Lou Gehrig-Krankheit: Ursachen, Symptome und Behandlung

Lou Gehrig-Krankheit oder amyotrophe LateralSklerose - eine ziemlich seltene, aber äußerst gefährliche Pathologie. Diese Erkrankung wird von einer allmählichen Zerstörung von Motoneuronen begleitet, die dementsprechend die Arbeit des Muskelgewebes beeinflussen. Leider gibt es heute keine Medizin, die die Krankheit heilen kann. Die moderne Medizin kann nur Mittel anbieten, die helfen, die Hauptsymptome zu stoppen.

Das Lou Gehrig-Syndrom und seine Ursachen

Loo Gehrig-Krankheit

Bis heute sind die Ursachen vonähnliche Pathologie sind unbekannt. Natürlich hören viele Forschungszentren nicht auf, aktiv nach Faktoren zu suchen, die Sklerose provozieren können, sowie nach Methoden einer effektiven Behandlung.

Dennoch haben Wissenschaftler es geschafft, nur herauszufindenEinige Risikofaktoren. Insbesondere wird die Krankheit oft bei Menschen, deren Körper für eine lange Zeit diagnostiziert giftige Substanzen wie Schwermetallsalze ausgesetzt. Risikofaktoren können zu zahlreichen Verletzungen zurückgeführt werden. Nur in 3-7% der Patienten mit einer seltenen Form der erblichen Multiple Sklerose diagnostiziert.

Die Krankheit erhielt übrigens einen Namen zu Ehren von Lou Gehrig. Dies ist ein berühmter amerikanischer Baseballspieler, der es jahrelang geschafft hat, die Krankheit hartnäckig zu bekämpfen.

Lou Gehrig-Krankheit und ihre Symptome

Lu Geriga

Sofort ist es erwähnenswert, dass die ersten ZeichenSklerose tritt bereits in einem reifen oder Alter auf. Wie bereits erwähnt, ist die Erkrankung mit der Zerstörung von Motoneuronen verbunden. Wegen der fehlenden Innervation verlieren die Muskeln die Fähigkeit sich zu kontrahieren. In der Regel sind vor allem die Muskelgewebe der Extremitäten betroffen. Die Krankheit entwickelt sich ständig weiter und zerstört die verbleibenden Nervenfasern.

Muskeln verkümmern allmählich, wegen denen der Patientverliert die Bewegungsfähigkeit. In der Regel können kranke Menschen nicht mehr für sich selbst sorgen - mit der Zeit ist es sogar schwierig für sie, ihren Rumpf aufrecht zu halten.

Leider endet die Sklerose nicht dort. Die Krankheit von Lou Gehrig betrifft nicht nur die Skelettmuskulatur. Zunächst leidet der Rachen, wodurch der Patient nicht selbstständig schlucken kann. Mit fortschreitender Progression deckt der sklerotische Prozess die interkostalen Muskeln und das Zwerchfell ab. Somit verliert eine Person die Fähigkeit, Atembewegungen auszuführen. In diesem Stadium der Krankheit ist es notwendig, eine Vorrichtung zur künstlichen Beatmung zu verwenden, um das Leben zu erhalten.

Lou Gehrig-Krankheit hat keinen Einfluss auf die Arbeit der OrganeGefühle. Eine Person kann Informationen sehen, hören, schmecken, riechen und angemessen wahrnehmen. Nur in einigen Fällen sind kognitive Störungen möglich.

Lou Gehrig-Krankheit und Behandlungsmethoden

Lu Gehrig-Syndrom

Wie bereits erwähnt, um die Krankheit weiter zu heilenheute ist unmöglich. Die Medizin kann nur eine gute Versorgung, ein Rehabilitationsprogramm und eine symptomatische Therapie anbieten. Bis heute ist das Medikament "Riluzol" das einzige mehr oder weniger wirksame Medikament, mit dem Sie das Leben des Patienten für mehrere Monate oder Jahre verlängern können.

Darüber hinaus SchmerzmittelMedikamente, die den Zustand des Patienten verbessern. Bei Depressionen oder Panikattacken werden Beruhigungsmittel und Antidepressiva eingesetzt. Regelmäßige Bewegung und sogenannte "Beschäftigungstherapie" verlangsamen den Prozess der Muskelatrophie.

Prognose für Menschen mit einem solchen Syndrom, leider,ungünstig. In den meisten Fällen schafft der Patient weitere 2-6 Jahre nach Auftreten der ersten Symptome. Nur in 10% der Fälle übersteigt die Lebenserwartung der Patienten zehn Jahre.

Mochte:
0
Ursachen und Symptome der Synovitis des Knies
Basold-Krankheit: Ursachen, Symptome, Methoden
Myelom ist die Ursache, Symptome und
Die Ursachen des Auftretens, Symptome von Ösophagitis und seine
Wie die Krankheit bei einem Kind manifestiert und behandelt wird
Juckreiz und brennendes Gefühl in weiblichen Geschlechtsorganen können nicht sein
Lyme-Borreliose: Symptome
Zerebrovaskuläre Erkrankung und ihre Hauptursache
Parkinson-Krankheit: die Symptome und Ursachen davon
Top Beiträge
up