Kieferkiefer: Symptome, Foto, Behandlung, Prognose

Kieferkrebs ist eine unangenehme und gefährliche Krankheit,das erfordert eine frühzeitige Behandlung. Statistiken zeigen, dass 15% aller Anrufe in der Zahnheilkunde mit verschiedenen Tumoren, von Knochen abgeleiteten. Nicht alle von ihnen sind durch die Entwicklung von Krebszellen verursacht. Nur 1-2% ist ein Zeichen von Krebs. Für diese Krankheit gibt es ein gewisses Alter. Entwicklung von Krebs des Kiefers als ältere Menschen und Kleinkinder. Die Behandlung der Krankheit in diesem Fall hat zahlreiche Schwierigkeiten, da es in diesem Bereich große Gefäße und Nerven. Jeder Patient erfordert einen individuellen Ansatz.

Kieferkrebs

Warum tritt die Krankheit auf?

Krebszellen entwickeln sich normalerweise aus SchwammSubstanzen des Knochenmarks, Periost, neurogene Zellen, Gefäße und odontogene Strukturen. Die Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit bis zum Ende wurde noch nicht untersucht. Die Spezialisten stellten jedoch mehrere Hauptfaktoren fest, aufgrund derer sich der Kieferkrebs entwickelt:

  1. Trauma ist chronisch. Dazu gehören eine Prellung, eine falsch installierte Krone, eine Versiegelung und eine Prothese, die das Zahnfleisch dauerhaft reibt.
  2. Schädigung der Mundschleimhaut.
  3. Entzündungsprozess.
  4. Rauchen.
  5. Ionisierende Bestrahlung.

Kieferkiefer: Symptome

Wie erkenne ich die Krankheit? Im Anfangsstadium verläuft der Krebs ohne Anzeichen. Die ersten Symptome sind:

  1. Taubheit der Gesichtshaut.
  2. Unangenehmer Geruch aus dem Mund, sowie eitriger Ausfluss aus der Nase.
  3. Kopfschmerzen.
  4. Schmerzempfindungen im unteren oder oberen Kieferbereich ohne erkennbare Ursache.

Ähnliche Symptome können Anzeichen für andere seinBeschwerden, zum Beispiel Neuritis, Sinusitis, Sinusitis, und so weiter. Für eine genaue Diagnose muss sich der Patient einer zusätzlichen Untersuchung unterziehen. In vielen Fällen geht die Möglichkeit einer rechtzeitigen Krebstherapie verloren.

Andere Zeichen

Bei Sarkom des Oberkiefers treten allmählich andere Symptome auf. Patienten beginnen sich zu beschweren über:

  1. Schwellung im Wangenbereich.
  2. Schmerzen oder Taubheit in den Zähnen in unmittelbarer Nähe des Neoplasmas.
  3. Lockerung der Zähne, was ein Zeichen von Osteoporose ist.
  4. Erhöhte Alveolarprozesse.
  5. Krümmung des Kiefers und Deformation des Gesichts.

Karzinome des Unterkiefers

Kieferkiefer, dessen Symptome oben beschrieben sind,kann sehr schnell Fortschritte machen. Als Folge der Entwicklung von Krebszellen kommt es häufig zu einer Schwellung der Gewebe, die schließlich zu Asymmetrie führt. Danach beginnen die Patienten über starke Schmerzen zu klagen.

Ernsthafte Konsequenzen

Der Oberkieferkrebs erstreckt sich meist bis in die Augenpartie. Oft beginnen Tumore zu keimen und verursachen folgende Konsequenzen:

  1. Verschiebung des Augapfels.
  2. Lachrymation.
  3. Pathologische Fraktur im Kieferbereich.
  4. Nasenbluten, wiederkehrend ohne besondere Gründe.
  5. Kopfschmerzen, die dem frontalen Teil oder dem Whisky geben.
  6. Schmerzempfindungen in der Ohrregion. Dieses Phänomen tritt nach Beteiligung des Trigeminusnerv-Prozesses auf.

Zusätzlich zu den oben genannten kann der PatientEs gibt kleine blutende Geschwüre, lokalisiert auf der Schleimhaut des Mundes, des Zahnfleisches, der Wangen und anderer Weichteile. Oft gibt es eine Verletzung der öffnenden und schließenden Kiefer. Dies macht das Essen schwierig. Dieses Phänomen weist darauf hin, dass sich der Krebstumor in den Kau- und Pterygoidmuskel ausgebreitet hat.

Krebs Kiefer Symptome

Symptome von Unterkieferkrebs

Der Unterkieferkrebs ist durch mehrere andere Zeichen gekennzeichnet. Dies sollte beinhalten:

  1. Schmerzen beim Abtasten.
  2. Fallende und zittrige Zähne.
  3. Beschwerden und Schmerzen beim Kontakt mit den Zähnen.
  4. Unangenehmer Geruch aus dem Mund.
  5. Blutungen an der Mundschleimhaut.
  6. Taubheit der Unterlippe.

Es ist anzumerken, dass sich der im Unterkiefer lokalisierte Krebstumor schnell genug entwickelt und von einem schmerzhaften Syndrom sowie einer schnellen Metastasierung begleitet wird.

Krebs der Kiefer Foto

Diagnose der Pathologie

Kieferkrebs wird in einem frühen Stadium diagnostiziertes ist sehr schwierig wegen unspezifischer Symptome. Schließlich können Anzeichen der Krankheit auf andere Beschwerden zurückgeführt werden. Die Diagnose des gleichen Kieferkrebses wird im Stadium der Metastasen durchgeführt. Viele Patienten sind nicht auf die oben beschriebenen Symptome aufmerksam gemacht. Darüber hinaus kann die Krankheit lange Zeit ohne offensichtliche Zeichen dauern. Dies erschwert seine Diagnose in den frühen Stadien.

