Ovarialzyste. Konsequenzen

Eierstockzyste, deren Folgen sein könnensehr unangenehm - eine der häufigsten Erkrankungen in der Gynäkologie. Es ist eine gutartige Formation in Form eines mit Flüssigkeit gefüllten Hohlraums. Es gibt verschiedene Arten von Zysten: follikulär, gelber Körper, hämorrhagisch, muzinös, Dermoid, Endometrioide, serös.

Ovarialzysten werden in der Regel nicht begleitetkeine Symptome und wird zufällig entdeckt, wenn Sie einen Arzt mit anderen Problemen oder bei einer medizinischen Untersuchung sehen. Obwohl bei einigen Arten von Zysten die folgenden Symptome auftreten können: stumpfe Bauchschmerzen, Vergrößerung und Blähungen, unregelmäßige und schmerzhafte Perioden, häufiges Wasserlassen, Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Tachykardie.

Was verursacht die Ovarialzyste?

Die am häufigsten angetroffenen follikulären Zysten,die normalerweise kein Gesundheitsrisiko darstellen und in 2-3 Monaten unabhängig voneinander bestehen. Eine solche Zyste kann nur im Fortpflanzungsalter auftreten. In einem der Eierstöcke einer Frau reift monatlich ein Ei, das vor der Entlassung im Follikel eingefangen wird. Ungefähr am 14.-15. Tag des Zyklus wird der Follikel gerissen und das befruchtungsfähige Ei gelangt in die Eileiter. Manchmal platzt der Follikel nicht, er sammelt Flüssigkeit an, er nimmt an Größe zu. So gibt es eine follikuläre Zyste, die für eine Weile besteht, aber nach ein paar Zyklen - verschwindet. Solche Zysten benötigen keine Behandlung, sollten aber von einem Arzt beobachtet werden.

Manchmal kann sich Flüssigkeit im gelben Körper ansammeln, der nach dem Bruch des Follikels auftritt. Diese Zyste, die als "gelber Körper" bezeichnet wird, hält länger als die Follikelzyste.

Hämorrhagische Zyste wird gebildet, wenn eine Blutung in der follikulären Zyste oder im gelben Körper auftritt. In dieser Situation können Bauchschmerzen auftreten.

Die endometrioide Zyste wird gebildet, wenn das Endometriumgewebe bei Frauen, die an Endometriose leiden, in den Eierstock eintritt.

Die Dermoidzyste ist eine seltene Spezies und stellt eine Höhle dar, die das embryonale Gewebe enthält. Es wird nur chirurgisch behandelt.

Meistens ist die Zyste mit Hormonstörungen und entzündlichen Prozessen gebildet.

Ignorieren Sie nicht das Auftreten der Zyste, weil jede Art von Komplikationen auftreten kann.

Was sind die möglichen Folgen von Ovarialzysten?

Körperlicher Stress oder sexueller Kontakt kann zu Ruptur der Zyste, Verdrehen der Beine, Eiterung führen.

Am gefährlichsten ist eine Zyste am Bein. So eine Ovarialzyste, die Folgen können am gravierendsten sein. Durch die Verdrehung des Beines wird die Durchblutung der Formation beeinträchtigt, was zu einer unzureichenden Ernährung führt. In der Zyste beginnt der Prozess der Nekrose und als Folge tritt eine Entzündung des Peritoneums auf. Bei dieser Komplikation kommt es zu einer Temperaturerhöhung, Schmerzen im Unterbauch, Übelkeit, Erbrechen.

Das Zystenbein kann den Darm verdrehen, was zu einer Darmobstruktion führt. Es gibt Blähungen, Bauchschmerzen, häufigen Puls, Fieber, Blässe der Haut, Erbrechen von Galle, Durst.

Die eiternde Ovarialzyste kann Folgen habensehr bedauerlich, bis hin zur Entwicklung der Sepsis. Bei Eiterung kommt es zu einem Temperaturanstieg und starken Schmerzen im Abdomen vom Ort der Formation.

Eine rupturierte Zyste passiert, wenn sie aufgrund wächstständige Ansammlung von Flüssigkeit, und seine Hülle wird immer dünner. Wenn der Bruch auftritt, tritt eine innere Blutung auf. Es gibt Blässe, häufigen Puls, niedrigen Blutdruck.

Alle diese Komplikationen werden nur chirurgisch behandelt.

Wiedergeburt einer Zyste in einem bösartigen TumorEs kommt selten vor, aber Sie müssen es nicht von den Rechnungen werfen. Es ist notwendig, sich ständig beim Frauenarzt untersuchen zu lassen und rechtzeitig alle auftretenden Krankheiten zu behandeln.

Die meisten Ärzte glauben, dass die Zyste die Möglichkeit nicht beeinflußt, schwanger zu werden. In einigen Fällen kann sich dies jedoch negativ auf den Trageprozess eines Kindes auswirken.

So erfordert jede Ovarialzyste, deren Folgen traurig sein können, einen schnellen Anruf beim Arzt. Wenn eine solche Ausbildung gefunden wird, ist es absolut inakzeptabel, Selbstmedikation zu betreiben.

Mochte:
0
Follikuläre Ovarialzyste und Schwangerschaft
Endometriose Ovarialzyste
Wie kommt eine Zyste vor Was ist eine gelbe Zyste?
Ovarialzyste. Kontraindikationen. Behandlung
Frauengesundheitsprobleme: Torsionszysten
Gelbe Eierstockzyste: Behandlung,
Gibt es eine Heilung für Ovarialzysten ohne
Was ist die Ovarialzyste?
Ovarialzyste während der Schwangerschaft: Notwendigkeit
Top Beiträge
up