Eine kurze Biographie von Leonardo da Vinci - Genie der Renaissance

Kurzbiographie von Leonardo da Vinci

Diese Person ist nicht nur ein Symbol der Ära,aber auch sein größter Schatz und Geheimnis. Eine kurze Biographie von Leonardo da Vinci ist eine Lebensreise voller enthusiastischer Arbeit an einer Vielzahl von Projekten. Einer der einzigartigsten Menschen unseres Planeten, er war der größte Künstler, Bildhauer, Forscher, Wissenschaftler, Anatom, Ingenieur, Chemiker, Philosoph, Botaniker, Musiker, Dichter ... Ja, was nur der große Florentine tat! Und gleichzeitig habe ich in allen Bereichen große Fortschritte gemacht.

Biographie von Leonardo da Vinci begann in Italien 15April 1452 in einer kleinen Stadt in der Nähe von Florenz. Über die Mutter weiß nur, dass sie eine Bäuerin war, nicht verheiratet war und selbständig ihren Sohn erzogen hatte, bis er 4 Jahre alt war. Danach brachte Piero Vincis Vater, ein recht wohlhabender Bürger, ihn zu sich nach Hause. Leonardo erhielt seine Grundschulbildung zu Hause. Schon damals bemerkten die Lehrer die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Jungen. Zum Beispiel schrieb er nicht nur traditionell, sondern auch von links nach rechts in einem Spiegelbild. Leonardo arbeitete ebenso wie seine rechte Hand und ging.

Eine kurze Biographie von Leonardo da Vinci erzählt,im Jahr 1469 nimmt ihn sein Vater mit nach Florenz, wo er in einen ständigen Wohnsitz umzieht. Dort studiert er als Künstler, trotz Pierrots Wunsch, seinen Sohn zum Notar zu machen. Bereits 1472 wurde er in die örtliche Zunft der Maler aufgenommen. Dies beeinflusste weitgehend die Karriereentwicklung des Genies der Renaissance. In den Jahren 1481-1482 arbeitete Leonardo mit Lodovico Moro, dem Herrscher von Mailand, als Organisator von Hoffesten und auch - Wasserbauingenieuren, Architekten und Militäringenieuren. Schon damals entwickelte er mehrere Projekte für eine ideale Stadt, einen zentral gewölbten Tempel.

Kurzbiographie von da Vinci

Eine kurze Biographie von da Vinci ist eine erstaunliche undfaszinierende Geschichte über die Suche nach der Wahrheit, über den wissbegierigen Geist eines Wissenschaftlers, der die Welt mit anderen Augen gesehen hat. Es ist bedauerlich, dass seine wissenschaftliche Forschung in seinem Heimatland Italien nicht gefragt war. Daher reagiert er gerne auf die Einladung von Franz I. und geht nach Frankreich, um dort den Posten des Hofmalers anzunehmen. Mit ihm nahm er viele seiner Werke weg, sowohl fertig als auch skizziert. Viele von ihnen sind jetzt in den renommiertesten Museen der Welt und privaten Sammlungen gespeichert, was Freude macht.

Biographie von Leonardo da Vinci

Eine kurze Biographie von Leonardo da Vinci erzählt,dass er am 2. Mai 1519 in der Nähe von Amboise in der Burg von Clos-Luce starb. All das erworbene Gut vermachte er seinen Studenten und Freunden, aber er vergaß seine Verwandten nicht. In Italien hielt er in einem der Tempel mehrere hundert Dukaten, die seinen Brüdern übergeben wurden.

Eine kurze Biographie von Leonardo da Vinci kann nichtum die Tiefe des Genies dieses Mannes Genie zu vermitteln. Zeitgenossen beschrieben ihn als einen sehr attraktiven Mann, sehr nachdenklich, eloquent und aktiv. Für die gesamte Menschheit bleibt es jedoch ein Geheimnis: Wie kann es so viele Talente in einer Person geben? Manche betrachten ihn als Außerirdischen von der außerirdischen Zivilisation, andere - einen Bewohner der Parallelwelt und noch andere - als einen Wanderer in der Zeit. Wie auch immer er war, er gab uns seine erstaunlichen Meisterwerke, die die Leute immer bewundern werden.

Mochte:
0
Rom Fiumicino Flughafen
Philosophie der Renaissance oder der ersten
Kultur von Italien als Teil der Weltkultur
Der einzigartige Louvre, dessen Bilder sind
Leonardo da Vinci, "Hieronymus". Geschichte
Biographie von Raphael Santi - der größte
Technik sfumato in der Malerei: Eigenschaften,
"Verkündigung" - ein Bild von Leonardo da Vinci:
Große Künstler der Welt. Namen und Werke
Top Beiträge
up