Behandlung von Halsschmerzen mit Antibiotika

Angina oder Tonsillitis ist eine akute bakterielle Erkrankung, bei der Mandeln betroffen sind, meist die Gaumenfalten. Der pathologische Prozess kann auf anderen Mandeln des Pharynxrings lokalisiert sein.

Infektion, meistens bakteriell, fällt in diemeist exogen (extern). Seltener ist es eine Autoinfektion. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Infektion zu bekommen: durch inhalierte Luft und Nahrungsweg. Autoinfektion ist häufiger auf das Vorhandensein von chronischen entzündlichen Prozessen in den Mund- und Nasenhöhlen, kariösen Zähnen zurückzuführen.

Bakterielle Quelle des Krankheitsvorkommensermöglicht die erfolgreiche Behandlung von Halsschmerzen mit Antibiotika. Um zu wissen, welche Antibiotika für Angina zu ernennen, ist es wichtig, den Erreger zu identifizieren. Die häufigste Angina ist Staphylokokken, hämolytische Streptokokken, Pneumokokken, seltener Pilze. Die Krankheit betrifft eher Kinder. Dies ist mit ihrem unvollkommenen Immunsystem verbunden. Die Krankheit ist häufiger im Herbst und Frühjahr.

Anginas sind durch Gemeinsamkeit in katarrhalische, follikuläre und lacunare Formen unterteilt.

Neben allgemeiner Intoxikation, hoher Temperatur,Halsschmerzen, Halsschmerzen können durch schwere Krankheiten kompliziert sein. Es könnte Endokarditis, Nephritis, Rheuma, Gelenkerkrankungen, die Entwicklung von quinsy, Otitis, Laryngitis, Larynxödem und Peritonsillarabszess, Lymphadenitis und Abszess sein.

Behandlung von Halsschmerzen mit Antibiotika

Medikamente mit Angina solltenNehmen Sie streng nach individuellen Eigenschaften. Die Hauptmethode ist die Behandlung von Halsschmerzen mit Antibiotika. Vor dem Nachweis eines Infektionserregers ist eine antibakterielle Therapie mit einem breiten Wirkungsspektrum vorgeschrieben. Nach Erhalt der Ergebnisse der Anpflanzung auf die Flora und ihrer Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika ist eine entsprechende Behandlung vorgeschrieben. In der modernen Medizin gibt es halbsynthetische und synthetische Derivate von Antibiotika. Neue Generationen haben wertvolle Eigenschaften, wie Säurebeständigkeit, Fermentationsresistenz, sowie eine bewässerte Verteilung in Organen und Geweben, hohe Aktivität gegen viele pathogene Mikroorganismen.

Mit der katarrhalischen Form, Behandlung von HalsschmerzenEs ist besser, mit Antibiotika mit tablettierten Formen der Penicillin-Serie oder Cephalosporine zu beginnen. Sie wirken vor allem auf grampositive Mikroorganismen bakterizid, können in die Zelle eindringen und wirken auf die darin befindlichen Bakterien ein. Die antimikrobielle Wirkung von Penicillinen ist ähnlich derjenigen von physiologisch aktiven Substanzen, die die körpereigene Immunantwort ausführen. Die Wirkung dieser Antibiotika ist selektiv. Bei Angina werden Ampiox, Ampicillin, Oxacillin und andere Derivate verwendet.

Cephalosporine wirken bakterizidviele pathogene Mikroorganismen, einschließlich derjenigen, die gegen Penicillin resistent sind. Sie sind gut verträglich, verursachen selten Nebenwirkungen und allergische Reaktionen. Indikationen für die Ernennung dieser Gruppe ist Angina pectoris, verursacht durch eine unempfindlich gegen Penicillin-Erreger oder mit Allergien gegen Penicilline in schwerer Form von Angina pectoris. Die besten Antibiotika für follikuläre Angina sind Cephalosporine.

Eine gute Wirkung bei der Behandlung von Krankheiten habenAntibiotika aus der Makrolid-Gruppe. Sie wirken bakteriostatisch, sind gegen grampositive Mikroorganismen, intrazelluläre Erreger wirksam. Wenn sie angewendet werden, wird eine hohe Konzentration in den Geweben erreicht. Sie sind wenig toxisch. Diese Gruppe hat keine Kreuzallergie mit Betta-Lactamen. Makrolide sind natürlich (Erythromycin, Oleandomycin) und halbsynthetisch (Clarithromycin, Azithromycin, etc.).

Die Dauer der Antibiotikabehandlung mitAngina sollte mindestens sieben Tage betragen. Azithromycin (Sumamed) wird in Tabletten oder in Sirup für Kinder für drei Tage verwendet. Seine bakteriostatische Wirkung hält eine Woche nach Ende der Medikamenteneinnahme an. Makrolide (Macropen, Erythromycin) werden auch in Tabletten oder Sirup für Kinder produziert.

Bei schwerer Angina werden Antibiotika parenteral verabreicht. Der Behandlungsverlauf beträgt sieben Tage.

Die Dosierung von Antibiotika wird in Abhängigkeit vom Körpergewicht der Person berechnet.
Neben der Antibiotika-Therapie, bei der Behandlung von Angina pectorisVerwenden Sie Antihistaminika, lokale antiseptische Lösungen auf der Basis von Glycerin und Jod (Lugol-Lösung), antiseptische Aerosole mit Antibiotika (Geksoral, Bioparoks, Stopangin, etc.).

Mochte:
0
Behandlung von eitrigen Angina
Wie man Komplikationen nach einer Halsentzündung verhindert
Antibiotika für Halsschmerzen - in welchen Fällen
Wie behandelt man Angina - alleine oder unter sich
Behandlung von Angina bei einem Kind
Auf der Suche nach dem besten Volksheilmittel für Halsschmerzen
Staphylococcus aureus in der Rachenbehandlung
Behandlung von eitrigen Halsschmerzen zu Hause:
Behandlung von Angina bei Kindern in den frühen Stadien
Top Beiträge
up