Wie wird Krätze bei Hunden behandelt?

Krätze bei Hunden erscheinen aufgrund einer Infektionschorfige Milben. Das unerträgliche Jucken eines Tieres verursacht sowohl dem Hund als auch seinem Besitzer viel Ärger. Das Tier wird unruhig, ständig kratzt es, was zu Haarausfall und dem Auftreten von Kämmen führt. Abhängig davon, welcher Erreger die Krankheit verursacht, sind Krätze bei Hunden:

  • Sarcoptoid (verursacht durch die Zecke Sarcoptes canis);
  • demodekosnoj (der Urheber - die Milbe Demodex Folliculorum).

Krätze bei Hunden
Sarcoptic Krankheit wird von Hunden am stärksten toleriert,weil es durch eine Zecke verursacht wird, innerhalb der Haut des Tieres lebend. Zdeschny Milbe dringt in die Epidermis ein, nagt durch die Haut zahlreiche Striche, mit dem bloßen Auge ist der Parasit kaum zu bemerken.

Es gab Krätze bei Hunden: die Symptome

Krätze bei Hunden Behandlung
Die ersten Anzeichen können vom Staat gesehen werdenWolle auf dem Kopf eines Hundes. An den Ohren, oberhalb der Stirn, erscheinen im oberen Teil der Nase kleine Blasen, die den stärksten Juckreiz verursachen. Das Tier juckt ständig und reißt die Haut an sich. An der Stelle des Kammes fällt das Haar, es gibt Abschürfungen und vertrocknete Schorf. In vernachlässigter Form manifestiert sich die Krätze bei Hunden in Form von kahlen Stellen und eiternden Wunden.

Lieblingsorte der Ansiedlung von Zeckenkolonien - aufKnöchel, Ohren und Pfoten. Der Tierarzt kann die Krankheit diagnostizieren, indem er ein Kratzen nimmt und es unter einem Mikroskop untersucht. Wenn bei Hunden Räude bestätigt, sollte die Behandlung sofort durchgeführt werden. Es wird angenommen, dass die Sarkoptose für mehrere Behandlungen geheilt werden kann, während die Behandlung der Demodikose - lange und teuer - nicht immer zum Erfolg führt.

Wie behandelt man Krätze?

Krätze werden von kranken Hunden übertragengesunde Tiere (Katzen und Hunde), sowie Menschen. Daher wird ein krankes Tier für eine wirksame Behandlung von Sarcoptesräude isoliert, Wolle in die betroffenen Gebiete geschert und ihren Hund waschen. subkutane Injektionen und Hautbehandlung Drogen Emulsionen in der Regel zugeordnet.

Krätze bei Hunden Symptome

Effektive Emulsionen auf der Basis von Carbophos,Dicercil, Butox oder Diazinon. Die Dosierung und Konzentration wird vom Tierarzt in Abhängigkeit von Gewicht und Alter des Tieres bestimmt. Ein positiver Effekt bringt die Verwendung von Drogen "Deca" oder "Demos", die alle 3-4 Tage gerieben werden. Eine solche Behandlung ist für 5 Prozeduren ausgelegt. Es ist erwähnenswert, dass das Gehäuse, in dem das infizierte Haustier gründlich mit Chlorophos desinfiziert wurde, die Einstreu in Seifenwasser gewaschen und dann mit Akariziden behandelt wurde.

Vorbeugende Maßnahmen

Prävention wird auf regelmäßige Inspektion reduziertHaut Haustier. Auch ist es notwendig, die Kommunikation des Hundes mit vernachlässigten Tieren auszuschließen. Es sollte beachtet werden, dass Infektionen ohne direkten Kontakt auftreten können, da adulte Milben in einer warmen, feuchten Umgebung für bis zu 2 Wochen überleben, in einem trockenen Klima bis zu 3 Tage leben können.

Wenn Sie juckende Hunde auf dem Platz bemerken, dannÄndern Sie für eine Weile den Ort des Gehens Ihres Haustiers. Tierärzte glauben, dass Krätze oft bei Tieren mit verminderter Immunität auftritt, also erlauben Sie keine Flöhe und Helminthen-Invasion. Zdes Milben können auf den Menschen wandern, beachten Sie daher Sicherheitsvorkehrungen bei der Kontaktaufnahme mit einem kranken Tier.

Mochte:
0
Wie erkennt man das Symptom der Krätze?
Diese eklige Krätze: Symptome,
Wie sieht Krätze aus?
Kleidung für Hunde mit ihren eigenen Händen
Was ist, wenn das Kind Krätze hat?
Zystitis bei Hunden
Ohrmilbe bei Hunden. Behandlung und Prävention
Enteritis bei Hunden
Arten von Hunden
Top Beiträge
up