Die besten Bücher über Hunde

Literatur ist eine schöne Welt, die es kannsei eine Zuflucht vor modernem Chaos und Unordnung oder eine Tür zum Universum der Märchen und Freundlichkeit. In jedem Fall war das Buch immer ein wichtiger Teil des menschlichen Lebens. Eine adäquate Person zu präsentieren, die kein einziges Buch gelesen hat, ist sehr schwierig. Trotz der Tatsache, dass das Internet gedruckte Publikationen verdrängt, wird es immer Liebhaber der Literatur geben.

Vielzahl von literarischen Genres

Literatur ist so vielfältig, dass es wahr istatemberaubend. Eine Person, die zu Hause ist, kann verschiedene Länder, Welten, Epochen besuchen und sich mit hervorragenden Wissenschaftlern, Göttern, Monstern und gewöhnlichen Menschen bekannt machen. Die Welt der Literatur ist riesig, man kann sie nicht annehmen.

Eine große Auswahl an Genres erlaubt jedemPrioritäten festlegen. Außerdem lieben viele Leser die Literatur eines bestimmten Landes oder bevorzugen irgendeine Art von Zeitintervall. Literatur ermöglicht jedem Menschen, in die Vergangenheit einzutauchen, mit den Helden zu leben und die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen, die im wirklichen Leben helfen können. Die moderne Literatur kann auch mit ihren Perlen überraschen, aber wie viele Schätze haben die Autoren der letzten Jahre uns hinterlassen!

Bücher über Hunde

Literatur über Tiere ist ein separates Thema. Selbst eine wirkliche Bekanntschaft mit der Tierwelt wird nicht so vollständig sein wie das Lesen eines Buches. Tatsache ist, dass wir im Umgang mit Tieren nur einen Teil ihrer Reaktionen beobachten, das Buch über reale Ereignisse erzählt und das Verhalten der Tiere, ihre Gewohnheiten erklärt.

Bücher über Hunde

Außerdem sind die Bücher über Hunde ausgezeichnetAnleitung zur Tierwelt und die Möglichkeit, die Einheit allen Lebens auf dem Planeten zu erleben. Wie viele Kinder und Erwachsene weinten um Werke und erlebten das schwierige Schicksal ihres Haustieres? Millionen! Die Welt des Buches offenbart jene Gefühle, die normalerweise "hinter dem Bildschirm" sind und die reine Seele der Tiere demonstrieren. Empathie damit lernt eine Person zu verstehen, zu lieben und zu vergeben. In diesem Sinne sind Bücher über Hunde von großem Wert und vor allem für Kinder.

Russische Literatur

Inländische Literatur kann anbietenLeser aus der ganzen Welt haben ausgezeichnete Bücher, die den Meisterwerken der Weltklassiker nicht unterlegen sind. Vergleichen Sie Bücher, wahrscheinlich, ist albern, weil jeder von ihnen ein Körnchen Talent ist, das gesehen und gehört werden muss.

König Gavriil von Troepolsky "White Bim, schwarzOhr "wurde 1971 geschrieben. Trotz der Tatsache, dass die Arbeit bereits ein anständiges Alter hat, wird es von modernen Kindern und Erwachsenen gelesen. Es ist erwähnenswert, dass das Buch sofort nach der Veröffentlichung bei den Lesern beliebt wurde. Darüber hinaus widerstanden die Arbeiten des Autors einer Vielzahl von Nachdrucken und wurden in mehr als 15 Sprachen übersetzt.

weißes bim schwarzes Ohr

"White Bim, black ear" - das ist ein Buch über den Hund,wer war ganz seinem Meister ergeben. Iwan Iwanowitsch lebte mit Bim allein in seiner Wohnung. Sie verstanden sich gut und gingen regelmäßig auf die Jagd. Iwan Iwanowitsch war ein Invalide des Großen Vaterländischen Krieges. Irgendwann wird er wegen eines Fragments im Herzen ins Krankenhaus gebracht, das er im Krieg erhalten hat. Bima wird einem Nachbarn zugewiesen, der dem Hund nicht folgen kann. Der Hund ist auf der Straße ganz allein auf der Suche nach seinem Herrn. Er lernt verschiedene Personen kennen, die im Buch durch die Wahrnehmung des Hundes beschrieben werden.

