Hypertensive Krise: Behandlung, Symptome und Folgen.

Hypertensive Krise - eine der Bedingungen, die gekennzeichnet ist durchein starker Anstieg des Blutdrucks. Es ist durch die Niederlage des Zielorgans und das Vorhandensein aller Symptome der Hypertonie gekennzeichnet, aber übermäßig ausgedrückt. Es gibt zwei Mechanismen zur Druckerhöhung (vaskulär und kardial), die die hypertensive Krise charakterisieren. Die Behandlung dieses Zustands hängt weitgehend von diesen Mechanismen ab.

Der Mechanismus der Entwicklung, der die hypertensive Krise beschreibt. Die Behandlung wird bekanntlich oft gebaut,sich auf die Pathogenese verlassen. Bei dieser Erkrankung entwickeln sich Krämpfe der Arteriolen, die Herzfrequenz steigt und der periphere Gesamtwiderstand der Blutgefäße. Ein Teufelskreis von Reaktionen entwickelt sich mit einem anhaltenden und starken Anstieg des Blutdrucks auf ein sehr hohes Niveau.

Symptome:

• Kopfschmerzen, die durch einen beeinträchtigten Blutfluss zum Gehirn verursacht werden. Getragen von einem dumpfen oder pulsierenden Charakter;

• Schwindel, Tinnitus, Übelkeit und Erbrechen sowie Hirnsymptome;

• Sehstörungen durch Spastik der Netzhautgefäße sowie Ödeme der Papille;

• Herzklopfen, Arrhythmien, Dyspnoe.

In Verbindung mit dem Vorhandensein bestimmter Symptome unterscheiden die Krisen der ersten und zweiten Art:

- Die erste Art - hyperkinetisch, entsteht öfter auffrühe Bedingungen der Hypertonie. Es beginnt akut und mit zahlreichen vegetativen Symptomen: Erregung des Patienten, Zittern, Hyperämie der Haut, vermehrtes Schwitzen. Diese Krise dauert etwa 3-4 Stunden. In diesem Fall steigt der systolische Druck mit einem konstanten diastolischen Druck an, die Herzfrequenz steigt an. Die Erhöhung des Adrenalinspiegels im Blutkreislauf beschreibt diese hypertensive Krise. Die Behandlung hat eine Reihe von Merkmalen;

- der zweite Typ - hypokinetisch, tritt aufSpätfolgen der Hypertonie. Es entwickelt sich allmählich, es ist schwierig. Typische Hemmung, lethargische Patienten, die Schwere der Herz- und Hirnsymptome. Sowohl der systolische als auch der diastolische Druck nehmen zu, aber das Niveau des letzteren ist stärker ausgeprägt. Die Herzfrequenz darf sich nicht ändern. Im Blut gibt es einen Anstieg des Noradrenalinspiegels.

Wenn sich die Krankheit entwickelt, können Komplikationen auftreten:

- Enzephalopathie und Hirnödem, die durch verschiedene Symptome des Gehirns (Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Bewusstseinsstörungen) gekennzeichnet sind,

- Herzversagen,

- Angina oder Myokardinfarkt.

Angesichts der Mechanismen und Symptome, die die hypertensive Krise beschreiben, wird die Behandlung wie folgt strukturiert sein:

- Senkung des diastolischen Druckniveaus bis zuWerte von 100 mm Hg. Senken Sie es sollte sehr vorsichtig sein, so dass die Blutzirkulation des Gehirns nicht gestört wird. Der Patient sollte mit einer horizontalen Position versehen werden;

- intravenöses Enalapril (Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer), Nifedipin (Kalziumkanalblocker), Clonidin (α-Adrenomimetikum);

- In den ersten 2 Stunden den Druck nicht um mehr als 25% des Ausgangsniveaus reduzieren. In den nächsten 6 Stunden ist es notwendig, das Blutdruckniveau von 160/100 zu erreichen.

- Erste Hilfe. Den Rettungswagen rufen ist das erste, was zu tun ist. Dann, um auf den Arzt zu warten, ist es notwendig, dem Patienten eine halbsitzende Position zu geben, um einen Erstickungsangriff zu verhindern. Wenn die Anfälle früher waren und der Patient antihypertensive Medikamente einnimmt, ist es notwendig, die empfohlene Dosis des Arzneimittels zu trinken. Wenn es möglich war, den Druck um 40-60 mm Hg zu reduzieren, dann keine Verwendung des Arzneimittels mehr. Nimm nicht auch neue und unbekannte Drogen. Sie können auch ein Beruhigungsmittel, zum Beispiel, Corvalol trinken.

Hypertensive Krise: Folgen

Prognose für diesen Zustandungünstig. Für eine hypertensive Krise sind Rückfälle charakteristisch. Nach einer Krise können sich Herzinsuffizienz, zerebrale Durchblutungsstörungen, bis hin zu Hirnödemen entwickeln.

Mochte:
0
Mikroinsult: Folgen, Symptome und Behandlung
Schlaganfall: Symptome, Behandlung, Folgen
"Nazol Baby" Vorbereitung: Anleitung auf
Haben Sie Nierenprobleme? Symptome der Krankheit
Komplikationen nach der Grippe. Die Gründe,
Chlamydien-Infektion. Symptome, Folgen,
Hypertonische Lösung: Eigenschaften, Fläche
Wie viel Vitamin D wird benötigt?
Die Medizin "Veropomin": Anleitung auf
Top Beiträge
up