Astronomische Beobachtungen sind was?

Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften. Menschen von alters her beobachteten die Bewegung der Sterne am Himmel. Die astronomischen Beobachtungen dieser Zeit halfen, sich auf dem Terrain zu orientieren, und waren auch notwendig für die Konstruktion von philosophischen und religiösen Systemen. Seitdem hat sich viel verändert. Die Astronomie wurde schließlich von der Astrologie befreit, sammelte umfangreiches Wissen und technische Kraft. Astronomische Beobachtungen, die auf der Erde oder im Weltraum durchgeführt werden, sind jedoch immer noch eine der wichtigsten Methoden, um Daten in dieser Wissenschaft zu erhalten. Die Möglichkeiten zur Sammlung von Informationen haben sich geändert, aber der Kern der Methodik ist unverändert geblieben.

astronomische Beobachtungen

Was sind astronomische Beobachtungen?

Es gibt Beweise, die es erlaubenlegen nahe, dass das elementare Wissen über die Bewegung des Mondes und der Sonne Menschen in der prähistorischen Zeit hatte. Die Schriften von Hipparchos und Ptolemäus bezeugen, dass die Kenntnis der Koryphäen sowohl in der Antike als auch in der Aufmerksamkeit sehr gefragt war. Für diese Zeit und eine lange Zeit danach waren astronomische Beobachtungen das Studium des Nachthimmels und die Fixierung dessen, was auf Papier oder, einfacher, einer Skizze gesehen wurde.

Vor der Renaissance, Assistenten der Wissenschaftler in diesemnur die einfachsten Instrumente waren. Eine signifikante Menge an Daten wurde nach der Erfindung des Teleskops verfügbar. Als es sich verbesserte, nahm die Genauigkeit der gewonnenen Informationen zu. Auf jedem technischen Fortschritt sind jedoch astronomische Beobachtungen der wichtigste Weg, Informationen über Himmelsobjekte zu sammeln. Es ist interessant, dass dies auch einer der Bereiche der wissenschaftlichen Tätigkeit ist, in dem die Methoden, die in der Zeit vor dem wissenschaftlichen Fortschritt verwendet wurden, dh Beobachtung mit dem bloßen Auge oder mit Hilfe einfacher Ausrüstung, nicht an Relevanz verloren haben.

astronomische Beobachtungen sind

Klassifizierung

Heute, astronomische Beobachtungen - das ist eine ziemlich umfangreiche Kategorie der Handlung. Sie können sie aus verschiedenen Gründen klassifizieren:

  • Qualifikation der Teilnehmer;
  • die Art der aufzuzeichnenden Daten;
  • Veranstaltungort.

Im ersten Fall, professionell undAmateur-Beobachtungen. Daten, die in diesem Fall erhalten werden, repräsentieren meistens die Registrierung von sichtbarem Licht oder anderer elektromagnetischer Strahlung, einschließlich Infrarot und Ultraviolett. Information kann in diesem Fall in einigen Fällen nur von der Oberfläche unseres Planeten oder nur aus dem Weltraum außerhalb der Atmosphäre erhalten werden: nach dem dritten Zeichen werden astronomische Beobachtungen auf der Erde oder im Weltraum ausgesondert.

Amateurastronomie

astronomische Beobachtungen mit Ferngläsern

Der Zauber der Wissenschaft über die Sterne und andere HimmelskörperSie ist eine der wenigen, die buchstäblich aktive und unermüdliche Bewunderer unter Laien braucht. Eine große Anzahl von Objekten, die der ständigen Aufmerksamkeit bedürfen, ist für eine kleine Anzahl von Wissenschaftlern verantwortlich, die sich mit den komplexesten Problemen beschäftigen. Daher fallen astronomische Beobachtungen des Rests des nahen Raums auf die Schultern von Amateuren.

Beitrag von Menschen, die Astronomie als ihr Hobby betrachten, inDiese Wissenschaft ist ziemlich greifbar. Bis zur Mitte des letzten Jahrzehnts des letzten Jahrhunderts wurden mehr als die Hälfte der Kometen von Amateuren entdeckt. Ihr Interessensgebiet umfasst oft auch variable Sterne, die Beobachtung des Neuen, die Verfolgung der Abdeckung von Himmelskörpern durch Asteroiden. Letzteres ist heute die vielversprechendste und gefragteste Arbeit. Was die Neue und die Supernova betrifft, werden sie in der Regel zuerst von Amateurastronomen bemerkt.

astronomische Beobachtungen auf der Erde

Varianten unprofessioneller Beobachtungen

Amateurastronomie kann in eng miteinander verbundene Abschnitte unterteilt werden:

  • Visuelle Astronomie.Dies schließt astronomische Beobachtungen mit einem Fernglas, einem Teleskop oder mit bloßem Auge ein. Das Hauptziel solcher Aktivitäten ist in der Regel die Möglichkeit, die Bewegung der Koryphäen sowie den Prozess selbst zu beobachten. Ein interessanter Zweig dieses Trends ist die "Straßen" -astronomie: Einige Amateure bringen ihre Teleskope auf die Straße und bieten allen die Möglichkeit, die Sterne, Planeten und den Mond zu bewundern.
  • Astrofotografie. Der Zweck dieser Richtung ist, Fotobilder von Himmelskörpern und ihren Elementen zu erhalten.
  • Teleskopieren.Manchmal die notwendigen optischen Instrumente, Teleskope und Zubehör für sie, Amateure machen von Grund auf neu. In den meisten Fällen besteht die teleskopische Konstruktion aus der Ergänzung bereits bestehender Ausrüstung mit neuen Komponenten.
  • Forschung.Einige Amateurastronomen neigen dazu, etwas mehr als nur ästhetisches Vergnügen und etwas Greifbareres zu bekommen. Sie beschäftigen sich mit Asteroiden, Variablen, Neu- und Supernovae, Kometen und Meteorschauer. In regelmäßigen Abständen werden im Prozess der ständigen und sorgfältigen Beobachtung Entdeckungen gemacht. Es ist diese Art von Aktivität der Amateurastronomen, die den größten Beitrag zur Wissenschaft leistet.

