Somatotropes Hormon: chemische Natur, biologische Wirkung, Pathologie

Hormone sind bioaktive Substanzen, diewerden von den endokrinen Drüsen synthetisiert und direkt in das Blut, den Likör oder die Lymphe sekretiert. Hormone zeigen eine hohe biologische Aktivität in geringen Dosen von 10-3 und sogar 10-6 mg. Sie zeigen eine kurzfristige Wirkung und werden schnell zerstört.

Eigenschaften von Hormonen.

Für die meisten entschlüsselten HormoneMolekülstruktur. Viele von ihnen wurden in reiner Form (Follikulin, Insulin) erhalten; einige von ihnen sind synthetisiert (Insulin, Adrenalin, Cortison). Die Aktivität der endokrinen Drüsen wird vom Nervensystem gesteuert. Diese Drüsen beeinflussen wiederum die Aktivität des Nervensystems. Hormone beeinflussen den Stoffwechsel von Proteinen, Kohlenhydraten, Nukleinsäuren, Lipiden, Mineralien.

Wachstumshormon (Somatotropin, Wachstumshormon,STG) wurde 1921 von Evans und Long aus den Extrakten der Adenohypophyse isoliert. Die Hypophyse ist eine der wichtigsten Drüsen der inneren Sekretion. Zusammen mit dem Hypothalamus bildet sich ein einziges morphophysiologisches System, das verschiedene Aspekte des Stoffwechsels reguliert. Das Hormon hat eine Proteinnatur und eine oligomere Struktur. Molekulargewicht 23000-46000 Ja. Das Wachstumshormon besteht aus zwei Polypeptidbindungen, die 191 Aminosäurereste enthalten.

Ein charakteristisches Merkmal des Wachstumshormonsist, dass es spezifische Spezifität zeigt. Es sollte gesagt werden, dass für den Menschen biologisch nur das somatotrope Hormon von Primaten wirksam ist.

Mit Unterzuckerung von Somatotropin entstehenStörung einiger Stoffwechselprozesse im Körper, nämlich anabole Prozesse und Wachstumsprozesse. Bei einer übermäßigen Freisetzung des Hormons (Überfunktion der Drüse) in jungen Jahren, vor der Pubertät und bis zur vollständigen Bildung des Knochengewebes kommt es zu einem verstärkten Wachstum des menschlichen Körpers, was zu Gigantismus führt. Das Wachstum von Individuen kann in diesem Fall von 2 bis 2,7 m betragen. Eine übermäßige Freisetzung von STH im Erwachsenenalter führt zur Entwicklung von Akromegalie. Diese Krankheit tritt bei Hyperplasie und Adenomen der Hypophyse auf. Symptome der Krankheit sind überproportionales Wachstum von einzelnen Teilen des Körpers, übermäßiges Wachstum von Gliedmaßen Knochen, Kopf, Proliferation von Weichteilen - Nase, Lippen, Zunge, Kinn. Es gibt eine Zunahme der inneren Organe, die Hypertrophie bestimmter endokriner Drüsen wird aufgezeichnet.

Bei unzureichender Synthese von Wachstumshormon(Hyposekretion) in jungen Jahren beobachtet Zwergwuchs (Nanismus). Das Wachstum in diesem Fall übersteigt 90-120 cm nicht, es gibt keine sekundären Geschlechtsmerkmale. Hypophysen Zwerge haben eine relativ proportionale Körperstruktur, leicht vergrößerter Kopf. In der geistigen Entwicklung unterscheiden sie sich nicht von gewöhnlichen Menschen.

Wachstumshormon wirkt anabolerProzesse: aktiviert die Biosynthese von Proteinen, Nukleinsäuren, erhöht Retikulozytose, hondro- Osteogenese und den Blutzuckerspiegel (diabetische Effekt) stimulieren.

Der menschliche Körper synthetisiert vielebioaktive Substanzen, die uns angenehme Gefühle vermitteln (Euphorie, gute Laune, Freude). In der Biochemie werden diese Stoffe als Neurotransmitter bezeichnet, sie sind für die Übertragung von Nervenimpulsen verantwortlich. Es gibt eine Meinung, dass Serotonin, Endorphine und Dopamin Hormone des Vergnügens sind. Serotonin ist ein Hormon für gute Laune. Wenn es eingenommen wird, erhöht es die motorische Aktivität, verbessert die Stimmung. Ein Mangel an Serotonin kann zu Depressionen führen. Endorphine werden im Körper in Stresssituationen synthetisiert, um Schmerzen zu lindern. Durch die Verbindung mit Opiatrezeptoren unterdrücken sie Schmerzen und verursachen Euphorie. Dopamin wird oft als Genusshormon bezeichnet. Je größer die Konzentration dieser Verbindung im Blut ist, desto heller ist das Gefühl.

Mochte:
0
Analysen für Schilddrüsenhormone -
Erhöhtes thyrotropes Hormon: was es sagt
Hormon Testosteron und seine Funktionen im Körper
Hypophysenadenom. Symptome, Klassifizierung
Das Peptidhormon LH als Regulator ist korrekt
Die biologische Wirkung der Strahlung auf den Menschen
Die Droge "Wachstumshormon": Berichte über die Anwendung
Contransulans Hormon: Wirkungsmechanismus,
Biologische Waffen und ihre Wirkung
Top Beiträge
up