Interessante Volkszeichen des Herbstes

Volkszeichen des Herbstes
Unsere Vorfahren, Volkszeichen des Herbstes, halfenBestimmen Sie, ob das nächste Jahr produktiv sein wird, welches Wetter im Winter oder Frühling zu erwarten ist. Moderne Menschen haben die Fähigkeit verloren, das Wetter selbstständig zu prognostizieren, da sie den Klimawandel und Ereignisse in der Natur hauptsächlich dank Nachrichten überwachen. Aber in jedem Herbstmonat können Sie Ihre eigenen Besonderheiten sehen und Informationen über das Wetter für die kommenden Tage und Monate erhalten.

Volkszeichen des Herbstes im September

Der September ist in der Regel der Monat des Beginns des Laubfalls. Und dieses traditionelle Zeichen kann in deinen Beobachtungen verwendet werden. Viele Volkszeichen des Septembers sind dem Laubfall gewidmet. Zum Beispiel, wenn der Blattsturz früh begonnen hat, deutet dies auf eine vorzeitige Abkühlung und einen frühen Winteranflug hin. Aber wenn die Blätter zu spät fielen, glaubte man, dass das kommende Jahr schwer werden würde, der Winter wäre sehr kalt und langwierig. Große Kälte versprach und schnell fallende Blätter. Betrachten Sie am Ende des Monats die Birken und Espen. Wenn sie nicht vollständig fliegen, wird das nächste Jahr reich an Ernte sein. Aber die restlichen Blätter an der Kirsche sind ein Zeichen von Tauwetter. Da es in der Antike wichtig war, dass die Menschen die Voraussagen für die Ernte des nächsten Jahres kennen, erschien auch ein solches Volksschild, je nachdem wie das Blatt abgelegt wurde. Wenn es auf den Kopf fiel, dann war das ein gutes Zeichen, und wenn Sie im Gegenteil warten Sie nicht auf die Ernte.

Volkszeichen des Herbstes im Oktober

Die Zeichen der Menschen von September
Der Oktober ist ein Monat von Schlamm und Regen, Vögel fangen anPfosten erstrecken sich nach Süden. Diese, die allen Zeichen des Herbstes vertraut sind, können als ein schlechtes oder gutes Zeichen dienen. Zum Beispiel, wenn die Vögel vor dem Fürbitte-Fest flogen (es wird am 14. Oktober gefeiert), wussten die Bauern, dass bald der Herbst fallen würde und dem Winter weichen würde. Wenn die Zugvögel sich nicht beeilen, ihr Heimatland zu verlassen, wird das warme Wetter den ganzen Herbst dauern. Der Flug der Schwäne bedeutete, dass in naher Zukunft Schnee fallen würde und die Schwärme von Gänsen, die sich nach Süden ausdehnen, sind anhaltender Regen. Selbst Dreck auf den Straßen war eine Art Zeichen. Zum Beispiel, ab dem ersten Auftreten von Schmutz gezählt 4 Wochen, und das gefallene Datum galt als der Beginn des Winters.

Volkszeichen des Herbstes im November

Russische Volksschilder

Dieser Monat und jetzt gilt als der Zeitpunkt der FertigstellungHerbstporen. Am ersten Tag des Novembers ist es üblich, die Krone der Bäume zu bewerten. Wenn noch Blätter übrig sind, dann sollten wir eine schlechte Ernte erwarten, das nächste Jahr wird hungrig sein. Der 9. November ist das Fest des Winters Matrona, wenn es sich als neblig erweist, dann wird der Winter warm sein, und wenn dieser Tag bereits Raureif an Bäumen und Häusern ist, wird es heftig sein. Mitte November (und genauer gesagt, am 14. November) wurde festgestellt, ob der Hafer wachsen würde. Je mehr Frost an diesem Tag fiel, desto reicher wurden die Ergebnisse der Aussaat angenommen. Aber Schnee oder Regen am Tag von Iwan dem Gnädigsten (25. November) berichtet, dass es noch weit von ernsthaften Erkältungen entfernt ist.

Glaub es oder nicht?

Russische Volkscharaktere sind eine ganze WissensschichtMenschen, ein Zeichen seiner Beobachtung. Sie geben uns zu verstehen, wie ein Bauer von den sich ändernden klimatischen Bedingungen abhängig war, aber wie nahe er gleichzeitig der Natur war. Und am wichtigsten - Zeichen, die auf irgendwelchen Phänomenen basieren, verlieren ihre Relevanz nicht, also wenn die Wettervorhersage ein starkes Misstrauen provoziert, erinnere dich an sie.

Mochte:
0
Zeichen des Oktobers. Volkszeichen des Herbstes
Populäre Anzeichen für die Bestimmung des Geschlechts eines Kindes
Riten und Zeichen der Leute für Geld.
Was man in einem Schaltjahr nicht machen kann: Zeichen
Erinnern wir uns an die Zeichen der Menschen: Was ist wofür?
Zeichen des Frühlings. Woran haben unsere Urgroßväter geglaubt?
Das zweite Mal im Jahr blühen die Gärten, oder Über was
Zeichen für die Prüfung: Das Unmögliche ist möglich!
Wir studieren alles, was um uns herum ist: Herbstzeichen
Top Beiträge
up