Leider trifft der Hund nicht nur gut, sondern auchböse Menschen, die ihn grausam beschimpfen. Die Situation entwickelt sich so, dass niemand den Hund für lange Zeit zu Hause unterbringen kann. Der Hof, in dem sich der Hund dreht, wird sein Zufluchtsort. Aber der böse Bewohner eines der Häuser verleumdet den Hund, woraufhin der Hund ins Tierheim gebracht wird. Bald kommt Iwan Iwanowitsch zu einem lang ersehnten Treffen mit Beam, findet aber einen toten vierbeinigen Freund, der bis zur letzten Sekunde auf den Besitzer wartet.

Unklare heimische Literatur

Eine weitere Perle der russischen Literatur istGeorgij Wladimirows Geschichte "Treuer Ruslan". Das Buch wurde vom Publikum schlecht aufgenommen, hat aber vielen Publikationen im Ausland standgehalten. Auch wurde es auf verschiedenen Radiostationen gelesen, das Buch wurde in alle europäischen Sprachen übersetzt. Im Jahr 1974 wurde der Roman "Der treue Ruslan" von den Behörden als antisowjetisch wahrgenommen, was der allgemeinen Abneigung gegen die Öffentlichkeit diente.

Ausländische Literatur

Ausländische Literatur kann auch präsentierenDer Leser hat viele gute Bücher und talentierte Autoren. Daniel Pennak ist ein französischer Schriftsteller, der sich immer noch mit der literarischen Schöpfung beschäftigt. Nach Herkunft ist der Autor Korse. Seine Jugend und Jugend verbrachte er in Afrika und Asien in Militärgarnisonen - so entstand das Buch "Dog Dog". In dieser Zeit entdeckte der junge Pennak die Tierwelt aus einem ganz anderen Blickwinkel. Die Hunde halfen Daniel sein ganzes Leben lang, von seiner Jugend an. Er konnte mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren, sie halfen einander.

Hund Hund

Das Buch "Dog Dog" stellt die Leser vorerstaunlich kleinen Welpen, deren Leben Kicks, wie er will. Trotz dieser kleinen und ziel Welpen wächst, geht aus dem lokalen Deponie in die Wohnung in Paris. Dieser Weg ist lang und kompliziert, so dass der Welpe hat Ausdauer zu kultivieren und andere zu helfen, Freunde in der Welt, voller Gefahren zu finden.

"Der Hund, der mit den Göttern sprach"

Diane Jessup ist ein wenig bekannter Autor inRussland, aber sie schrieb eine Menge Bücher über Tiere, die bis jetzt gelesen werden. Das Mädchen seit seiner Kindheit war sehr an Hunden interessiert, deshalb entwickelte er im Erwachsenenalter ein spezielles Trainingssystem für sie. Dieses System erlaubt es den Pitbulls eine kurze Zeit zu lehren, nach Drogen und Sprengstoffen zu suchen. Diane Jessup trainiert jetzt Hunde, sie arbeitet oft mit Tieren aus populären Filmen.

der Hund, der mit den Göttern sprach

Das Buch dieses Autors ist eine Geschichte über Liebe undmenschliche Grausamkeit. Sie erzählt eine Geschichte, die beweist, dass Tiere auch eine Seele haben. Eine berührende Geschichte von einem westlichen Kynologen, die es uns ermöglichen wird, den Platz und die Rolle von Hunden in unserem Leben besser zu verstehen.

Lassie

"Lassie" Eric Knight schrieb 1938. Solch eine alte Geschichte lässt Kinder und Erwachsene immer noch lesen und in die Geheimnisse der Tierseele eintauchen. Eric Knight ist ein anglo-amerikanischer Schriftsteller, der nicht viel Popularität gewonnen hat, aber ein Buch geschaffen hat, das jeder lesen sollte. Die Geschichte des Schreibens des Romans ist sehr interessant. Der Autor veröffentlichte eine Geschichte in einer der Zeitungen, aber er war so an der Öffentlichkeit interessiert, dass Knight beschloss, einen ganzen Roman zu schreiben. Das Buch wurde im Ausland und im Heimatland des Schriftstellers gut aufgenommen.

