Formen der Kommunikation: unterschiedlich, aber miteinander verbunden

Was ist Kommunikation? Kann eine Person ohne sie leben? Wofür ist es? Was sind die Ziele der Kommunikation? Diese Fragen sind für viele Menschen von Interesse, sie werden in Psychologie studiert. Lassen Sie uns versuchen, alles herauszufinden.

Der Begriff der Kommunikation beinhaltet einen ProzessInteraktion, die zwischen Menschen stattfindet und darauf abzielt, Beziehungen aufzubauen und zu entwickeln, Wissen voneinander. Kommunikation beinhaltet die gegenseitige Beeinflussung der Prozessbeteiligten auf die Bildung der gegenseitigen Ansichten, die Regulation des Verhaltens, die Bildung gemeinsamer Aktivitäten.

Einfach gesagt, zwischenmenschliche Kommunikation ist eine Beziehung zwischen Menschen in Bezug auf alle Arten von menschlichen Aktivitäten.

Wissenschaftler haben unterschiedliche Ansichten über die Beziehung zwischen Kommunikation und Aktivität.

Einige psychologische Schulen glauben, dass Kommunikation undAktivitäten sind zwei gleichwertige Seiten des Daseins des Menschen. Andere betrachten Aktivität als eine Bedingung zwischenmenschlicher Kommunikation, und die Kommunikation selbst ist ein notwendiges Element der Aktivität. Wieder andere sind sich sicher, dass dies eine spezielle Art von Aktivität ist.

Jede Stellungnahme hat daher ihre Berechtigunghat das Recht zu existieren. Im täglichen Leben erscheinen Aktivität und Kommunikation gewöhnlich in der Einheit, aber in manchen Situationen können sie unabhängig voneinander stattfinden.

Kommunikation, wie jede Art menschlicher Beziehungen, hat ihren Zweck, Inhalt, Formen, Typen, Seiten, Barrieren, Funktionen.

Der Inhalt der Kommunikation ist multidisziplinär. Es kann sein:

  • Material, basierend auf dem Austausch von Produkten der Aktivität.
  • Kognitiv, Wissen vermittelnd.
  • Aktiv, bei der es einen Austausch von Fähigkeiten oder Fertigkeiten gibt.
  • Bedingt, um den psychoemotionalen Zustand des Gesprächspartners zu verändern.
  • Motivational, impliziert die Schaffung bestimmter Motive, Motivationen für das Handeln.

Der Inhalt bestimmt weitgehend die Kommunikationsformen. Sie stellen auch den Erfolg des Kommunikationsprozesses sicher, helfen, das Ziel zu erreichen.

Alle Formen der Kommunikation können in zwei Haupttypen unterteilt werden: vermittelt und unmittelbar.

Heute nehmen die Menschen immer mehr Zeit in Anspruchdie erste Art von Kommunikation (auch indirekt genannt). Die Übertragung von Geschäftsinformationen per Fax oder über das Telefon oder über das Internet wird die Anziehungskraft auf die Fragen von Vermittlern vermittelten, indirekte Kommunikation. Das krasseste Beispiel - Social Networking. Die Ausgaben Stunden für die Kommunikation mit Remote-Buddies finden Sie eine Person kann nie sein Gegenüber.

Wählen Sie eine andere Form der Kommunikation, kontaktieren Sie oderdirekt, ist nicht immer möglich, aber Psychologen betrachten es als das produktivste. Kommunikation "Auge in Auge" ermöglicht es Ihnen, die unmittelbare Reaktion der Parteien zu verfolgen, verbale (Sprache) und nonverbale Mittel der Interaktion zu verwenden. Zu letzteren gehören Gesichtsausdrücke, Gesten, Intonationen usw. Es ist nonverbale Kommunikation, die hilft, das Publikum zu überzeugen, die Absichten des Gesprächspartners zu bewerten, seine Aufrichtigkeit. Verbale und nonverbale Formen der Kommunikation mit persönlichem Kontakt sind eins. Sie können sagen, dass sie untrennbar sind.

Psychologen teilen heute das Konzept der Kommunikation in einer Vielzahl von Formen, von denen die wichtigsten sind:

  • Anonym. Kommunikation zwischen Fremden, keine Fortsetzung erforderlich. Beispiele: Passagiere im Verkehr, Passanten auf der Straße, Zuschauer bei Konzerten. Nachdem die notwendigen Informationen erhalten oder eine kurze Zeit zusammen verbracht wurden, divergieren die Menschen.
  • Formal-Rolle (funktional). Diese Kommunikation ist eine Art "Chef-Untergebener", "Käufer-Verkäufer", "Mitarbeiter-Angestellter". Am längsten und informativsten werden hier Service-Beziehungen sein. Mitarbeiter verbringen normalerweise viel Zeit miteinander und kennen sich sehr gut aus.
  • Informell. Alle Arten von Out-of-Office- und Non-Business-Beziehungen:

- Ritual (zB das Militär beim Treffen "nimm ein Visier", Bekannte fragen kurz nach der Frage, wie es ist, etc.).

- Intim, bedeutet Kontakt von liebenden Menschen mit ihren eigenen verbalen und nonverbalen Techniken.

- Andere Formen der Kommunikation.

Heute wird immer mehr Zeit mit funktionaler Rollenkommunikation und Kommunikation mit technischen Mitteln belegt. Mit der Zeit ändern sich die Kommunikationsformen, ihre Arten und Mittel.

Mochte:
0
Kommunikative Seite der Kommunikation
Sprechstile auf Russisch
Selbstanalyse der pädagogischen Aktivität
Was ist Sprachkommunikation oder ein wenig
Perzeptuelle Seite der Kommunikation:
Pädagogische Kommunikation und ihre Rolle im Prozess
Videochat Roulette als eine originelle Ressource für
Ethik der Geschäftskommunikation in der modernen Welt
Sprachkultur in der Geschäftskommunikation.
Top Beiträge
up