Aktivitäten von Fachleuten

astronomische Beobachtungen auf dem Boden oder im Weltraum

Astronomen-Spezialisten aus der ganzen Welt haben mehrperfekte Ausrüstung als Liebhaber. Die Aufgaben, denen sie gegenüberstehen, erfordern eine hohe Genauigkeit bei der Sammlung von Informationen, einen gut etablierten mathematischen Apparat für Interpretation und Vorhersage. Im Zentrum der Arbeit von Fachleuten stehen in der Regel recht komplexe, oft entfernte Objekte und Phänomene. Oft ermöglicht das Studium der Weltraumexpansion, bestimmte Gesetze des Universums zu beleuchten, die theoretischen Konstruktionen hinsichtlich Herkunft, Struktur und Zukunft zu klären, zu ergänzen oder zu widerlegen.

Klassifizierung nach Art der Information

Beobachtungen in der Astronomie können, wie bereits erwähnt, mit der Fixierung verschiedener Strahlung verbunden sein. Auf dieser Grundlage werden die folgenden Bereiche unterschieden:

  • Optische Astronomie untersucht Strahlung im sichtbaren Bereich;
  • Infrarot-Astronomie;
  • Ultraviolette Astronomie;
  • Radioastronomie;
  • Röntgenastronomie;
  • Gamma-Astronomie.

Darüber hinaus sind die Richtungen dieser Wissenschaft hervorgehoben undentsprechende Beobachtungen, die nicht mit elektromagnetischer Strahlung zusammenhängen. Dazu gehört das Neutrino, das Neutrino-Strahlung aus außerirdischen Quellen, Gravitationswellen und Planeten-Astronomie untersucht.

Von der Oberfläche

Ein Teil der in der Astronomie untersuchten Phänomene ist verfügbarfür die Forschung in bodengestützten Labors. Astronomische Beobachtungen auf der Erde sind verbunden mit der Untersuchung der Bewegungsbahnen von Himmelskörpern, der Messung der Entfernung im Raum zu Sternen, der Fixierung bestimmter Arten von Strahlung und Radiowellen und so weiter. Vor Beginn der Astronautik konnten sich die Astronomen nur mit den Informationen zufrieden geben, die sie unter den Bedingungen unseres Planeten erhalten haben. Und das genügte, um eine Theorie des Ursprungs und der Entwicklung des Universums, der Entdeckung vieler im Raum existierender Gesetzmäßigkeiten, zu erstellen.

Hoch über der Erde

Mit dem Start des ersten Satelliten begann eine neue Ära in der Astronomie. Daten, die von Weltraumfahrzeugen gesammelt werden, sind von unschätzbarem Wert. Sie trugen dazu bei, das Verständnis der Wissenschaftler für die Geheimnisse des Universums zu vertiefen.

Astronomische Beobachtungen im Weltraum ermöglichenFixieren Sie alle Arten von Strahlung, vom sichtbaren Licht bis zu den Strahlen des Gamma- und Röntgenbereichs. Die meisten von ihnen sind für die Erkundung von der Erde unzugänglich, weil die Atmosphäre des Planeten sie absorbiert, sie nicht auftauchen lässt. Ein Beispiel für die erst nach Beginn des Weltraumzeitalters ermöglichten Entdeckungen sind Röntgenpulsare.

astronomische Beobachtungen im Weltraum

Informationen Extraktoren

Astronomische Beobachtungen im Weltraumwerden mit Hilfe verschiedener Ausrüstung durchgeführt, die auf Raumfahrzeugen installiert ist, die Satelliten umkreisen. Viele Studien dieser Art werden auf der internationalen Raumstation durchgeführt. Der Beitrag von optischen Teleskopen, die im letzten Jahrhundert mehrmals ins Leben gerufen wurden, ist von unschätzbarem Wert. Unter ihnen ist der berühmte "Hubble". Für einen Mann auf der Straße ist er in erster Linie eine Quelle von atemberaubend schönen Bildern des Weltraums. Dies ist jedoch nicht alles, was er "weiß". Mit seiner Hilfe, eine große Menge an Informationen über die Struktur einer Reihe von Objekten, die Gesetze ihres "Verhaltens". "Hubble" und andere Teleskope sind ein unschätzbarer Datenlieferant, der für die theoretische Astronomie notwendig ist und an den Problemen der Entwicklung des Universums arbeitet.

Was ist astronomische Beobachtung?

Astronomische Beobachtungen - sowohl terrestrisch als auchRaum - die einzige Informationsquelle für die Wissenschaft von Himmelskörpern und Phänomenen. Ohne sie könnten Wissenschaftler nur unterschiedliche Theorien entwickeln und nicht mit der Realität vergleichen können.

Mochte:
0
Methode der Beobachtung
Astronomische Uhr. Astronomische Stunde -
Beobachtung in der Soziologie
Maya-Stamm: die Geheimnisse der alten Zivilisation
Die Geschichte der Weltkulturen ist erstaunlich
Umweltüberwachung: Arten und Subsysteme
Statistische Beobachtung: die Definition,
Planet Venus: astronomische Fakten und
Foto des Arbeitstages - universal
Top Beiträge
up