Finanzkennzahlen sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Analyse der Solvenz des Unternehmens

Für eine stabilere und effizientere AktivitätEin Unternehmen muss eine Analyse des Stands seiner Arbeit durchführen. Finanzielle Koeffizienten, die als Ergebnis der Forschung erhalten werden, helfen, schwache Verbindungen in der Tätigkeit der Organisation zu finden und erlauben, die Vorteile seines Handelns zu bestimmen. Es sind diese Daten, die ein detailliertes Bild vom Zustand der Dinge im Unternehmen geben.

Finanzkennzahlen
Die finanzielle Lage eines Unternehmens hängt in erster Linie vom Verhältnis von Fremdkapital zu Eigenmitteln ab. In diesem Zusammenhang bestimmen Sie:

  • das Verhältnis (Niveau) der Finanzautonomie - bei der Berechnung des Anteils des Eigenkapitals am Gesamtgeldbetrag der Organisation;
  • Koeffizient (Niveau) der finanziellen Abhängigkeit -hier handelt es sich um den Anteil des geliehenen (geliehenen) Kapitals am Gesamtbetrag der Unternehmensgelder. Der Indikator kann in Zeitrahmen berechnet werden. Das heißt, es ist möglich und möglich, diesen Index auf der Grundlage der langfristigen oder kurzfristigen Fremdmittel zu bestimmen;
  • Niveau (Koeffizient) des finanziellen Risikos,auch bekannt als Hebel eines finanziellen Leverage - hier wird das Verhältnis von Fremdkapital zu Eigenkapital berücksichtigt. In diesem Fall gibt es einen anderen Namen für diesen Index - den Koeffizient der finanziellen Aktivität.

Koeffizient des finanziellen Risikos
Dementsprechend ist der Wert des ersten höherVerhältnismäßig, desto besser und stabiler die finanzielle Lage (Position) des Unternehmens, wenn wir es aus der Sicht der Kreditschulden und Eigenmittel betrachten. In idealen Systemen sollte das Gewicht dieses Indikators zur Einheit tendieren.

Um die Rentabilität der Anziehung zu bestimmenBargeld und Kapital von der Seite wird ein weiterer Indikator verwendet - das ist der Effekt der finanziellen Hebelwirkung. Dieser Index zeigt, wie stark die Rentabilität des Eigenkapitals des Unternehmens steigen wird, wenn Fremdmittel aufgenommen werden.

Finanzkennzahlen, absolut genauDie Solvabilitätskennziffern spiegeln den Stand der Dinge im Unternehmen wider. Wenn Sie mit einfachen Worten sagen, dann zeigen diese Daten, wie wahrscheinlich das Unternehmen seine kurzfristigen Schulden zurückzahlt.

Koeffizient der finanziellen Aktivität
Die Solvabilitätsbeurteilung basiert auf der Liquidität des Umlaufvermögens - der Fähigkeit, Verpflichtungen aus Krediten und Schulden über das Gesellschaftsvermögen zurückzuzahlen.

Für die Analyse werden folgende Finanzkennzahlen verwendet:

  • aktuelle Liquidität - es wird auch genanntDeckungsindex. Es kennzeichnet die Fähigkeit der Organisation, kurzfristige Darlehensverpflichtungen mit ihren eigenen verfügbaren Umlaufvermögen zurückzuzahlen;
  • mittlere (schnelle) Liquidität - Shows,so weit wie möglich Rückzahlung der Verpflichtungen durch ihre dringenden Vermögenswerte (Mittel in den operativen Konten der Organisation, Lagerbestände, kurzfristige Schulden von Schuldnern);
  • absolute Liquidität - der EndwertDieser Indikator beschreibt, wie wahrscheinlich es ist, kurzfristige Darlehensdarlehen auf Kosten der auf den Abwicklungskonten des Unternehmens platzierten Mittel und anderer kurzfristig platzierter Finanzinvestitionen zu zahlen.

Diese Finanzkennzahlen sind die wichtigsten für die Berechnung der Solvenz und der finanziellen Lage des Unternehmens.

Mochte:
0
Beurteilung der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers. Grundlegend
Solvenzkoeffizient. Formel
Die Bilanz ist die Hauptquelle
Solvenz des Unternehmens:
Wie ist der absolute Koeffizient?
Ökonomische Leistungsindikatoren
Solvenz und Liquidität
Finanzielle Ressourcen des Unternehmens:
Die Solvenzanalyse ist ein wichtiges Verfahren
Top Beiträge
up