Es ist möglich, die Krankheit durch Röntgen zu erkennen.Wenn krebsartiges Wachstum genau aus odontogenem Material auftritt, dann liefert eine solche Untersuchung wesentlich mehr Informationen als andere Methoden. Dank des Röntgenbildes ist es möglich, die Zerstörung der Septen und die Erweiterung der Parodontalspalten zu erkennen.

Bilder ermöglichen es Ihnen, Änderungen zu sehen:gesunde Zähne berühren den Knochen nicht, der Alveolarrand hat unscharfe Konturen, die Entkalzifizierungszone hat sich auf den Kieferkörper ausgedehnt und so weiter.

Bestimmen Sie die Erkrankung der Röntgenstrahlen

Wie ist es also möglich, den Kieferkrebs anhand des Röntgenbildes zu identifizieren? Die Diagnose dieser Krankheit ist ein komplexer Prozess. X-ray ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von Pathologie durch die folgenden Merkmale zu bestimmen:

  1. Zerstörung des Knochens.
  2. Zerstörung von Schwämmen mit schwammiger Substanz.
  3. Verschwommene Umrisse der Übergänge gesunder Knochen im Bereich der Zerstörung.
  4. Verflechtungsbanden, die sich aus der Verschmelzung mehrerer Vernichtungsfokusse gebildet haben.

Krebs Kiefer Behandlung

Andere Methoden der Diagnose

Neben Röntgenstrahlen, Kieferkrebs, ein Foto davonoben dargestellt, kann auf andere Weise diagnostiziert werden. Der Patient sollte sich einer vollständigen klinischen Untersuchung unterziehen, einschließlich Blut- und Urintests, Fluorographie des Atmungssystems. Die gegebenen Forschungen lassen aufdecken das Vorhandensein des entzündlichen Prozesses im Organismus, die Beschleunigung der Geschwindigkeit der Sedimentation der Erythrozyten, sowie die Anämie. Um Metastasen auszuschließen, ist eine Lungenuntersuchung erforderlich.

Oft für die Diagnose von Kieferkrebs,Methode der Computertomographie der Nasennebenhöhlen. Dies ermöglicht Ihnen, den genauen Ort von Krebs zu bestimmen. Zusätzlich werden Tomographie und Szintigraphie verwendet. Ein Spezialist kann einen Test wie eine Punktions-Biopsie des Lymphknotens vorschreiben. Mit dieser Methode können Sie Metastasen bestimmen.

Die genaueste Art der Diagnose ist die Forschung inBedingungen des Labors der betroffenen Gewebe. In einigen Fällen ist eine Kiefertrepanation erforderlich. Wenn der Tumor nicht vom Knochen stammt, kann das Material aus dem nach der Extraktion des Zahnes gebildeten Loch entnommen werden.

 Krebs der Kiefer Symptome, wie man erkennt

Krebs des Kiefers: Behandlung

Die Therapiepathologie ist komplex.Es umfasst nicht nur chirurgische Eingriffe, sondern auch Gamma-Therapie. Operationen werden ausgeführt, um den Kiefer zu entfernen. Dies kann Exartikulation oder Resektion sein. Der Krebs des Kiefers wird nicht mit Chemotherapie behandelt, da es kein Ergebnis ergibt.

Zu Beginn ist der Patient einer Gammatherapie ausgesetzt.Es ermöglicht Ihnen, die Größe des Krebs-Neoplasmas deutlich zu reduzieren. Nach drei Wochen wird der Kiefer entfernt. In einigen Fällen ist eine extensivere Operation erforderlich, die häufig die Exenteration der Augenhöhle, die Lymphadenektomie und die Sanierung der Nasennebenhöhlen umfasst.

Nach der Operation

Ein paar Jahre nach der Operation,orthopädische Korrektur, mit der Sie alle Defekte ausblenden können. Führen Sie es, in der Regel mit verschiedenen Knochenplatten und Reifen. Solche Verfahren erfordern die Geduld des Patienten, da in einigen Fällen Schluck- und Kaufunktionen sowie Sprache wiederhergestellt werden müssen.

Es ist erwähnenswert, dass die Wiederherstellung des UnterkiefersDies ist ein sehr komplexer Prozess, der nicht immer erfolgreich endet. In solchen Situationen werden häufig Edelstahl, Tantal, Kunststoff zur Befestigung von Implantaten verwendet.

Krebs-Kiefer-Prognose

Prognose

Kann Kieferkrebs zurückkehren?Die Prognose ist in diesem Fall enttäuschend, da ein Rückfall innerhalb weniger Jahre nach der Operation auftreten kann. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate für eine solche Pathologie beträgt nicht mehr als 30%. Bei Erkennung von Onkologie in späteren Stadien wird dieser Indikator signifikant reduziert. Der Prozentsatz der Fünf-Jahres-Überlebensrate beträgt in diesem Fall nicht mehr als 20%.

Mochte:
0
Verstehen Sie die Krankheit der Hyperthyreose:
Osteomyelitis des Kiefers - Symptome
Kieferbruch: Symptome und Behandlung.
Warum tut der Kiefer weh?
Die Hauptsymptome der Chorea Huntington
Symptome von Lip Cancer - Wie man sie erkennt?
Kiefergelenk: Struktur und
Ursachen, Symptome und
Fluss des Zahnes. Symptome. Behandlung
Top Beiträge
up