Die Kommandanten des Großen Vaterländischen Krieges: Die Hauptmerkmale der Militärkunst

Eines der komplexesten und diskutierten Probleme,in Bezug auf den Großen Vaterländischen Krieg, ist das Problem des Beitrags des einen oder anderen Kommandanten, Kommandanten zum gemeinsamen Schatz des Großen Sieges. Jetzt sprechen sie ziemlich viel in dem Sinne, dass die Hauptlast dieses Sieges von den einfachen Sowjetmenschen auf ihren Schultern getragen wurde. Aber selbst die Apologeten dieser Sichtweise müssen zugeben, dass es nur durch willensstarke Entscheidungen herausragender militärischer Führer möglich war, ihr Potenzial in die richtige Richtung zu lenken, um das Potenzial dieses Volkes zu erkennen.

Die Generäle des Großen Vaterländischen Krieges hellSeiten eingeschrieben in den Annalen der gesamten russischen Kriegskunst ihre Namen. Ihre schwer, nicht zu erinnern. Schukow und Vasilevsky, Rokossowski und Konev, Tolbukhin und viele andere Generäle des Zweiten Weltkriegs stand auf einem Niveau mit Alexander Newski und Dmitri Donskoi, Suworow und Uschakow und Nakhimov Skobelev.

Was sind die Hauptmerkmale derdas militärische Talent dieser berühmten militärischen Führer? Zuallererst ist daran zu erinnern, dass unter dem Kommandanten ein militärischer Führer des höchsten Ranges verstanden wird, unter dem entweder große operative Einheiten oder die Streitkräfte des Landes als Ganzes stehen. Ein einfacher Befehl, selbst mit einer so großen strategischen Verbindung wie der Front, ist jedoch nicht genug, um nicht auf dem Papier getragen zu werden, sondern im wahren Leben den hohen Titel "Commander" zu tragen. Sie können nur der militärische Befehlshaber werden, der strategische Weitsicht, große Autorität, militärisches Talent und bedingungslose organisatorische Fähigkeiten besitzt. Deshalb haben nicht alle Warlords des Großen Vaterländischen Krieges, die große Fronten und Richtungen befehligten, das Recht verdient, als Kommandeure betrachtet zu werden.

Analyse der wichtigsten Merkmale eines solchenKonzepte wie „strategisches Talent,“ die meisten Forscher, vor allem diesem Teil davon zu sprechen, als das operative und strategisches Denken, dass die Fähigkeit, die Wirkungen der einzelnen Regimenter, Divisionen und Korps allgemeiner Entwicklungen Perspektiven in einer bestimmten Richtung zu sehen. Darüber hinaus beinhaltet diese Qualität auch die Fähigkeit, seine Sicht der Situation jedem Untergebenen unabhängig von seinem Rang und seiner Position zu vermitteln. Berühmte Generäle des Großen Vaterländischen Krieges, wie G.K. Schukow, I. S. Konev, K. K. Rokossowski, A.M. Vasilevsky berühmt einschließlich der Tatsache, dass nicht nur in einer sehr kurzen Zeit könnte die Aussichten für die Entwicklung der Situation in dieser oder jener Front, sondern auch deutlich zu erklären zu beurteilen, zu allen seinen Untergebenen.

Fast alle berühmten sowjetischenDie Generäle des Großen Vaterländischen Krieges hatten eine so hohe Qualität wie die Fähigkeit, ein gerechtes Risiko einzugehen. Diese Qualität zeigte sich am deutlichsten in den Aktivitäten solcher Kommandanten von Fronten und großen Formationen wie Schukow, Rokossowski, Konjew. Sie alle gerieten immer wieder in eine Situation, in der Erfolg oder Misserfolg von Nachfolgern von einer Handlung abhingen. Sie mussten Risiken eingehen, Verantwortung für sich übernehmen. Ihr Risiko war jedoch vollständig gerechtfertigt und logisch verifiziert.

Das erkennen sowohl die Verbündeten als auch die Gegner der UdSSRDie sowjetischen Generäle des Großen Vaterländischen Krieges zeichneten sich durch die nicht standardisierte Herangehensweise an diese oder jene Situation aus. Weder Schukow, Wassiljewski noch Malinowski haben praktisch nie nach dem Muster gehandelt. Die Grundlage ihres militärischen Talents war das Streben in jeder Situation, in Vorbereitung auf jede Operation, um etwas Unerwartetes zu finden, von dem man sich selbst den ausgefeiltesten Geist nicht vorstellen kann. Die Generäle des Zweiten Weltkriegs hinterließen ein reiches theoretisches Vermächtnis, das von modernen Befehlshabern erfolgreich studiert wird.

Endlich die wichtigste Komponente des SowjetsMilitärkunst war, dass praktisch alle sowjetischen Befehlshaber des Großen Vaterländischen Krieges sowohl ihre eigene Armee als auch die Streitkräfte des Feindes sehr gut kannten. Sie reisten oft an die vorderste Front und konnten, dank der Breite ihres Verstandes und ihrer militärischen Begabung, in kürzester Zeit alle notwendigen Schlüsse ziehen und sie in die strategischen Pläne verschiedener Militäroperationen einbringen.

Mochte:
0
Militärmedizin in der modernen Geschichte
Komposition zum Thema "Krieg": Das Kunststück der Menschen
Die Hauptgründe für den Großen Vaterländischen Krieg
Eine grundlegende Veränderung im Verlauf des Großen
Die Kunst von Byzanz. Kurze Beschreibung
Museum der Belagerung von Leningrad. Das Gedenkmuseum
Museum unter freiem Himmel in Nischni Nowgorod
Orden des Vaterländischen Krieges. Award Geschichte
Werke über den Großen Vaterländischen Krieg.
Top Beiträge
up