Was soll ich geben, wenn ich ein Kind mit Fieber und ohne Fieber erhalte?

Ihr Baby erbrach sich plötzlich. Was zu tun ist? Die erste - behandle das nicht fahrlässig und schreibe alles für elementares Überessen ab. Aber wir sollten auch nicht in Panik geraten. Hysterie ist kein guter Helfer. Welche Art von Erste-Hilfe-Maßnahmen für Erbrechen bei Kindern können zu Hause bereitgestellt werden?

Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig zu verstehen,als Erbrechen verursacht wird. Was man beim Erbrechen eines Kindes gibt, wie man etwas gibt, gibt oder nicht, hängt von einer Reihe von Gründen ab. Bei den Kindern verschiedenen Alters geschehen die Gründe des Erscheinens des Erbrechens auch anders. Bei Neugeborenen wird das Erbrechen in 9 von 10 Fällen durch eine angeborene Pathologie des Verdauungssystems verursacht. Es beginnt am ersten Lebenstag. Häufiger ist es sehr häufig, manchmal mit Unreinheiten von Galle, Blut, Kot. Da sich das Kind zu dieser Zeit in der Regel im Krankenhaus befindet, wird es von einem Arzt beaufsichtigt, der entweder eine therapeutische oder eine chirurgische Behandlung vorschreibt. Aber es gibt Fälle, in denen Erbrechen bei Babys zu Hause beginnt. Das Kind erbricht eine kleine Menge, bis zu 30 ml, Milch oder Wasser. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Er wurde überfüttert.
  2. Er schluckte Luft mit Milch.
  3. Unbequeme Stellung des Kindes während der Fütterung.
  4. Ungeeignete Baby-Baby-Formel.
  5. Schneller Wechsel der Kälbchen Position nach der Fütterung (gefüttert und sofort in der Krippe legen)
  6. Unterentwicklung des Verdauungstraktes bei Säuglingen.

Regurgitation aus diesen Ursachen gilt als normalPhänomen. Wenn das Kind aktiv bleibt, gut an Gewicht zunimmt, hat es kein Fieber, dann ist die Sorge um ein solches Erbrechen nicht notwendig und gibt dem Baby auch nichts.

Irgendwann nach 2 Wochen des Lebens haben Babys vielleichtErbrechen durch Pylorusstenose verursacht. Seine charakteristischen Merkmale sind sehr häufig und häufig, bis zu 20 Mal am Tag, mit einem Springbrunnen, vomertive Massen ähneln geräucherter Milch. Was geben sie in diesem Fall für das Erbrechen? Warmes Wasser und so oft wie möglich. Sie müssen ein wenig geben, nur ein paar Tropfen, aber oft. Andernfalls tritt Dehydrierung auf. In diesem Fall ist es notwendig, einen Arzt zu rufen, da ein solches Kind eine Operation benötigt.

Aber das Baby ist erwachsen geworden. Zu ihm bereits 2, 3, 5 Jahre und mehr. Alle Ängste und Sorgen der ersten Tage seines Lebens sind abgeflaut. An ihrer Stelle kamen neue. Erbrechen, das sich bei einem Kind in diesem Alter auftut, kann auch durch viele Ursachen verursacht sein. Unabhängig von ihnen, sollten Eltern zuerst das Baby beruhigen, waschen Sie ihn, wenn er sein Gesicht mit Erbrochenem befleckt hat, spülen Sie den Mund. Die Ursachen für Erbrechen können auch ziemlich "harmlos" sein, nämlich:

  1. Das Kind hat gegessen.
  2. Er möchte nicht essen, was ihm aufgezwungen wird.
  3. Nach dem Essen begann er zu salto zu spielen.

Was soll ich geben, wenn ich in solchen Fällen ein Kind erbrechen muss? Das Beste ist der Regedron. Wenn es nicht zur Hand ist, können Sie die Lösung selbst vorbereiten. Ist es einfach - in einem Liter Wasser auflösen 1 Teelöffel Salz, einen halben Teelöffel Backpulver und zwei Esslöffel Zucker. Es ist auch möglich, ungesüßten schwachen Tee, Brühe Hüften ohne Zucker, Mineralwasser, Reis Wasser oder Brühe von Kräutern Zitronenmelisse, Baldrian oder Schachtelhalm zu trinken. Abkochungen von Kräutern wird das Kind helfen zu beruhigen. Für ihre Herstellung 1 Löffel Sammlung mit kochendem Wasser, einpacken und geben Sie es für 1 Stunde brauen. Das Baby sollte in kleinen Portionen, aber oft gegeben werden. Wenn einmal Erbrechen aufgetreten ist, sollten Sie keinen Arzt rufen.

Wenn das Baby während des Erbrechens hohes Fieber hat,Erbrechen ist Blut, Galle, Schleim, scharfer unangenehmer Geruch, wenn Erbrechen durch Schwindel, Durchfall, Bauchschmerzen begleitet wird, oder jeden Schmerz, wenn eine Beeinträchtigung des Zustandes des Kindes ist (Lethargie, Schwäche, Verlustes oder Sehstörungen, starke Übelkeit), wenn Erbrechen auftritt Oft müssen die Eltern sofort einen Arzt rufen.

Was geben Sie, wenn Sie ein Kind erbrechen, bis er ankommtDoktor? Nur das Wasser (vorzugsweise eine spezielle rehydron Lösungstyp erlaubt Salzverlust verhindern). Keine Drogen kann nicht gegeben werden. In Fällen, in denen das Zustand des Kindes nicht sehr ernst ist, kann das Wasser mit einer schwachen Lösung von ungesüßtem grünem Tee ersetzt werden. Und Wasser, Tee und gibt sehr kleine Portionen, nicht mehr als ein oder zwei Teelöffel, aber oft, jede Viertelstunde.

Es gibt Fälle, in denen Erbrechen notwendig ist. Wenn das Kind etwas Schlimmes gegessen hat, hat der Magen gesundheitsschädliche Substanzen bekommen oder es gibt andere Anzeichen für eine dringende Magenspülung, das Kind bekommt ein Glas in Höhe von 1-3 Gläsern und bringt ihn zum Erbrechen. In Wasser kann man einige Tropfen einer Lösung von Kaliumpermanganat hinzufügen. In solchen Fällen ist es auch wichtig zu wissen, was zu geben ist, wenn Sie ein Kind erbrechen. Sie können eine schwache Salzlösung oder eine Lösung mit Aktivkohle vorbereiten. Dazu werden 2 Tabletten Kohle in ein Glas Wasser gedrückt und gerührt. Füttern Sie das Kind nach dem Waschen des Magens nicht. Wenn das Kind fragt zu essen, können Sie ihm Croutons geben.

Im Falle eines solchen Erbrechens wird der Arzt aufgrund des Zustandes des Kindes hinzugezogen.

Mochte:
0
Was geben sie einem Kind, wenn sie sich übergeben? Hilfreiche Ratschläge
Wir verstehen, was man Kindern beim Erbrechen geben kann
Zähne werden geschnitten: Temperatur ist die Norm
Kann ich einem Kind Aspirin geben?
Temperatur bei monatlich
Was geben Sie, wenn Sie ein Kind erbrechen. Erste Hilfe
Weißt du, was Kindern gegeben wird, wenn sie sich übergeben?
Kerzen für das Kind von der Temperatur: was
Wenn ein Kind weint: Was soll ich tun? Ob zu adressieren
Top Beiträge
up