Mastodinon. Gebrauchsanweisung

"Mastodinon" ist ein Homöopathikumkombiniertes nichthormonales Arzneimittel pflanzlichen Ursprungs. Aufgrund der Wirkung der aktiven Substanzen von Mastadinon im weiblichen Körper werden Sexualhormone in einem normalen Verhältnis produziert, das Hormon Prolactin, das während der Schwangerschaft im Übermaß produziert wird, normalisiert sich wieder. Hyperprolaktinämie (oder eine hohe Prolaktin) Cherevata Verletzung der funktionellen Aktivität der Eierstöcke, aufgrund von Ausfall der Hypophyse, die eine der Ursachen für die Unfruchtbarkeit werden kann.

Unter den Wirkstoffen, aus denen dieDroge - Kräuterextrakte Tigerlilie, Iris, grudoshnika, Alpenveilchen, cohosh, K. prostrata. „Mastodinon“ Anweisung, die die Anwendung bei Patienten mit schwerem prämenstruelles Syndrom empfiehlt, wenn es gab anhaltende Kopfschmerzen, Unfruchtbarkeit aufgrund Corpus luteum Insuffizienz, Mastopathie (fibrocystic), Menstruationsunregelmäßigkeit Mastodynien, Ödeme, Verstopfung, psychischer Labilität, ist sehr gemeinsame Droge.

Homöopathische Zubereitung "Mastodinon", Anleitungüber die Anwendung, auf die die Form der Freisetzung des Medikaments begrenzt, kann in Tropfen - eine Flasche von 30, 50 und 100 ml, und in Tabletten - 60 oder 120 Stück in einer Packung produziert werden. Normalerweise verabreden sie sich zweimal am Tag einen Termin, um 1 Tablette oder 30 Tropfen des in Wasser verdünnten Medikaments einzunehmen. Die Behandlung von "Mastodinon" ist ein langer Prozess und dauert mindestens drei Monate, aber wenn die Symptome der Krankheit nach dem Ende der Medikation wieder auftreten, sollten Sie die Behandlung mit diesem Medikament fortsetzen. Aufgrund der guten Verträglichkeit ist "Mastodinon", so betont der Hinweis, für eine Langzeitbehandlung geeignet.

Es sollte mit Vorsicht "Mastodinon" eingenommen werdenMenschen mit einer Neigung zu allergischen Reaktionen, zusätzlich, während der Behandlung mit diesem Medikament, kann es Nebenwirkungen wie juckende Exantheme und Akne, starke Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Übelkeit, Magenschmerzen geben. Es sollte sofort aufhören, ein homöopathisches Mittel zu nehmen und dringend ärztliche Hilfe mit Halluzinationen, psychomotorischer Unruhe, Verwirrung suchen. "Mastodinon", die Anweisung, die davor warnt, kann die Äthanolvergiftung im Falle der Überdosierung des Präparates in Form von den Tropfen herbeirufen, deshalb man muss die Dosierung des Präparates streng halten, die vom behandelnden Arzt empfohlen ist.

Es wird nicht empfohlen, die therapeutische Anwendung von "Mastodinon" bei Kindern vor dem 12. Lebensjahr und bei Schwangeren sowie während der Stillzeit anzuwenden.

Gute Ergebnisse sind in der Behandlung von Mastopathie (fibrozystische) Therapie in der Regel vorgeschriebenen Kurse beobachtet.

Mastodinon - ein Präparat zur Behandlung von Mastopathie der fibrozystischen Form

1. Jahr:

  • für drei Monate 30 Tropfen "Mastodinon" zweimal täglich 20 Minuten lang vor dem Essen einnehmen;
  • zusammen mit der Verwendung von homöopathischen Arzneimitteln, ernennen "Aevita" 1 Kapsel pro Tag für einen Monat.

Dann machen sie eine Pause von drei Monaten, danach nehmen sie die therapeutische Behandlung wieder auf.

2. Jahr:

  • verschreiben Sie eine homöopathische Zubereitung "Masto-gran" an 5 Körnchen pro Tag für 20 Minuten vor den Mahlzeiten unter der Zunge bis zur vollständigen Resorption;
  • Auch während eines Monats kombinieren die Aufnahme des gegebenen Präparates mit "Aevitom" (nach 1 Kapsel in den Tag).

Für die Dauer der Behandlung sind Produkte wie Schokolade, Kaffee, Alkohol und Rauchen strikt von der Diät ausgeschlossen.

Die Droge "Mastodinon" (Tabletten), die Anweisung ist ähnlich der Anweisung für die Verwendung des Medikaments in Form von Tropfen, ist auch auf dem Markt erhältlich.

Antagonisten von Dopaminrezeptoren in Kombination mit"Mastodinon" kann die Wirksamkeit dieser Medikamente verringern, sollte zwischen diesen Medikamenten unterscheiden. In jedem Fall müssen Sie zuerst einen Arzt aufsuchen, und nur er kann Medikamente mit dem einen oder anderen Medikament verschreiben, man sollte seine Krankheit nicht selbst diagnostizieren und sich selbst versorgen. Denken Sie daran, dass unsere Gesundheit in unseren Händen ist!

Mochte:
0
"Nifuratel": Gebrauchsanweisung, Bewertungen
Biologisch aktiver Zusatz "Prolit":
Bedeutet "Befungin". Gebrauchsanweisung
Multivitamine. Gebrauchsanweisung
Mittel von "Lavakol". Gebrauchsanweisung
Cyclime: Gebrauchsanweisung
Auf der Hut der Frauengesundheit: "Mastodinon"
Kurzanleitung zur Anwendung von "Kurantil"
Medikamente Tereralgen. Anweisung für
Top Beiträge
up