Bei welchen Erkrankungen sind Ausstriche auf Zytologie gezeigt

Ein Abstrich aus dem Gebärmutterhalskanal ermöglichtDoktor fassen die Idee der Mikroflora dieses Kanals zusammen. Diese Analyse ermöglicht eine kompetente und wirksame Behandlung. Zytologische Abstriche werden in der Regel mit zwei grundlegenden medizinischen Methoden durchgeführt: Aussaat des Materials und Mikroskopie. Die erste Methode ist von großem diagnostischem Wert.

Abstriche bei der Zytologie
Ärzte nehmen keine Abstriche für die Zytologie vorvierundzwanzig Stunden nach dem Spritzen, weil dieses Verfahren die Anzahl der Mikroorganismen vor der Aussaat signifikant reduziert. Normalerweise sollte die Flora Laktobazillen in einer quantitativen Zusammensetzung von mindestens 10 × 7 enthalten. Darüber hinaus kann es einen E. coli bis zu 102x, Enterokokken bis zu 10x2, Hefepilz bis zu 10x2 CFU / ml haben.

Zytologische Abstriche können die Anwesenheit von bestimmenbedingt pathogene Bakterienstämme, die oft eine starke Entzündungsreaktion hervorrufen. Zum Beispiel Staphylokokken, Saprophyten, E. coli, Enterokokken und so weiter.

Abstrich vom Kirchenkanal

Sogar das Aussehen der Zellen des Epithels des Innerenweibliche Genitalverstümmelung kann viel sagen, der Arzt. Zum Beispiel mit sehr dunklen Kern die Anzahl der Mitglieder acidophiler Zellen zu erhöhen zeigt das Vorhandensein von Östrogen im Körper während des Eisprungs, kann vaginale abgeblätterten Zellen von einem Arzt die genaue Zeit des Eisprungs bei Frauen bestimmen, oder sogar einen Mangel an Östrogen zu identifizieren, die zu Atrophie aller epithelialen führt völlig krank der Vagina.

Wenn eine Frau einen Abstrich von ihr studiertGebärmutterhalskanal, ein erfahrener Arzt wird in der Lage sein, jeden Krebs des Körpers selbst und des Gebärmutterhalses aufgrund der Anwesenheit bestimmter Tumorzellen zu bestimmen. Experten analysieren sorgfältig die Größe, Lage und Form der vorliegenden atypischen Zellen. Ein solcher Abstrich ermöglicht es dem Arzt auch, das Vorhandensein einer ernsthaften Infektion der weiblichen Vagina zu erkennen.

Wenn die Analyse normal ist, der Gebärmutterhalskanalvollständig steril. Wenn Abstrich Zytologie eine beträchtliche Anzahl von Leukozyten zeigte, deutet dies auf eine Entzündung. Die Ursachen der Entzündung und Störungen des Mikroflora direkt auf das Gebärmutterhals können sein: hormonelle Veränderungen (Mangel an Östrogen, die häufig während der Menopause geschieht), der Totalausfall mit den elementaren Regeln der Hygiene, Stoffwechselkrankheit zu erfüllen, wird alle entzündlichen Prozesse in dem Urogenitalorgane, die negativen Auswirkungen von entzündungshemmenden und antibakteriellen Therapie.

Ein Schmierer auf

In der Regel die Entwicklung des entzündlichen Prozesseshängt vollständig von den Eigenschaften des Erregers der Krankheit und dem allgemeinen Zustand des gesamten weiblichen Immunsystems ab. Es kann sowohl akute als auch vernachlässigte chronische Entzündung sein.

Viele Frauen nach der Menopause und bei FrauenFortpflanzungsalter, die Grenzlinie ist in der Tat in der äußersten Kehle lokalisiert. Wie die statistischen Daten sagen, tritt eine Krebserkrankung genau aus der Transformationszone auf. Aus diesen Gründen ist es sehr wichtig, einen Abstrich für die Zytologie zu nehmen, und die Durchführung dieser Analyse sollte von jeder Frau regelmäßig durchgeführt werden.

Bei einer Vorsorgeuntersuchung in der RegelMaterial Abstrich aus dem Gebärmutterhals besser geeignet, um direkt von der Portio (Oberfläche) mit der Zervix und den Wänden des Endocervix zu erhalten.

Mochte:
0
Welche Abstriche nehmen während der Schwangerschaft? Wie viele
Zervikale Dysplasie
Was ist Kokkobazillen-Flora?
Schaben des Endometriums
Herausnehmbarer Zahnersatz - Beschreibung und Pflege
HPV 16, 18 Spezies führt zur Gebärmutterhalskrebs
Beim Frauenarzt regelmäßig Abstrich machen
Bei welchen Krankheiten ist eine Behinderung gegeben -
Bei welchen Krankheiten können Sie verwenden
Top Beiträge
up