Was ist die Norm von Zucker im Blut und warum ist der Zuckergehalt höher als normal?

Jeder Mensch hat Zucker im Blut. Es ist eine Quelle von Energie und sollte daher die ganze Zeit in der Norm sein. Um den Zucker ständig in der Norm zu halten, müssen Sie zunächst einmal wissen, was die Norm Zucker im Blut ist. Für Menschen mit guter Gesundheit sollte es durchschnittlich 3,3-7,7 mmol / l betragen. Wenn zu viel Zucker mit Nahrungsprodukten geliefert wird, die von den Zellen des Körpers keine Zeit zur Verdauung haben, steigt der im Blut enthaltene Zucker auf.

Es muss jedoch gesagt werden, dass Zucker selbstund sein Überschuß im Blut führt nicht zu Diabetes mellitus. Diabetes ist eine erblich bedingte Krankheit, die durch eine Abnahme der Insulinproduktion im Körper und eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels verursacht wird. Es gibt zwei Arten von Diabetes mellitus. Der erste Typ dieser Krankheit ist insulinabhängiger Diabetes mellitus. Mit ihr sezerniert die Bauchspeicheldrüse Insulin in sehr geringen Mengen. Wie bei Typ-2-Diabetes wird Insulin in ausreichenden Mengen produziert, aber es wird nicht verdaut und nicht verarbeitet, wie es notwendig ist. Als Ergebnis erhalten die Zellen des Körpers nicht die Energie, die sie brauchen, und die Person fühlt eine allgemeine Schwäche, schnelle Müdigkeit, Lethargie. Um dies zu verhindern, versucht der Körper auf jede erdenkliche Weise überschüssigen Zucker aus dem Blut zu entfernen: Die Nieren arbeiten intensiv, so dass Zucker mit dem Urin austritt.

Es muss gesagt werden, dass in Menschen, die habenEs gibt Diabetes, der Zuckerspiegel im Blut ist höher als der einer völlig gesunden Person. Daher, wenn sie Zucker von 4 bis 10 mmol / l haben, werden sie sich gut fühlen. Man sollte jedoch immer die Norm eines gesunden Menschen anstreben. Um dies zu tun, müssen Sie beim Essen eine Diät einhalten. Es ist viel besser, herkömmliche Süßigkeiten durch Früchte zu ersetzen. Sie enthalten viele Mineralien und Vitamine und schaden der Gesundheit absolut nicht.

Es ist erwähnenswert, dass für eine Person sehr schlecht,wenn er für längere Zeit mehr Zucker hat als der Zucker im Blut sein soll. Dies erklärt sich dadurch, dass eine ständig erhöhte Zuckermenge zu Komplikationen führen kann. So kann zum Beispiel aus einem Überfluß von Glukose Blut dick werden, und dies wiederum verhindert seinen normalen Durchgang durch kleine Gefäße. Infolgedessen leidet der gesamte Körper.

Die Analyse für die Anwesenheit von Zucker im Blut übergeben,Schwangere sind in einer separaten Gruppe. Der Zucker im Blut schwangerer Frauen sollte viel niedriger sein als der von nicht schwangeren Frauen. Es sollte 4,3 mmol / l nicht überschreiten. Dies kann durch aktiven Verzehr von fetaler Glukose argumentiert werden. Während der Schwangerschaft steigt die Belastung der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produziert. In Fällen, in denen die Bauchspeicheldrüse einem erhöhten Stress nicht gewachsen ist, erhöht der Schwangerschaftsspiegel die Glukose. Deshalb muss eine Frau, die ein Baby trägt, sorgfältig über ihre Ernährung nachdenken. Kohlenhydrate, die schnell absorbiert werden (Süßigkeiten, Zucker, Süßwaren), müssen nicht essen. Auf langsam aufgenommene Kohlenhydrate (Reis, Nudeln, Kartoffeln, Buchweizen) muss jedoch nicht verzichtet werden. Es sollte nur ihre Anzahl reduzieren. Im Allgemeinen ist die Zusammenstellung einer Diät für eine schwangere Frau eine schwierige Aufgabe. Um ein Risiko für den Fötus zu vermeiden, ist es wünschenswert, dass der Spezialist dies tut.

Es ist erwähnenswert, ein weiteres wichtiges Detail: eine Person, die weiß, was die Norm für Blutzucker sein sollte, sollte auch wissen, wie man Tests richtig durchführt, so dass sie so genau wie möglich sind. Dazu wird Blut auf nüchternen Magen gegeben und am Abend vor dem Test keine Süßigkeiten gegessen. Wenn diese Regeln nicht befolgt werden, sind die Testergebnisse unter Umständen nicht vollständig korrekt, und der Gehalt an Zucker im Blut kann höher sein als die Rate, mit der der Blutzucker als akzeptabel angesehen wird. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Analyse erneut zu versuchen.

Mochte:
0
Die Norm der Blutuntersuchung, was ist ihre Bedeutung
Niedriger Blutzucker. Symptome der Pathologie
Blutzucker nach dem Essen
Der Gehalt an Zucker im Blut und seine Rolle in
Was ist die Norm von Zucker im Blut von Männern?
Die Norm des Nüchternblutzuckers und seiner Methoden
Hämoglobin ist bei Erwachsenen und Kindern normal
Zucker im Blut der Frauen
Was ist die Norm des Blutzuckerspiegels?
Top Beiträge
up