Denkmal für Ermak - Eroberer von Sibirien: Geschichte, interessante Fakten

Eine faszinierende Geschichte ist damit verbundenein Denkmal für den Eroberer von Sibirien, Kosak Ataman Jermak, in der Stadt Novocherkassk errichtet. Dieses Denkmal des russischen Nationalhelden gehört zu den Objekten des nationalen Kulturerbes. Zu einer großen Überraschung wurde diese antike Skulptur intakt erhalten und war lange Zeit eine Visitenkarte des Don Kosaken Territoriums, Sibiriens und ganz Russlands.

Denkmal für Ermaku

Denkmal für Ermak: Novocherkassk

Das Foto, in dem Artikel veröffentlicht, gibt eine Vorstellung von dermutiges Auftreten dieses großen Mannes. Es begann alles im Jahr 1870 mit einer Gala-Veranstaltung, die in der Stadt Nowotscherkassk gefeiert wird - der 300. Jahrestag der Truppen des Don Kosaken. Durch den Generalstabschef Generalmajor Leonov appellierten alle Kosaken des souveränen Erbe, Kronprinz Alexander - August Ataman Kosaken Truppen, die zum Fest kamen, in der Hauptstadt des Don Kosaken ein Denkmal für ihre Helden Landsmann Ermak Timofeevich (Kachalin Heimatdorf am Don) setzen zu helfen.

Ein Abonnement für Fundraising fürDenkmal, das sich für viele Jahre hinzog. Dies wurde durch Kriege behindert, in die Russland kontinuierlich hineingezogen wurde. Ein Vierteljahrhundert später wurde ein Betrag von 100.000 Rubel aufgebracht. Die Hauptspenden wurden von den Kosaken des Urals und Sibiriens gewährt. Der Rest, der 40.000 Rubel ausmachte, lieh die Kosakenherrschaft aus ihrer Schatzkammer.

Der Anfang

Als das Geld gesammelt wurde, stellte sich die Fragedas Bild muss glorreichen Häuptling Ermak Denkmal auf dem Hauptplatz in Nowotscherkassk erscheinen. Bei dieser Gelegenheit, im Jahr 1889, wurde von dem ganzen Komitee erstellt, die aus einem Philanthrop W. Wagner, Leiter des Bergbaus und der Salz Teil der Don Truppen, Stadt Ingenieur B. Krasnow, der Herausgeber der Zeitung „Vestnik Don“ Karasev, etc ... In Russland bestanden aus dem Zeit, zu den berühmtesten Bildhauern des Wettbewerbs wurde für das beste Denkmal angekündigt und nach wurden mehrere Projekte in Betracht gezogen.

Der erste, der ein Denkmal für Ermak entwickelte, schlug vorBildhauer MM Antokolsky (Schöpfer des Denkmals für Peter I. in Taganrog im Jahr 1903), aber es wurde im Jahr 1891 nicht genehmigt. Nicht akzeptiert und das Projekt des St. Petersburg Bildhauers M. Mikeshin (erstellt mit dem berühmten Denkmal „Millennium of Russia“ in Novgorod in 1862), aber es ist unter Berücksichtigung aller Kommentare andere Version des Denkmals angeboten, und es genehmigt im Jahr 1896, aber der Bildhauer ist gestorben.

Denkmal für Ermaku Novocherkassk

Denkmal für Ermak in Nowotscherkassk: Beschreibung

Jetzt suchte die Kommission jemanden, der an dem Projekt beteiligt warMikeshin würde sich verpflichten, ein Denkmal zu schaffen. Verbrachte mehrere Jahre und fand den Rektor der Russischen Höheren Kunstschule der Akademie der Künste VA Beklemishev. So begann die Arbeit.

Am Geburtstag von Kaiser Nikolaus II. 6. Mai 1903Auf dem Platz fand ein feierliches Mauerwerk statt. Ein Granitsockel wurde vom italienischen Meister S. Tonitto bestellt. Zuerst war gegrabene Grube, dann errichteten Fundament einbetoniert Basis, in der Fabrik Nowotscherkassk Stahlketten 8 von 4,2 Metern je produziert. In St. Petersburg, auf der Gipsmodell VA Beklemisheva Firma „Moran“ gegossen Bronzestatue mit einem Gewicht von 5 Tonnen. Die Gesamthöhe des Denkmals war 14 Meter 92 cm, Gewicht - 1.600 Tonnen.

