Das Relief und die Mineralien von Südamerika. Das Studium des Kontinents

Ein interessanter Kontinent, den es zu erkunden gilt, ist Südamerika. Die Erleichterung, Mineralien und Eigenschaften des Kontinents werden in diesem Artikel berücksichtigt.

Relief und Mineralien von Südamerika

Merkmale des Reliefs

Ein Merkmal des Reliefs von Südamerika isteine klare Einteilung des Kontinents in zwei Teile: im Osten und im Zentrum - riesige Ebenen, und im Norden und Westen - das längste Gebirgssystem des Planeten, die Anden (die südamerikanischen Kordilleren). Im Herzen des Kontinents liegt die südamerikanische Plattform. Hier wechseln sich Höhen und Tiefen ab, die sich an der Oberfläche in Tiefland, Hochebene und Ebene manifestieren.

Nordwestlicher Teil des Kontinents

Das Relief und die Mineralien von Südamerikasind sehr vielfältig. Zum Beispiel liegt das Anden-Bergsystem entlang der gesamten Pazifikküste des Festlandes. Es dauert ungefähr 9.000 km. Durch ihre Höhe sind die Berge nur dem Himalaja unterlegen. Mehr als 20 Gipfel haben eine Höhe von mehr als 6.000 M. Die Anden sind recht junge Berge, sie entstanden während der Konvergenz der ozeanischen und kontinentalen Lithosphärenplatten. Die ozeanische Platte, die abgereist ist, ist dem Festland gewichen. Die Berge "wachsen" noch. Die seismisch aktive Zone ist ein Beweis dafür: Im Westen des Kontinents kommen häufig Erdbeben und Vulkanausbrüche vor. Die Bevölkerung der südamerikanischen Länder erinnert sich noch immer an die verheerende Zerstörung durch Vulkanausbrüche. Hier sind auch die größten erloschenen Vulkane des Planeten: Ljuljajljako, Cotopaxi, Chimborazo, San Pedro. Ihre Höhe übersteigt die Marke von 5 000 m.

Südamerika Relief Mineralressourcen

Zentraler und östlicher Teil von Südamerika

Das Guiana Plateau befindet sich in der MitteTeile des Kontinents. Im Nordwesten Rahmt es das brasilianische Hochland und im Osten - die patagonischen. Relief Guiana und brasilianisches plateau als leerer Sockel und Wellenformen dargestellt, wobei bevorzugten Vertices bei 1600-1750 m. In den Randgrenzen der Relief Formen erscheinen oben Sand oder Graten konusopodobnye.

Östlicher Rand des brasilianischen Plateausist in einzelne Arrays unterteilt. Spezifische Eckenformen werden hier deutlich ausgedrückt. Monoklinische, akkumulative und geschichtete Ebenen unterscheiden sich auf diesem Plateau. Es gibt Lavaplateaus. Das bekannteste Beispiel dieses Reliefs ist der Berg Pan-di-Asukar, der in Rio de Janeiro liegt.

Das patagonische Plateau wird durch ein Plateau repräsentiertvulkanischen Ursprungs. Das Relief und die Mineralien Südamerikas sind von Moränen- und Wassereisablagerungen geprägt. Auch im Bereich der Konvergenz des Plateaus und der Ausläufer kann man tiefe Schluchten von Flüssen treffen. Diese Wasserströme stammen aus den Bergen.

Das Amazonastiefland ist eine der größten Flachlandebenen des Planeten. Die meisten Ebenen sind überschwemmt, mehr als 5.000 Quadratmeter. km.

Lagerstätten von Mineralien von Südamerika

Geologie

In der geologischen Struktur besteht der Kontinent auszwei strukturelle Elemente - die südamerikanische Plattform und das Bergsystem, das die Reliefs und Mineralien Südamerikas maßgeblich beeinflusst. Es gibt drei Projektionen des Kellers: Guiana, West Brasil, East Brasilia Schilde. Sie werden von metamorphisierten und stark deformierten Gesteinen des Archaikums und des Unterproterozoikums sowie von proterozoischen Graniten gebildet. Das Amazonastiefland besteht am Ende des Präkambriums. Der jüngste Abschnitt des Festlandes ist die patagonische Platte. Wird als separate Struktureinheit zugeordnet, die aus zwei Erhöhungen besteht: Nord und Süd.

Ablagerungen von Mineralien in Südamerika

Festland Südamerika ist ein Kontinent, derist extrem reich an verschiedenen Arten von Mineralien. Ihr Standort hängt von der Art des Reliefs ab. Die größten Lagerstätten von Eisenerzen des Planeten sind in der Umgebung konzentriert. Schwimmbad r. Orinoco (das Territorium von Venezuela), der Staat von Minas Gerais (der Staat von Brasilien) - die größten Lagerstätten, die Erzmineralien von Südamerika extrahieren.

Defekte des Anden-Bergsystems enthalten AblagerungenÖl und Gas. Die größten Lagerstätten sind in Venezuela konzentriert. Vor dem Hintergrund anderer werden auch Braun- und Kohlevorkommen zugeteilt. Aufgrund der jungen Verwitterungskruste bildeten sich Mangan- und Bauxitablagerungen. Der Großteil ist in den Ländern von Guyana, Suriname konzentriert. An der Westküste des Festlandes werden praktisch unerschöpfliche Salpeterbestände (zur Herstellung von Stickstoffdünger) entwickelt. Große Reserven von Zinn sind in Bolivien konzentriert.

Erzmineralien von Südamerika

Aber die meisten Mineralien sind inAusläufer und Bergregionen der Anden. In dieser Region werden Wolfram-, Blei-, Zink- und Aluminiumerze abgebaut. Die Staaten Südamerikas werden "Länder der Edelsteine" genannt, denn hier gibt es Ablagerungen von Edelmetallen - Silber, Gold und Platin und natürlich Edelsteine: Smaragde, Diamanten und andere, die in der Schmuckherstellung verwendet werden.

Also, wir können zusammenfassen. Nachdem sie sich mit den in dem Artikel angegebenen Informationen vertraut gemacht haben, wird jeder Student in der Lage sein, einen detaillierten Bericht über das Thema "Relief und Mineralien von Südamerika" zu erstellen.

Mochte:
1
Ägypten. Mineralien und Eigenschaften
Entdeckungen von Forschern in Südamerika
Brasilien: Mineralien und Eigenschaften
Mineralien
Kamtschatka: Bodenschätze der Halbinsel
Geographie: welcher Kontinent ist südlich von
Wo ist Bolivien? Merkmale des Reliefs und
Das Relief von Afrika und Mineralien. Formulare
Die Mineralien Afrikas sind wichtig
Top Beiträge
up