Adelphan: Analoga der Vorbereitung und Anweisungen dazu

Um arterielle Hypertonie ziemlich zu behandelnÄrzte raten oft, "Adelphan" zu nehmen - ein kombiniertes Medikament, das Reserpin, Hydrochlorothiazid und Dihydralazin enthält, die eine unterschiedliche Wirkung haben, sich aber ergänzen. So bewirkt Reserpin eine Blutdrucksenkung, Hydrochlorothiazid wirkt harntreibend und Dihydralazinsulfat erweitert die Blutgefäße des Gehirns.

Die Dosierung der Droge, die der Arzt streng aufnimmtindividuell. Beginnen Sie die Behandlung in der Regel mit einer minimalen Dosis der Aufnahme und erhöhen Sie sie allmählich (alle zwei bis drei Wochen). Die Dosis pro Tag beträgt 1-3 Tabletten, die 2 bis 3 mal während der Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Patienten ältere Menschen sind oder schwere Nieren- und Lebererkrankungen aufweisen, sollten eine Einzeldosis und das Intervall der Medikamenteneinnahme sorgfältig ausgewählt werden.

Wie andere Drogen hat Adelphanzahlreiche Analoga. Das Ersetzen eines Arzneimittels durch ein anderes sollte nur nach ausführlicher Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen, da Ersatzstoffe ihre eigenen Empfangscharakteristika, ihre Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben können.

Zum Beispiel das gleiche wie bei der Droge"Adelphan", seine Analoga können manchmal trockenen Mund, Durchfall verursachen. Sehr selten ist ein Patient nach der Einnahme von Tabletten krank, er hat sich übergeben. Die Einnahme dieser Medikamente kann die Bildung eines Magengeschwürs provozieren.

Der Herzrhythmus kann gestört sein,Schmerzen in der retrosternalen Region, ähnlich wie bei Angina pectoris. In einigen Fällen erhalten Patienten, die Analoga anstelle von "Adelphan" verwendet haben, Synkopen oder sogar Herzversagen. Manchmal gibt es Blutspülungen im Gesicht.

Seitens der Atmungsorgane können bei der Einnahme von Adelphan-Tabletten die Schwellungen der Nasenschleimhaut und Nasenbluten durch andere ersetzt werden.

Das zentrale Nervensystem kann auch versagen: Es wird Schwindel, Albträume, übermäßige Müdigkeit geben. Die Verwendung von Adelphan (Synonyme - Triniton, Alcidrex-G, Relsedrex-G) kann einen Zustand der Depression, Reizbarkeit, unangemessenen Angstzuständen verursachen. Die Behandlung mit diesem Medikament oder seinen Ersatzstoffen ist in einigen Fällen von einem ständigen Kopfschmerz, einer Verletzung der Orientierung am Boden und einer Konzentration der Aufmerksamkeit begleitet. Manchmal kann das Gewicht einer Person zunehmen - dies liegt an der Reaktion des endokrinen Systems auf die Behandlung. Verschwommene Augen, Hörstörungen, es gibt verschiedene Hautausschläge.

Wenn bei vielen Systemen und menschlichen Organen Nebenwirkungen auftreten, sollte dieses Medikament sofort abgesetzt werden.

Absolut kontraindiziert Medikament "Adelphan"(seine Analoga auch), mit konstanter Depression, Parkinson-Krankheit, Epilepsie, Magengeschwür und Colitis ulcerosa. Wenn eine Person Herz-, Nieren-oder Leberinsuffizienz, schwere Tachykardie, Gicht hat, dann kann er dieses Medikament kategorisch nicht einnehmen. Mit besonderer Sorgfalt ernennt der Arzt ihn mit der Empfindlichkeit des Patienten für jede Komponente des Arzneimittels. Sie können dieses Arzneimittel nicht für Kinder, sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen.

Tabletten "Adelphan" (seine Analoga auch), es folgtsofort bei den ersten Anzeichen einer Depression abbrechen. Der depressive Zustand kann auch nach Medikamentenabbruch noch lange bis zu mehreren Monaten beobachtet werden.

Vor Durchführung der Elektrokrampftherapiedas Medikament muss mindestens eine Woche abgesagt werden. Es ist zu beachten, dass Adelphan die Reaktionsgeschwindigkeit senkt, was beim Fahren von Fahrzeugen oder beim Steuern von Maschinen sehr wichtig ist.

Im Falle einer Überdosierung ist eine Verwirrung möglichBewusstsein, Schwindel, starke Kopfschmerzen, Koma, anhaltende Miosis (Verengung der Pupillen). Es kann Muskelschwäche oder Krämpfe, Atemdepression, stark verminderter Blutdruck, manchmal Tachykardie, Kollaps geben. Wenn der Patient bei Bewusstsein ist, sollte er seinen Magen reinigen oder waschen, Aktivkohle geben und einen Arzt rufen.

Mochte:
0
"Montelukast": Analoga und Anweisungen
Was ist der Zweck von "Barbabil"? Anweisung für
Das Medikament "Tutukon": Gebrauchsanweisung
"Ketotifen": Anleitung, Analoga,
Die Medizin "Tihenam." Gebrauchsanweisung
"Nikoshpan": Gebrauchsanweisung,
Antibiotika "Azitroks": Anleitung, Analoga,
Antimykotika bedeutet "Ecodax": Analoga
Warum wurde "Adelfan" aus der Produktion entfernt?
Top Beiträge
up