Wer ist ein Perfektionist und ist er zum Erfolg verurteilt?

Oft in ihren Interviews sagen berühmte LeuteÜber eine solche Qualität wie Perfektionismus. Sie sprechen über ihn als eine unbestreitbare Würde, aber ist es wirklich so? Heute werden wir versuchen herauszufinden, wer der Perfektionist ist. Und ist solch eine Person zum Erfolg verdammt?

Wer ist ein Perfektionist?
Sehen wir uns zuerst die Definition des Begriffs an. Wir öffnen die notwendige Seite des Wörterbuchs und lesen: Ein Perfektionist ist eine Person, die alles perfekt machen will. Aber sind solche Menschen unersetzbare Arbeiter, deren Dienste in keiner Organisation verwaltet werden können? Lassen Sie uns definieren, wer ein Perfektionist ist. Und ist es wahr, dass solche Leute in der Wirtschaft nichts zu tun haben? Wenn Sie nüchtern darauf schauen, wer ein solcher Perfektionist ist, dann werden sofort seine Mängel sichtbar. Aufgrund seines natürlichen Strebens nach Exzellenz kann ein solcher Mitarbeiter die Arbeit für die Zukunft endlos verschieben und den Großteil seiner Arbeitszeit dem Studium der Theorie widmen, die er vielleicht nie in die Praxis umsetzen wird. Nicht umsonst wird den Bewerbern bei der Bewerbung oft ein psychologischer Test angeboten, der darauf abzielt, den sogenannten "Excellent Worker Complex" zu identifizieren.

Perfektionist ist
Es scheint, dass solche Leute das einfach nicht verstehenDie Welt ist unvollkommen und es ist kaum möglich, etwas von Anfang an zu lernen. Und warum brauchen Sie einen Mitarbeiter, der ein ideales Konzept endlos plant und entwickelt, zum Beispiel mit Kunden spricht, wenn die Verkörperung seiner Theorien den nächsten Montag immer aufschieben wird. Auf der anderen Seite ist es immer noch notwendig, nach Perfektion zu streben, aber Sie müssen nur lernen, selbst die kleinsten Siege zu genießen. Und dann wirst du keine Probleme mit dem Selbstwertgefühl haben!

Jetzt, wo du herausgefunden hast, werPerfektionist, ich hoffe, Sie haben erkannt, dass diese Qualität keine Garantie für den Erfolg ist, obwohl sie vielen Nobelpreisträgern inhärent ist. Was ist ihr Geheimnis? Du musst in Harmonie mit dir selbst sein. Natürlich, um alles zu geben, um die Ziele zu erreichen - es ist wirklich exzellent, aber ärgern Sie sich nicht wegen des kleinsten Fehlers. Deshalb müssen Sie an sich arbeiten und nicht unnötig hohe Compliance-Anforderungen stellen! Die Suche nach der perfekten Lösung kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Ist es nicht besser, jetzt zu handeln?

Wie Psychologen bemerken, "kommt das Syndrom eines Ehrenschülers" dahervon der Kindheit. Viele Eltern verlangen zu viel von ihren Kindern: die besten Bewertungen, Rekorde im Sport usw. Im Laufe der Zeit beginnt das Kind zu fühlen, dass er nur für seine Ergebnisse und Erfolge geliebt wird. Es ist nichts überraschend, dass er, nachdem er gereift ist, bestrebt ist, der Beste in allem zu werden. Solch eine Person ist sich der Bitterkeit des Scheiterns äußerst genau bewusst, weil er solche Angst hat, dass seine Eltern und andere aufhören werden, ihn zu lieben.

Psychologie-Test
Brauchst du Perfektionisten, um dich zu verändern? Wenn es keinen Konflikt mit der Gesellschaft gibt, dann hat das keinen Sinn für psychologische Störungen. In diesem Stadium kann eine Person alles selbst bewältigen. Sie müssen nur lernen, sich zu entspannen, erreichbare Ziele zu setzen und das Leben zu genießen. Denken Sie daran, dass jeder das Recht hat, einen Fehler zu machen!

Mochte:
0
Perfektionist: Wer ist das?
Vektor-Beziehung in der Ehe.
Zwei Ereignisse von Königin Elizabeth,
Was ist Erfolg?
Simon Bellamy - ein Psycho oder sozialer Ausgestoßener?
Warum ist Chatsky zur Einsamkeit verdammt? "Wehe
Muster von Stofftieren und Schritt für Schritt
Alexander Guseinov - ein frischer Blick
Chevrolet Orlando: Die Bodenfreiheit ist beeindruckend,
Top Beiträge
up