Was kann häufiges Wasserlassen bei Kindern bedeuten?

Wenn ein Kind häufiger als üblich nach einer Toilette fragt,Sei nicht alarmiert vor der Zeit, aber vernachlässige dieses Symptom nicht. Ursachen, aufgrund derer bei Kindern häufiges Wasserlassen häufig ist. Und unter ihnen gibt es einfach eine große Menge Flüssigkeit getrunken oder gegessen Wassermelone, und der Beginn einer Krankheit.

Bestimmen Sie zunächst, was in Betracht gezogen wirddie Norm. Also, Kinder bis zu einem Jahr können bis zu 20 mal am Tag, bis zu drei Jahren defäkieren - etwa 10 mal. Von 3 bis 6 Jahren beträgt die Norm 6-8 Urinieren pro Tag, für Kinder älter als 4-5 Mal. Daher ist häufiges Wasserlassen bei Kindern eine Entladung der Blase öfter als die Altersnorm, und die Menge an Urin kann weniger als üblich sein.

Es gibt Produkte, die Diuretika habenEigenschaften. Unter ihnen Tee, Fruchtgetränke, Wassermelonen, Melonen und andere. Wenn ein Kind eine Menge von ihnen zum Essen nimmt und viel Flüssigkeit trinkt, sollten Sie es darauf beschränken, und schließlich kann alles unabhängig eingestellt werden.

Es ist auch notwendig, das Verhalten des Babys zu beobachten.Manche Kinder fragen oft nach einem Topf, um die Aufmerksamkeit von Erwachsenen zu erregen. In anderen Fällen kann sich ein verängstigtes Kind nicht entspannen und viel Urin zurückhalten. Es empfiehlt sich, das Verhalten zu analysieren, denn manchmal braucht man vielleicht keinen Kinderarzt, sondern nur ein Gespräch mit einem Psychologen.

Beim häufigen Wasserlassen beim Kindbegleitet von anderen Angstsymptomen, zum Beispiel Blut im Urin, Schmerzen, Fieber oder Schwellungen, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren. Einige Symptome können sich auf Krankheiten wie Zystitis, Diabetes mellitus oder eine Infektion beziehen.

Der Kinderarzt wird das Kind zu Blut- und Urintests schicken.Wenn die Ursache in einer Zystitis oder Nierenerkrankung liegt, können die Bluttestergebnisse innerhalb normaler Grenzen liegen, und im Urin steigt der Gehalt an roten Blutkörperchen, Leukozyten und Protein. In dem Fall, wenn die allgemeine Analyse innerhalb der Grenzen der Norm liegt, kann es notwendig sein, Urin an die Pflanze zu geben. In jedem Fall ist es notwendig, sorgfältig alle möglichen Ursachen zu überprüfen, die bei Kindern häufiges Wasserlassen verursachen können, da dies oft ein Symptom für so ernste Krankheiten wie Pyelonephritis, Nierenversagen, Diabetes etc. ist. In diesem Fall ein intensiver Therapie unter der Aufsicht eines Arztes.

Auch wenn ein Kind eine Blasenentzündung hat, ohneTermine des Arztes hier sind unverzichtbar. Im Arsenal der klassischen Medizin gibt es eine ganze Reihe von Werkzeugen, die es ermöglichen, diese Krankheit erfolgreich zu bekämpfen. Unter ihnen sind antibakterielle Medikamente, die schnell die Quelle der Krankheit bekämpfen. Es wird nicht empfohlen, den Bereich der Blase sowie übermäßige Kühlung zu erwärmen.

In der Volksmedizin für die Behandlung dieser KrankheitBereiten Sie Brühen von Bärentraube oder Preiselbeere vor. Um dies zu tun, ein Teelöffel gehackte Kräuter in einem Glas steil kochendem Wasser gebraut werden, darauf bestehen. Ein fertiges und gefiltertes Getränk wird dem Kind in kleinen Dosen den ganzen Tag über verabreicht. Es muss daran erinnert werden, dass es seine Eigenschaften nur für einen Tag behält, also sollte es immer frisch sein.

Fälle, bei denen häufiges Wasserlassen bei Kindern auftrittbegleitet von Schmerzen, kann auch aufgrund einer Entzündung der Geschlechtsorgane aufgrund der Einnahme von Fäkalien auftreten (häufiger tritt diese Situation bei Mädchen auf). In diesen Fällen können die unangenehmen Empfindungen des Bades mit Ringelblume, Kamille oder Salbei gelindert werden. Eine solche Erkrankung dauert etwa eine Woche und die Symptome können am zweiten Behandlungstag verschwinden.

In jedem Fall müssen Eltern überwachendamit das Wasserlassen bei Kindern normal und schmerzlos erfolgt, ansonsten sollten Sie sofort den Kinderarzt kontaktieren, der die Gründe für die Abweichung erkennen und eine adäquate Therapie verschreiben kann.

Mochte:
0
Häufiges Urinieren bei Frauen. Behandlung und
Häufiges Wasserlassen ohne Schmerzen: Ursachen,
Phimose bei einem Kind: Wie wird es behandelt?
Enuresis bei Kindern: den Grund finden - abholen
Wo ist der Schmerz in den Leisten bei Männern?
Häufiges Urinieren bei Männern
Was ist die Ursache für schmerzhaftes Wasserlassen?
Häufiges Hervorheben ist jetzt sicher!
Leptospirose bei Hunden
Top Beiträge
up