Denkmal für ermaku novocherkassk Bilder

Eröffnung

Nächstes Jahr, wieder zum GeburtstagKaiser Nikolaus II. - Am 6. Mai 1904 fand die Eröffnungsfeier statt. Mittags läuteten die Glocken, der Platz war mit Kosakentruppen, Schülern von Gymnasien, Kadetten, Kadetten und Bürgern gefüllt. Von der Christi-Himmelfahrt-Kathedrale ging die Prozession mit den Domschreinen über.

Ataman der Kosakenarmee K.K. Maksimovich warf den Schleier vom Denkmal ab und schließlich sahen alle Anwesenden die mächtige und majestätische Statue von Ermak, die in der einen Hand eine Kampffahne hatte, und in der anderen - eine Krone, die das eroberte Sibirien symbolisierte. Erzbischof von Don und Novocherkassk Athanasius geweiht das Denkmal. Dann gab es eine Parade, Verteilung von Postkarten und Broschüren, die die Taten beschreiben, mit denen der tapfere Ataman Jermak, der am 5. August 1584 in den Wellen des Irtysch starb, berühmt wurde.

Bronze Zeuge

Seitdem ist das Denkmal für Ermak dumm gewordenZeuge vieler historischer Ereignisse auf dem Hauptplatz Novocherkassk in der Nähe der Himmelfahrt-Kathedrale, einschließlich der Besuche von Königen, Präsidenten, Patriarchen, Volksführer usw.

Im ersten Jahr des Baus aus diesem Bereich die Kosakenging zum russisch-japanischen Krieg (1904-1905 gg.). Ein Jahr später fanden Kundgebungen zur Unterstützung der demokratischen Freiheiten statt (das Zarenmanifest vom 17. Oktober 1905). Dann - die erste russische Revolution (1905-1907 gg.) Und seine Opfer unter den Don Kosaken, die auf dem Platz sangen. Ferner der Erste Weltkrieg und Massenmobilisierung, die Februarrevolution und Treffen von Vertretern der Provisorischen Regierung, der Eid des Militärgenerals AM Kaledin, seine Wahl zum Ataman und die Oktoberrevolution von 1917. Zu diesen Ereignissen können Sie hinzufügen und der konstante Übergang von Novocherkassk zum "weißen", dann dem "roten", bis die Macht in ihren Händen General Vsevelikogo Donskoy PN Krasnov nicht genommen hat.

Denkmal für Ermaku in Novocherkassk Beschreibung

Erhaltung des örtlichen Schreins

Es gab jedoch Versuche, das Denkmal abzuwerfen"Ermaku-Bourgeois". 1918 wollten sie es zu einer Maschine machen, 1938 - ein Traktor, aber aus technischen Gründen war das nicht möglich. Und im Jahr 1942, fuhren die Nazis während der Besatzung von Nowotscherkassk für den gleichen Zweck zum Denkmal von drei Traktor mit Winden, ließen aber die Anwohner und Kosaken, die die Kommandanten verursacht und erklärten, dass Jermak - nicht rot Kosak und kein Bolschewik, ein lokaler Schrein und Don Held . Dann gab der deutsche Offizier den Befehl, die Traktoren zu entfernen, und dies rettete das Denkmal für Ermak noch einmal vor der Zerstörung. Alle fürsorglichen Bürger der Stadt Nowotscherkassk Kosaken in den schwierigsten Zeiten versuchen, ihre Helden zu erinnern.

Im Jahr 2001 alles NotwendigeRestaurierungsarbeiten. 6. Mai 2004 feierte die Stadt feierlich den 100. Jahrestag des Denkmals. Heute sind es mehr als hundert Jahre, aber das Denkmal für Jermak steht und wird aufgehen, während es eine Stadt gibt, und in seiner Geschichte ist es für immer eingeschrieben.

Mochte:
0
"Perle von Sibirien" (Tjumen): Beschreibung und Foto
Interessante Fakten aus der menschlichen Psychologie
Denkmäler in Tscheboksary: ​​Geschichte und interessant
Monument der Loyalität in Togliatti: Beschreibung,
Monument zu Afanasy Nikitin in Tver und anderen
Nowosibirsk. Denkmal für Alexander III.
Denkmal für Cherepanov, Nischni Tagil:
Denkmal für Murawjew-Amur in Chabarowsk:
Die interessantesten Fakten über den Menschen: Anatomie,
Top Beiträge
up