Natürliche Merkmale, Klima. Griechenland wartet zu jeder Jahreszeit auf Touristen

Griechenland liegt im Süden Europas. Das Land wird von den ionischen, mediterranen und ägäischen Meeren umspült und hat ein subtropisches mediterranes Klima, gekennzeichnet durch heiße trockene Sommer und warme regnerische Winter. Abhängig von der jeweiligen Region können die Wetterbedingungen stark variieren. So ist das Klima auf den Inseln Griechenlands und in den südlichen Landesteilen milder als in den nördlichen und zentralen Regionen. Im Norden können im Winter sogar negative Temperaturen herrschen, besonders im November und Januar. Die Kühle wird von Regen begleitet. Die trockenste Zeit in dieser Region ist von Juli bis September. Die Inseln und südlichen Zonen zeichnen sich durch wärmeres Klima aus. In den heißesten Monaten (Juli, August) kann die Temperatur auf +40 ° C oder höher ansteigen, aber auf Inseln ist es leichter, solche Hitze zu tragen als auf dem Festland. Der Winter ist hier trockener als im Norden, die Durchschnittstemperatur beträgt + 5 - 10 ° C. Schauen wir uns das Klima in Griechenland um Monate genauer an.

Klima Griechenland
Griechischer Frühling

Diese Jahreszeit beginnt mit einer allgemeinen Blüte: Nieren schwellen an, wilde Blumen blühen - buchstäblich vor unseren Augen ist Griechenland verwandelt. Das Klima in dieser Zeit ist in verschiedenen Regionen nicht gleich. Die Temperatur im März kann von +14 bis +19 ° C variieren, gekennzeichnet durch kleine Regenfälle. Im Meer ist das Wasser immer noch kühl - nicht über + 16 ° C. Im April wird das Wetter wärmer, die Blüte geht weiter und selbst trockene Inseln wie Kreta und die Kykladen sind mit einem grünen Teppich bedeckt. Zu dieser Zeit ist das Meer noch nicht aufgewärmt, aber die Lufttemperatur erreicht bereits + 20 - + 23 ° C. Im Mai stürzt sich das Land in den Sommer - die Inseln offen schwimmen. Die Wassertemperatur beträgt normalerweise + 19 ... + 21 ° C. Die zweite Maihälfte ist eine sehr gute Zeit zum Ausruhen, zu dieser Jahreszeit wird die Insel von einem sonnigen, warmen aber nicht heißen Klima dominiert. Griechenland ist noch nicht von Touristen besetzt, wie es im Juli und August passiert, so dass die Preise für Touren und Dienstleistungen durchaus akzeptabel sind.

Klima auf den Inseln Griechenlands
Griechischer Sommer

Im Juni wird es aber schon richtig heißHöchsttemperaturen werden voraus erwartet. Meerwasser erwärmt auf + 25 ° C, Luft - bis + 30 ° C und darüber. Schwimmen im Meer während dieser Zeit und bequem für Erwachsene und Kinder, so können Sie sicher gehen im Urlaub in der ersten Junihälfte. Im Juli wird das Klima noch heißer. Griechenland ist im gesamten Gebiet mit Hitze bedeckt. Und wenn die Nord-Temperatur erreicht + 35 ° C, dann kann es das Zentrum 40, und dann bis + 45 ° C Wasser im Meer wird um 1-2 ° C wärmer. August Wetter wird durch ähnliches Wetter Juli, aber die Hitze ist zu diesem Zeitpunkt überträgt leichter aufgrund der Kühle gebracht durch Meer Monsun geprägt.

Klima in Griechenland nach Monat
Griechischer Herbst

September sieht immer noch wie Sommer aus, es ist einer der bestenMonate für einen Ausflug ins Land - Touristen werden kleiner, das Wetter ist nicht so heiß, aber immer noch komfortabel und ohne Regen. Und was am wichtigsten ist, was Touristen anzieht - das wärmste Meer, das sich im Sommer perfekt erwärmt. Auf der Straße wird die Temperatur um + 30 ° C gehalten, dank des Meeresmonsuns ist es einfach, leicht zu atmen. Im Oktober wird das Klima kühler. Griechenland ist in dieser Zeit Regen ausgesetzt, aber nur von kurzer Dauer. Nichtsdestotrotz geht die Samtjahreszeit weiter, die Lufttemperatur beträgt ca. + 25 ° C, und das Wasser - + 20 ° C. Ende Oktober ist es schon riskant, in den Urlaub nach Griechenland zu fahren - eine Regenzeit steht bevor, aber auch klare Tage werden sicherlich zu finden sein. Ruhe zu dieser Zeit auf den südlichen Inseln (Patmos, Kreta, Rhodos) - wo das Wetter noch eine Größenordnung wärmer ist, passieren die Regen viel seltener, und das Wasser wird immer noch auf + 24 ° C erwärmt. Und erst im November beginnt der Herbst - es ist schon kalt, im Meer zu schwimmen, aber Sie können sich Zeit für Ausflüge und Spaziergänge nehmen. Die Temperatur auf der Straße beträgt etwa + 20 - + 22 ° C.

Winter in Griechenland
Griechischer Winter

Die Winterzeit ist dadurch gekennzeichnet, dass sie variiertRegionen mit Temperaturen von +5 bis +13 ° C. Es kann schneien, aber normalerweise schmilzt es immer noch in der Luft. In den Bergen ein kälteres Klima. Griechenland eröffnet die Skisaison, Schnee in den Berggebieten kann bis April liegen. Das Wetter im Dezember ist kühl, die Temperatur ist + 10 + 12 ° C, Schwimmen im Meer ist natürlich nicht mehr möglich. Trotzdem besuchen die Touristen weiterhin Griechenland und ziehen zu dieser Zeit die bevorstehende Reihe von Feiertagen an, beginnend mit dem Nikolaustag am 6. Dezember und endend mit Weihnachten und Neujahr. Übrigens, im Januar kann das Wetter ein angenehmes Geschenk machen - manchmal steigt die Temperatur auf + 20 ° C. Die Griechen bezeichnen ein solches Ereignis als einen alkalischen Tag, da man glaubt, dass eine starke Erwärmung mit der Aufzucht von Küken durch Alkione (Vögel) verbunden ist. Im Februar wird das Wetter in der Regel windig, nass. Die Durchschnittstemperatur im Land ist auf + 12 ° C eingestellt.

Mochte:
0
COS GRIECHENLAND Inselhotels, Sonne, Meer,
Temperatur in Griechenland im Mai. Ist es möglich zu gehen?
Wir beantworten die Frage, wo in Griechenland
Griechenland, das Meer, Stille ...
Ein wenig über Chalkidiki: Bewertungen von Fans von Griechenland
Mykonos Island (Griechenland) wartet auf Gäste
Was ist besser für die Erholung - Zypern oder Griechenland?
Samos - Griechenland für Liebhaber der Geschichte und
Naturzonen Russlands und ihre Eigenschaften
Top Beiträge
up