Bedeutet "Diabeton". Gebrauchsanweisung

Diabetes-Behandlungsinstrumentbezieht sich auf die Gruppe der oralen Antidiabetika, Derivate von Sulfonylharnstoffen. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen Arzneimitteln enthält das Arzneimittel einen N-haltigen heterocyclischen Ring mit einer endocyclischen Bindung. Der Wirkstoff ist Glyzizid.

Medikament "Diabeton" hilft, die Konzentration im Blut von Glukose zu reduzieren und stimuliert die Produktion von Insulin in Betazellen in den Langerhans-Inseln.

Das Medikament hat hämovaskuläre Wirkungen. Der Wirkstoff des Medikaments reduziert die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose in kleinen Gefäßen und beeinflusst die Mechanismen, die bei Diabetes mellitus Komplikationen verursachen. Es gibt eine teilweise Hemmung der Adhäsion und Aggregation von Blutplättchen, eine Abnahme der Konzentration von Faktoren, die die Blutplättchenaktivierung fördern. Zusammen damit beeinflusst die aktive Komponente des Präparats "Diabeton" die Wiederherstellung der fibrinolytischen Aktivität (Fähigkeit, Thromben aufzulösen) im vaskulären Endothel und die Aktivität des Plasminogenaktivators.

Nach der Aufnahme in den Magen-Darm-Trakt wird das Medikament schnell resorbiert. Die Konzentration des Wirkstoffs im Blut nimmt progressiv zu. Das Essen hat keinen Einfluss auf das Absorptionsniveau.

Medikament "Diabeton" Bedienungsanleitungempfiehlt für Diabetes Mellitus Typ 2 mit unzureichender Wirksamkeit der Diät-Therapie, Gewichtsverlust und Bewegung. Das Präparat ist für die Prophylaxe einiger Komplikationen angezeigt. Die Einnahme von Medikamenten reduziert das Risiko von mikrovaskulären (Retinopathie, Nephropathie) und makrovaskulären (Schlaganfall, Infarkt) Konsequenzen für Typ-2-Diabetes.

Medikament "Diabeton" BedienungsanleitungBekanntgabe nur für erwachsene Patienten. Die von einem Spezialisten verschriebene Dosierung wird einmal täglich oral eingenommen. Es ist ratsam, die Pille mit Frühstück zu kombinieren.

Anfangsdosis des Rauschgifts "Diabeton" - 30Milligramm. Kauen oder zerquetschen Sie die Droge nicht. Anschließend, in Übereinstimmung mit dem Zustand des Patienten, ist es erlaubt, eine Dosis eines Medikaments "Diabeton" 60 - 120 Milligramm zu verschreiben.

Wenn eine oder mehrere Dosen fehlen, verwenden Sie keine erhöhten Dosierungen des Medikaments. Nehmen Sie nicht mehr als 120 Milligramm pro Tag.

Wenn es eine ausreichende glykämische Kontrolle gibtMedizin "Diabeton" Anweisungen zur Verwendung in Höhe von dreißig Milligramm kann als Erhaltungstherapie verwendet werden. Bei unzureichender Kontrolle kann die Dosierung der Medikamente pro Tag schrittweise auf 60, 90 oder 120 Milligramm pro Tag erhöht werden. Zur gleichen Zeit wird die Zunahme der Menge des genommenen Rauschgifts nicht früher als ein Monat nach dem Beginn der Behandlung in der vorher vorgeschriebenen Dosis ausgeführt. Eine Ausnahme kann nur für jene Patienten gemacht werden, die nach zwei Wochen seit Beginn der Therapie keine Senkung des Blutzuckerspiegels hatten. In diesem Fall kann die Dosierung nach vierzehn Tagen erhöht werden.

Wenn du die Medizin nimmst,Effekte. Bei unregelmäßigem Empfang oder Überspringen der Nahrungsaufnahme kann der Wirkstoff "Diabeton" eine Hypoglykämie hervorrufen. Zur gleichen Zeit gibt es eine Störung des Schlafes, erhöhte Müdigkeit, ein starkes Gefühl von Hunger, Erbrechen oder Übelkeit, Kopfschmerzen. In einigen Fällen können Depressionen, Zittern, Schwindel, Atembeschwerden, Krampfanfälle, Bradykardie auftreten.

Nebenwirkungen umfassen erhöhteSchwitzen, Tachykardie, Angina pectoris, Arrhythmie, arterielle Hypertonie. Wie die Praxis zeigt, werden diese Anzeichen von Hypoglykämie durch die Einnahme von Kohlenhydraten eliminiert. In diesem Fall wird Zucker empfohlen und kein Zuckerersatz.

In einigen Fällen kann die Einnahme von Diabeton zu Verstopfung, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Bauchschmerzen führen. Um diese Phänomene zu verhindern, wird empfohlen, das Arzneimittel während des Frühstücks einzunehmen.

Bevor Sie das Medikament "Diabeton" einnehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Mochte:
0
Bedeutet "Fenistil". Gebrauchsanweisung
Biologisch aktiver Zusatz "Prolit":
Bedeutet "Befungin". Gebrauchsanweisung
Mittel von "Lavakol". Gebrauchsanweisung
Medikation "Ceftazidim". Anweisung für
Die Droge "Chymotrypsin". Anweisung für
Mittel der "Cocarboxylase". Anweisung für
Kurzanleitung zur Anwendung von "Kurantil"
Mannit. Gebrauchsanweisung
Top Beiträge
up