nordamerika Masttiere, insbesondere Schweine. Junge Bäume tragen schlecht Früchte. Roteiche ist am besten auf mäßig feuchtem Boden zu spüren, sie liebt Licht und reagiert schlecht auf starke Verdunkelung. Es ist frostbeständig und anfällig für verschiedene Krankheiten. Braucht die Bildung der Krone. In Städten filtern diese Bäume die schmutzige Luft gut und schützen die Stadt vor Lärm. Sie können sogar an Orten angelandet werden, an denen durch den Transport eine starke Gasverschmutzung entsteht.

Foto von roter Eiche

Wie sich Roteiche ausbreitet

Auslaugen aus Stümpfen oder Wurzeln führen zu einem neuenBäume. Züchter haben wiederholt Stechpalmeneiche gepflanzt, um eine noch gesättigtere und schönere Farbe der Blätter zu erhalten. Zum Beispiel hat die Sorte "Golden" eine geringe Höhe und eine gelbe Farbe der Krone. Für die Landung in Städten muss die Eiche in der Baumschule aufgezogen werden. Solche kleinen Bäume können auch für das Infield gekauft werden.

Mochte:
0
Sumpf der Zypresse: Beschreibung, Pflanzung und Pflege
Drachenbaum - eine geheimnisvolle Pflanze
Korkbaum: eine einzigartige Pflanzenwelt
Ein Gummibaum ist eine Quelle von Latex und
Wie man einen Herbstbaum in Phasen zeichnet
Roter Tee
Japanischer Kirschbaum - Traumbaum
Kaffeebaum: Pflege der Pflanze in
Orangenbaum
Top Beiträge
up