Lescy Erik Ritter

Der Autor erzählt von den Abenteuern von Lassie -ein dreifarbiger schottischer Schäferhund, der ihren jungen Meister Joe sehr mag. Aus finanziellen Gründen muss er Lassie an einen wohlhabenden Edelmann verkaufen. Ein junger Hund will das nicht ertragen und unternimmt mehrere Fluchtversuche, die zu nichts führen. Der neue Besitzer des Hundes beschließt, sie Hunderte von Meilen von seinem Haus nach Schottland zu bringen. Eine treue und mutige Lassie beschließt zu fliehen, da sie realisiert, dass sie sich dem Zufall hingeben muss. Im Glauben an ihre Instinkte sucht Lassie einen Weg nach Hause, trifft sich auf ihrem Weg, gut und böse, und findet auch wahre Freunde.

Berühmter Roman

Die Geschichte von Dodi Smith wurde der ganzen Welt bekannt. Nach dem Buch "Einhundert Dalmatiner" drehte die amerikanische Firma "Walt Disney" einen Spielfilm, der lange Zeit eine führende Position einnahm. Das Band ist immer noch sehr beliebt bei Kindern. Darüber hinaus wurden zu Motiven der Geschichte Spielfilme und Zeichentrickserien gedreht.

ein hundert Dalmatiner

Die Geschichte erzählt, dass zwei DalmatinerDog Pongo und Mrs. gehen auf die Suche nach ihren 15 Welpen. Die Kinder wurden von der bösen Cruella de Vil gestohlen. Ihre Pläne sind sehr heimtückisch, also geben Pongo und Mrs. ihre ganze Energie auf, um nach Welpen zu suchen. Das Buch erzählt, dass es notwendig war, zwei Hunde zu durchlaufen, bevor sie ihre Nachkommen fanden. Außerdem zeigt das Buch deutlich, wie menschliche Grausamkeit alles um sich herum zerstört und dabei alle Moralgesetze verletzt. Interessanterweise kehren 101 Dalmatiner, nachdem das Paar ihre Babys gefunden hat, nach Hause zurück. Es stellt sich heraus, dass Cruella viele Tiere entführt hat, und sie alle lebten in ihrem Haus. So entstand eine neue große und freundliche Familie von Dalmatiner.

Geschichten von James Harriott

Die besten Bücher über Hunde können nicht aufgeführt werden. Diese Geschichten berühren die Tiefen der Seele. Zum Beispiel die Arbeit von James Harriotts "Dog Stories". Der Autor ist ein englischer Schriftsteller und praktizierender Tierarzt, daher gibt es in den Geschichten immer reale Fakten und Ereignisse. Das Buch ist auf der ganzen Welt sehr beliebt, bisher hat es ein riesiges Publikum. Jam Harriot ist in den GUS-Staaten besonders beliebt: Die Anzahl der russischsprachigen Fans ist einfach unglaublich.

Hundegeschichten

"Dog Stories" ist eine Sammlung von individuellenGeschichten, die über das Leben von Hunden erzählen, gewürzt mit subtilem englischen Humor. Das Buch gilt als ein ausgezeichnetes Lehrbuch für Freundlichkeit, Liebe und Mitgefühl. Trotz der Tatsache, dass sich die Arbeit auf das jugendliche Publikum konzentriert, ist das Buch bei Erwachsenen sehr beliebt. Einige seiner Kapitel finden sich in anderen Publikationen des Autors ("Über alle Geschöpfe - groß und klein", etc.).

Die besten Bücher über Hunde sollten jeweils gelesen werdenMann, weil sie viel lehren. Es ist unmöglich, die Welt in ihrer Gesamtheit zu kennen, wenn man Tiere nicht versteht. Leonardo da Vinci sagte, dass "hart zu Tieren nicht freundlich sein kann." Viele große Geister der vergangenen Jahrhunderte bestanden darauf, dass es sehr wichtig für eine Person ist, Freunde zu sein und mit Tieren für ihre eigene Entwicklung und die Bildung eines vollwertigen Bildes des Universums zu kommunizieren.

Mochte:
0
Die besten fantastischen Bücher sind die Wahl
Die besten Bücher über Hunde: Bewertungen und Bewertungen
Die besten Bücher - Abenteuer, Reisen,
Kleidung für Hunde mit ihren eigenen Händen
Futter für die Hunde Gemon - Details
Namen für Hunde-Jungen. Wie man es nennt?
Hundefutter "Pronatyur" - Qualität,
Arten von Hunden
Die Rasse der bösartigsten Hunde - die Meinung von Experten
Top Beiträge
up