Die Droge "Ketanov" (Pillen)

Die Droge "Ketanov" (Pillen) ist in der Gruppe enthaltenNSAIDs (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente). Das Medikament hat eine ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende und mäßig antipyretische Wirkung. Das Medikament "Ketanov", dessen analgetische Wirkung mit der von Morphin vergleichbar ist, ist der Leistung anderer NSAIDs überlegen. Nach oraler Verabreichung und intramuskulärer Injektion tritt der analgetische Effekt in einer Stunde und einer halben Stunde auf, wobei die maximale Wirksamkeit des Arzneimittels nach 2-3 bzw. 1-2 Stunden festgestellt wird.

Die Droge "Ketanov" (Tabletten) wird schnell genug absorbiert. Der Wirkstoff (Ketorolac) kann in die Muttermilch eindringen.

Die Medizin "Ketanov". Hinweise für den Einsatz

Das Medikament wird für das Schmerzsyndrom verschriebenmoderate und starke Schwere. Zu diesem Zustand gehören: Zahnschmerzen, Trauma, Schmerzen in der postoperativen und postpartalen Phase, Myalgie, onkologische Erkrankungen, Arthralgie, Radikulitis, Neuralgie, Verstauchungen, Luxationen, rheumatische Erkrankungen.

Keine Medikamente sind zur Erhöhung verschriebenEmpfindlichkeit, eine Kombination von Polyposis der Nase und Nasennebenhöhlen (Nasennebenhöhlen) einer wiederkehrenden Natur, Asthma bronchiale, Intoleranz gegenüber Medikamenten aus der Pyrazolon-Serie und Acetylsalicylsäure. Kontraindiziert Medikament "Ketanov" (Pillen) mit Läsionen (erosive und Colitis) im Verdauungstrakt, Hypovolämie (unabhängig von der Ursache), Hypokoagulation, schwere Niereninsuffizienz, Blutungen oder eine hohe Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens. Das Medikament ist nicht für Leberversagen, Patienten unter sechzehn, während der Schwangerschaft, Stillzeit vorgeschrieben.

Medikamente "Ketanov" (Pillen) mit Vorsichtist verschrieben mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber anderen NSAIDs, das Vorhandensein von Faktoren, die gastrointestinale Toxizität (Rauchen, Alkoholismus, Cholezystitis), Bronchialasthma, ödematösen Syndrom erhöhen. Unter der obligatorischen Aufsicht eines Spezialisten sollte das Medikament bei Patienten über 65 Jahren, die schwanger sind, verabreicht werden.

Orale (nach innen gerichtete) Verwendung von Medikamenten für Einzelpersonenvon sechzehn bis vierundsechzig Jahren mit einem Körpergewicht von mehr als 50 kg empfohlen in der ersten Aufnahme von 20 mg, dann viermal am Tag für 10 mg. Patienten mit einem Körpergewicht unter 50 kg oder bei Nierenversagen werden 10 mg in der ersten Dosis und 10 mg viermal pro Tag empfohlen. Die Menge zur oralen Anwendung sollte 40 mg / Tag nicht überschreiten.

Nebenwirkungen manifestieren sich in Form von Magenschmerzen,Stomatitis, Durchfall, Erbrechen, Verstopfung, Appetitstörungen und andere Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes. Die negative Reaktion in einigen Fällen äußert sich in Hämaturie, Kreuzschmerzen, schnellem Urinieren, ödematösen Nierenursprung. Selten können Ohrgeräusche, Hör- und Sehstörungen, Rhinitis, Schwellungen des Kehlkopfes und der Lunge, Bronchospasmus auftreten. Nebenwirkungen (häufig) sind Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel, in seltenen Fällen gibt es Psychose, Depression, Fieber, Ohnmacht. In einigen Fällen können Hautausschlag, Nesselsucht, exfoliative Dermatitis, exsudatives Erythem (bösartig), Schweregefühl in der Brust, Juckreiz der Haut, vermehrtes Schwitzen auftreten.

Bei einer Überdosierung von einer einzigen Anwendung der Effekte manifestiert sich in Form von Übelkeit, Erbrechen, Nierenfunktionsstörungen, Bauchschmerzen. Die Behandlung in solchen Fällen ist symptomatisch.

In Verbindung mit Paracetamoldie Nephrotoxizität von Ketorolac erhöht sich. Bei gleichzeitiger Verabreichung anderer NSAIDs, Corticotropin, Ethanol, erhöht sich das Risiko der Schleimhautexpression im Magen-Darm-Trakt und das Auftreten von Blutungen (gastrointestinal).

Mit Vorsicht wird das Medikament von Personen verwendet, deren Aktivitäten direkt mit Mechanismen in Verbindung stehen oder eine hohe Aufmerksamkeit erfordern.

Mochte:
0
Die Medizin "Ketanov".
Die Medizin "Nimulid" (Pillen). Anweisungen
Die Droge "Eufillin" (Pillen). Anweisungen
Alkohol und "Ketanov": Kompatibilität,
Von welchen Tabletten "Ranbaxy", alles über sie
"Bionorm" (Tabletten): Anleitung auf
"Actovegin" - Pillen, die dem Körper helfen
Die Droge "Ketanov" (Pillen), Anweisung,
Wirksames Analgetikum "Ketanov":
Top Beiträge
up